www.hotel-gasthof-zur-post.de
 
 

C1-Junioren 2009/2010
Alter:

12 bis 14 Jahre

Talentierte und Interessierte Spieler des Jahrgangs 1995/96 können sich jederzeit

zu einem Probetraining bei den Trainern anmelden !

Aktuelle Termine unter C1 Aktuelles

Trainer:
Gerhard Reichl
Kaiser-Karl-V.-Allee 28, 93077 Bad Abbach
Tel.: 09405/2171, Handy: 0171/3151651 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainer:

Ahmet Lafci
Bergstraße 55 , 93309 Kelheim
Tel. 09441/29090, Handy: 0160/94474740 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainingstermin und Trainingsort: Die. + Do. von 17.30 Uhr bis 19 Uhr auf dem Sportgelände des TSV Bad Abbach, Freitzeitinsel, Inselstraße 4, 93077 Bad Abbach
Spielort:
Sportgelände des TSV Bad Abbach, Freitzeitinsel, Inselstraße 4, 93077 Bad Abbach

Heimspiele am Samstag um 14:30 Uhr

Spielklasse:
Bezirksoberliga Oberpfalz


Mannschaftsfoto:

2009-2010-C01-Mannschaftsfoto

Oben von li. nach re.:Hamburg Eduard,Gardner Robert,Knittl Luca,Trübswetter Mario,

Reichl Christoph,Schulla Max,Schmidt Fabian

Mitte von li. nach re.:Trainer Reichl Gerd,Voorvaart Lukas,Pfeiffer Dennis,Hermann Christoph,

Zehtmeier Calvin,Hermann Matthias,Rödig Simon,Wiedenhofer Sebastian,Trainer Lafci Ahmet

Vorne von li. nach re.:Özbey Murat,Wiedenhofer Tobias,Beck Maxi,TW Meier Julian,

TW Landmann Dominik,Stecher Dominik, Kraus Nico. Nicht auf dem Foto : Sebeci Mustafa

... lade Liga ...

 

Unsere C1 besteht zur Hälfte aus 95er bzw. 96er Jahrgängen die sich zum Teil erst an das hohe Spieltempo und die individuelle Klasse der Gegner gewöhnen müssen da von der letzten C1 nur 2 Spieler geblieben sind . Für einen Großteil der Spieler ist die BOL absolutes Neuland und somit wird es auch Erfahrungen geben die nicht immer positiv sind . Wir werden uns aber trotzdem in jedem Spiel voll reinknien und versuchen die nötigen Punkte zum Klassenerhalt so gut es geht einzufahren. Als Favoriten der BOL sehen wir Kareth Lappersdorf , die 96er Truppe des Jahn Regensburg und den ASV Cham . Unsere Neuzugänge haben sich gut eingefügt und nun gilt es ein schlagkräftiges Team zu formen das in jedem Spiel alles versucht die Saison erfolgreich zu gestalten . Am wichtigsten wäre neben dem Ligaerhalt jedoch für alle die Saison verletzungfrei zu beenden und jeden einzelnen in seiner fußballerischen Entwicklung voll zu unterstützen. Der Spass am Spiel ist uns am wichtigsten.

Torschützen Stand 26.09.2009:

Meier  Schmidt  Schulla 1 Beck

Wiedenhofer S. 1  Wiedenhofer T.2   Gardner 12

Reichl 2  Knittl 5  Hermann   Zethmeier

Rödig 1  Kraus 3  Trübswetter 14


JFG Donautal  1 - 4  JFG Donauebene

In einer ziemlich schwachen und einseitigen Begegnung unterlag die C1-Jugend am Samstag im Heimspiel gegen die Gäste von der Donauebene mit 1:4 klar. Die Partie hatte eigentlich recht vielversprechend begonnen, als Mario Trübswetter in der Anfangsviertelstunde einen dicken individuellen Fehler in der gegnerischen Abwehr nutzen und gekonnt ins Tor platzieren konnte. Doch anstatt nun clever die Führung zu verwalten und das Spiel ruhiger zu gestalten, brachte sich die Mannschaft ein ums andere Mal selbst in Bedrängnis und baute somit den leicht verunsicherten Gegner selber wieder auf. Folgerichtig wurden wir mit dem Ausgleich und dem Führungstor der Gäste bestraft. Was letztendlich sogar als schmeichelhafter Halbzeitstand bezeichnet werden darf, denn bis dato hatte die Mannschaft - außer dem Führungstor - lediglich ein Schuss aus der zweiten Reihe, von Luca Knittl, der knapp über das gegnerische Tor ging, zu verbuchen. Nach einer sehr schwachen ersten Halbzeit strebten die Jungs auf Wiedergutmachung. Doch dieses Vorhaben erlitt etwa zwei Minuten nach Wiederanpfiff einen weiteren Dämpfer, als die Gäste nach einer total ungeordneten und desorientierten Abwehrverhalten, eiskalt mit dem 1:3 bestraft wurden. Das Spiel war somit gelaufen, da das Team keine konstruktiven Offensivaktionenen, weniger noch zwingende Torchancen herausspielen konnte. Mitte der zweiten Hälfte fiel dann das nicht
unverdiente 1:4 für die Gäste, nach einem Kopfballtor. Überraschenderweise wurde man jetzt erst richtig wach auf und setzte das um, was man sich zur Halbzeit vorgenommen hatte: Aggressives Pressing, Spielfluss und Torchancen.
Wahrscheinlich auch, weil die Gegner nun ein Gang zurückschalteten. Natürlich kam dieser Offensivwind viel zu spät. Ein Aluminumtreffer und einige gute Strafraumszenen, deuteten nur ansatzweise darauf hin, zu was diese Mannschaft eigentlich in der Lage wäre. In der Lage wäre, wenn Einstellung, Disziplin, Kampf und Trainingsfleiß stimmen würden.
Nach dieser Begegnung sollte der Letzte begriffen haben, dass es nicht mehr reicht nur noch einmal in der Woche ins Training zu gehn und eine solche Einstellung an den Tag zu legen, die vielleicht locker in den unteren
Klassen ausreichte, aber nicht mehr in dieser qualitativ gut besetzten BOL.
Es fehlen Wille, Motivation und Kampfgeist innerhalb der Mannschaft, die aufgrund der aktuellen Tabellensituation aber mit Sicherheit dringendst nötig wäre. Nun heißt es, aus den Fehlern zu lernen, den Kopf nach oben zu richten und die letzten Aufgaben vor der Winterpause erfolgreich zu bewältigen.


Grafenwöhr  4 - 3  JFG Donautal

Nachdem wir nach 20 min. durch Mario Trübswetter mit 1:0 in Führung gingen und dann leichtsinnig das 2:0 aus klarer Position vergaben , gab es so gut wie kein Zweikampfverhalten mehr und mußten bis zur Halbzeit 3 Gegentreffer hinnehmen. Die Abstimmung untereinander hatte so gut wie nichts mit Teamsport zu tun denn es gab null Kommunikation untereinander. Christoph Hermann und Luca Knittl blieb es vorbehalten in der 2.Hälfte offensive Akzente zu setzen . In der Deffensive konnte Dominik Landmann unserer Abwehr etwas mehr Stabilität geben .Luca Knittl setzte sich 2x von der Mittellinie gekonnt durch und brachte das Leder auch sicher im Kasten unter. Das war es nun mit den sogenannten leichten Gegnern nun kommen die Favoriten . Das bedeutet sich mal auf ein Spiel absolut konzentriert im Training vorzubereiten und an den eigenen Schwächen arbeiten. Der enttäuschende Einsatz einiger Spieler lässt in dieser Spielklasse absolut zu Wünschen übrig . Nach den Auswechslungen in der 2.Hälfte ging auf einmal ein Ruck(oder war es die Pausenansage) durchs Team und auf Grund der besseren Chancen wäre sogar noch der Sieg drin gewesen ,wäre da nicht noch mal ein Ei das wir uns wieder einmal selber ins Häusl legten und uns zum 4:2 den Garaus machte. Schade das wir wieder einmal unter Wert geschlagen wurden denn die anderen Teams spielen nicht besser sind jedoch im Zweikampfverhalten und im Torabschluß aggresiver und entschlossener als ein Großteil von uns. Tore : Trübswetter,Knittl(2)

JFG  3 - 5 JFG Schwandorfer Naabtal

In dieser abwechslungsreichen Partie trafen 2 ähnliche Teams aufeinander wobei wir den besseren Start hatten mit einem Tor von Mario Trübswetter der auf Grund seines fleißigen Einsatzes dafür immer wieder belohnt wird.Unsere Abwehr konnte in diesem Spiel leider die Jahnleistung nicht wiederholen und wurde dafür ein ums andere mal bestraft. Das große Manko sind die hohen Bälle die einfach nicht zielstrebig angenommen oder auch mal weggeschlagen werden und so dem Gegner zu 5 Treffern verhalfen. Wir gaben uns jedoch nicht auf und Robert Gardner verkürzte mit 2 schönen Treffern . Ohne den frühen Ausfall von Max Schulla wäre die Partie eventuell anders gelaufen . Wir hatten genügend Chancen die uns der schwache TW der Gäste immer wieder bescherte und die wir alle leichtfertig auch manchmal aus mangelnder Spielintelligenz ungenutzt ließen. In Grafenwöhr muß nun jeder die volle Leistung abrufen damit wir nicht den Anschluß ans Mittelfeld  verlieren. Auf gehts Jungs mit vereinten Kräften zum Erfolg . Tore : Trübswetter , Gardner(2)

SSV Jahn  4 - 1 JFG

Das  Spiel beim Favoriten der BOL ging spielerisch an die Regensburger Heimmannschaft die das Leder gekonnt mit schnellem Kombinationsspiel vor unser Tor brachte , jedoch hielt unser Team kämpferisch und sehr diszipliniert in den Zweikämpfen dagegen. Das 1 : 0 für den Jahn resultierte aus einer Ecke und dem logischen Kopfballtreffer aus 7 m nachdem sich keiner zuständig fühlte . Das 1 : 1 hatten wir völlig verdient nach schönem Pass in die Tiefe suchte Robert Gardner den Abschluß , der TW parierte und Mario Trübswetter versuchte sein Glück im Nachschuß der TW konnte wieder abwehren dann versenkte Tobias Wiedenhofer mit einem sehenswerten Sonntagsschuß die Kugel im langen Eck des SSV . Kurz vor der Halbzeit gerieten wir durch einen leichtsinnigen Abspielfehler in der Abwehr wieder ins Hintertreffen und lagen bis zur vorletzten Minute mit 2 : 1 zurück . Es wäre sogar der Ausgleich durch den einen oder anderen Konter durch Nico Kraus möglich gewesen . Durch leichtsinnige Ballverluste im Mittelland kassierten wir noch 2 absolut unnötige Gegentore zum 4 . 1 Endstand. Eine respektable Leistung unseres Teams gegen eine mit Auswahlspielern gespickte Jahnmannschaft. Weiter so Jungs den Blick nach vorne und am Samstag konzentriert zur Sache gehen und einen Dreier einfahren. Tor: Wiedenhofer T.

JFG Donautal 3 - 1 SV Burgweinting

In unserem Auftaktmatch stellte sich schnell heraus das die Gäste auf einen Dreier aus waren. Burgweinting setzte uns mit seinen schnellen Stürmern immer wieder unter Druck jedoch hielt unsere Abwehr und TW Julian Meier den Kasten sauber. Mario Trübswetter konnte sich dann nach gutem Zuspiel aus dem Mttelfeld durchsetzen und schlenzte die Kugel gekonnt zur 1:0 Führung ins Netz. Ein sehenswerter Flankenlauf über Rechts ließ die Burgweintinger dann zum 1:1 Halbzeitstand ausgleichen. In Hälfte 2 ging es dann flott zur Sache . TW Meier glänzte in 4-5 klaren Torchancen der Gäste und hielt uns weiter im Spiel . Unser Team hielt kämpferisch und diszipliniert zu jedem Zeitpunkt dagegen und wurde dann durch einen Konter von Kraus Nico dafür belohnt. Ein Pass in die Tiefe von Luca Knittl war dem sehenswerten Abschluß von Nico vorausgegangen . Nico hatte noch 2 gute Möglichkeiten und beschäftigte die Gästeabwehr ein ums andere mal . Luca Knittl war es dann vorbehalten den 3:1 Endstand durch eine schöne Einzelleistung gegen 3 Gegenspieler herbeizuführen . Simon Rödig bereitete dieses Tor uneigennützig vor und unterstrich damit seine gute Leistung . Eine durchwegs gute kämpferische Leistung auf die sich aufbauen lässt . Diese Euphorie nehmen wir gleich mit ins nächste Spiel am Mi. bei den 96ern vom Jahn wo es überhaupt nichts zu verlieren gibt . Tore : Trübswetter , Kraus , Knittl

JFG Blau-Weiß 5 - 4 JFG Donautal

Niederlage gegen ein Kreisligateam, das uns kurz vor Saisonbeginn große taktische Defizite unserer Mannschaft offenbart. Katastrophales Deffensivverhalten und schlechte Chancenauswertung verhindern einen eigentlich spielerisch verdienten Sieg.Tore:Wiedenhofer S.,Rödig(30m Schuß Marke Tor des Monats),Kraus,Gardner.

JFG Donautal 5 - 2 TSV Großberg

Nachdem wir in der Halbzeit noch mit 1:2 zurücklagen steigerte sich das Team in Hälfte 2 und gewann noch mit 5:2 Toren nachdem viele Chancen ungenutzt blieben.Tore:Trübswetter(3) Gardner(2)

TSV Abensberg 2 - 2 JFG Donautal

Tore : Trübswetter , Schulla


Archiv

Anmeldung