Zu heutigen Freundschaftsspiel der JFG Donautal Bad Abbach trafen sich die D2a und die D2b in Lengfeld. Die D2a wusste, das es gegen diesen Gegner nicht einfach sein wird. Dagegenhalten und frühes Stören. Zweikampfstärke und schnelles Spiel. Nur so kann man gegen die D2a bestehen. Und das hat die D2b in der ersten Halbzeit schwer vermissen lassen. Bereits in der 6 min. ging die D2a durch Timo Fröschl in Führung. In der 20 min. konnte Jonas Grünbeck das Runde ins Netz schießen. In der 26 mi. war es Andi Bock der zum 3:0 erhöhte und nur eine Minute später brachte Ferdinand Püschner das Leder im D2b Tor unter. Mit 4:0 Rückstand ging die D2b in die Halbzeit. und wie so oft, nach einer beherzten Halbzeitansprache und einem neuen Willen ging die D2b in die zweite Hälfte. Jetzt spielten die Jungs etwas mehr den Ball und kombinierten den einen oder anderen Spielzug. Die D2a erspielte sich die ein oder andere Chance, die aber teils leichtsinnig Vergeben wurde. Erst in der 50 min. erhöhte Andi Bock zum 5:0. Und in der 54 min. konnte Auchter den Ball zum 6:0 im Netz unterbringen. Die D2b steckte aber keineswegs den Kopf in den Sand. Weiter Zielstrebig spielte die Mannschaft nach vorne und erkämpfte sich nun immer mehr die Platzhoheit. In der 56 min. erzielte Julian Mengel das 6:1 und 2 min. später setzte Sebastian Altrichter durch einen tollen Freistoß zum 6:2 Endspielstand den Schlusspunkt. Alles in allem war es gerade in der zweiten Halbzeit eine akzeptable Leistung aller Spieler die uns für das nächste Punktspiel gegen den starken FC Jura hoffen lassen. Aber warum nur immer eine starke Hälfte ??? Das sollten sich die Spieler mal durch den Kopf gehen lassen. Ein großer Dank gilt Denis Pfeifer und Julian Mengel für die Aushilfe in unserer Mannschaft. Beide haben eine tolle Leistung geboten.


Archiv

Anmeldung