Im Spitzenspiel Tabellenerster gegen Tabellenzweiter fanden sich wieder zahlreiche Zuschauer auf dem Kapfelberger Fussballplatz ein. RT Regensburg stellte sich als der zu erwartende starke Gegner heraus. Unsere Jungs waren von Beginn an konzentriert, aber doch etwas nervös. Regensburg ließ während der 60 Minuten nicht allzuviele Torchancen zu und hatte aber selber auch nur 3-4 Möglichkeiten. Regensburger Turnerschaft war uns sowohl vom Alter (8 Spieler waren ein Jahr älter) als auch vom Körperlichen (teilweise zwei Köpfe größer) überlegen. Diesen Nachteil konnten wir durch eine geordnete Raumaufteilung und großem kämpferischen Einsatz wettmachen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit gelang Andreas Bock nach einem Freistoß Mitte der zweiten Halbzeit der viel umjubelte Siegtreffer. Durch Teamgeist und mit etwas Glück ließen wir keinen Gegentreffer zu. Wiederum war eine geschlossene Mannschaftsleistung der Grundstein für den siebten Sieg im siebten Punktspiel. RT trat sehr stark in Kapfelberg auf. Dank gilt wiederum unseren vielen Zuschauern. UND: die Null steht noch immer...
Marco wünschen wir an dieser Stelle für Dienstag alles Gute für die bevorstehende Kreuzband-OP und eine rasche Genesung.