Im Spiel gegen die DJK Regensburg 06 sollte endlich der erste Dreier der Saison her, so war die klare Vorgabe der Trainer (und der Spieler ???).

Das Spiel begann mit 40-minütiger Verspätung. Pünktlich zum Beginn der 2. Halbzeit fanden wir uns ein, um der Sportart nachzugehen, die wir gerne ausüben und die wir auch erfolgreich bestreiten wollen. Es galt, einen 0:3 Rückstand aus dem Hinspiel (!?!) aufzuholen, wollte man das Ziel, den ersten Sieg der Saison einzufahren, auch tatsächlich Wirklichkeit werden lassen.

Wie im Hinspiel begann auch die 2. Halbzeit mit einigen Unsicherheiten, aber als Team agierte man nun deutlich präsenter. Insbesondere Timo Fröschl schien die Fehler aus Halbzeit 1 begriffen zu haben und setzte im Mittelfeld-Defensivzentrum durch energische Zweikämpfe erste und wichtige positive Signale. Das Spiel begann sich zu drehen, wir kamen langsam, aber bestimmt, in die Partie.

Und tatsächlich: Irgendwie haben wir es geschafft, das 0:3 aus der 1. Halbzeit wett zu machen, indem wir die 2. Spielhälfte mit 4:0 für uns entscheiden konnten. Zweimal Felix Preußner und zweimal Sven Fordermeier sorgten für den längst fälligen 1. Sieg dieser Saion, auch wenn er an diesem Samstag nach dem "Hinspiel" nicht wirklich in der Luft lag.

Fazit: Gegen eine spielstarke Mannschaft haben wir 4:3 gewonnen. Es war ein Sieg des Willens und des Wollens. Nach einer indiskutablen 1. Hälfte gelang es irgendwie, den Schalter in eine positive Richtung zu drehen.


Archiv

Anmeldung