Den Jungs der JFG merkte man an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten und so setzte man den Gast gleich unter Druck. Mario Trübswetter brachte bereits in der 5. Minute die Donautaler in Führung. Er dribbelte in den Strafraum und zog aus halbrechter Position ins lange Eck ab. Für den Gästetorwart gab es nichts zu halten. Drei Wappen versteckte sich aber auch nicht und baute immer wieder Druck auf das Tor auf. So kamen sie durch einen Querschläger im Mittelfeld und Unstimmigkeiten in der Abwehr der Donautaler zum Ausgleich. Bis zur Pause egalisierten sich die beiden Mannschaften.

Im zweiten Abschnitt kam man sehr gut aus der Kabine und Kevin Rapieque verwertete eine Flanke von Ediz Ertürk am langen Pfosten zur erneuten Führung. Nun konnten sich die Mannschaften keine weiteren nennenswerten Chancen herausspielen. In der 64. Minute musste man durch einen Ballverlust den erneuten Ausgleich hinnehmen. Die Donautaler kamen etwas ins Schwimmen, liesen aber nichts mehr anbrennen. In der Schlussphase setzte der Gästecoach alles auf eine Karte und stellte die Viererkette auf Dreierkette um und spielte mit drei Stürmern. Dies wurde ihnen zum Verhängnis, denn ein Zuspiel auf Kevin Rapieque in den Lauf nutzte er eiskalt in der 90. Minute aus.

Fazit: Ein Bigpoint im Abstiegskampf. Dank gilt auch der B-Jugend, die uns mit Peter Auchter und Lukas Wittmann aushalfen.


Archiv

Anmeldung