Nach der letzten 0:7 Niederlage beim FC Jura ging man mit gemischten Gefühlen in die nächste Partie. Als Gegner kamen die JFG Kickers Labertal. Mit die Stärksten in dieser Gruppe. Somit hatten wir eine harte Nuss zu knacken. Doch man konnte den Gegner gleich von Anfang an unter Druck setzen. Mit schnellen Spiel nach vorne wurde der Gegner ein ums andere mal in Verlegenheit gebracht.Die Abwehr stand nah am Gegner, so das dieser kaum agieren konnte.Nach einer gekonnten Direktannahme durch Marcel Greiff bei der ersten Ecke ging der Ball nur knapp am Tor vorbei. Auch bei der zweiten Ecke hatte Christian Auschner nur knapp das Ziel verfehlt. Dann kam es zu einem Freistoß am 16 Meter Raum der Gäste. Immer noch verwirrt standen die Kickers im Strafraum und keiner kümmerte sich um den Freistossschützen. Andreas Liedtke nützte diese Unaufmerksamkeit des Gegners und schoss zum 1:0 ins Tor. Und so überlegen ging es auch in die zweite Hälfte.Doch plötzlich kam man etwas ins straucheln. Zu viel Kraft musste man in der ersten Hälfte lassen. Der Gegner kam immer mehr ins Spiel und ca.10 Minuten vor dem Ende gelang es den JFG Kickers den Ausgleich zu erzielen. Noch mehr motiviert spielten die Gäste nun noch schneller nach vorne. Immer wieder konnte man gerade noch so den Ball weg schlagen. Doch die Mannschaft kämpfte weiter. Einzelne Entlastungsangriffe konnten wieder gespielt werden.Doch dann, eine Minute vor Schluss bekamen die Gäste direkt am der Strafraumgrenze noch einen indirekten Freistoß. Der Labertaler Spieler schoss den Ball direkt ins Tor. Doch Schiri Peter Reil kannte das Tor der Kickers ab. Somit blieb es bei einem verdienten unentschieden.Die Leistung der Mannschaft war hervorragend und lässt für die nächsten Spiele hoffen.


Archiv

Anmeldung