In unserem ersten Punktspiel ging es am Freitagabend gegen die JFG Labertal 05 I, eine Mannschaft, die ganz vehement die Play-Offs in Angriff nehmen wird.

Das Spiel ging dann auch mit 2 : 4 verloren, ein Ergebnis, das aber nicht hätte sein müssen. Wir tauchten bereits nach wenigen Sekunden durch Felix Preußner frei vor dem Gästetor auf, der Torhüter konnte unseren Führungstreffer jedoch verhindern. Labertal tat sich im Gegenteil lange schwer, sich vernünftige Chancen zu erspielen. Erstmals hatten wir wirklich Ordnung in unserem Defensivspiel. Nach einer knappen halben Stunde dann doch das 0:1. Wir hatten auf Höhe unserer 16m-Linie einen Einwurf und der Gegner schob nur Sekunden später zur Führung ein. Ein leichtfertig vertändelter Ball wurde eiskalt bestraft, die Gästeführung lag zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich in der Luft. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel bekamen wir nach interner Umstellung den Gegner immer besser in den Griff und erzielten nach 49 Spielminuten mit einem Freistoßtor aus 18 Metern durch Felix Preußner den verdienten 1:1 Ausgleich. In der 56. Spielminute folgte gar der 2:1 Führungstreffer. Nach einer Ecke von Felix Preußner "bugsierte" Michael Meier den Ball am langen Pfosten aus kurzer Distanz irgendwie über die Linie. In der Folgezeit waren wir dem dritten Treffer näher, als der Gegner dem Ausgleich. Dennoch kosteten uns zehn "vogelwilde" Minuten den an diesem Abend absolut möglichen Sieg. Das 2:2 fiel nach 65 Minuten, drei Minuten später folgte das 2:3 durch einen Freistoß-Aufsetzer aus ca. 30 Metern und wiederum nur vier Minuten später gar das 2:4, bei dem wir wieder tatkräftig mithalfen. Am Ende hatten wir noch zwei gute Einschußmöglichkeiten, die Niederlage war jedoch amtlich.

Fazit: Gegen einen guten Gegner am Ende unterlegen. Lange Zeit ließ man kaum Chancen zu, bei den Toren halfen wir durch individuelle Fehler teilweise kräftig mit. Dies müssen wir abstellen, dann kommt in Kürze auch der (sehnsüchtig) erwartete 1. Sieg. Sicher!


Archiv

Anmeldung