Scheimer Robert Physiotherapie
 
 

Saisonrückblick D1

Ein Rückblick auf die Saison der D1 in der Bezirksoberliga Oberpfalz

 

Völlig überraschend kam die Ankündigung, dass unsere Jungs die Chance erhalten könnten, in dieser Saison Bezirksoberliga spielen zu können. Es wurde viel überlegt und abgewogen, ob der Schritt vielleicht nicht doch zu groß sei, aber letztendlich fiel die Entscheidung: ja, wir wollen es probieren.
Allen war klar: es wird nicht einfach. Nachdem die damalige D2 in der Gruppe nahezu jedes Spiel gewonnen hatte und der fade Geschmack einer Niederlage quasi nicht bekannt war, war damit zu rechnen, dass wir in der BOL nur schwer werden mithalten können. Alles andere als der Klassenerhalt wäre als Ziel vermessen gewesen, vielleicht, so die Hoffnung, können wir den einen oder anderen Verein ärgern. Wir wollten Erfahrung sammeln und Spaß haben. Mehr nicht.

Schaut man sich die Zusammensetzung dieser BOL-Saison an, so waren mit dem Jahn aus Regensburg, dem ASV Cham, SpVgg Weiden, dem FC Amberg und dem SV Burgweinting durchaus namhafte Vereine am Start, die vermutlich die Meisterschaft unter sich ausmachen werden, so die Erwartung. Die Mitaufsteiger Obere Vils und Schwarzenfeld waren schwer einzuschätzen, und dann waren noch die JFGs Naab-Regen, Chamer Land und 3-Schlösser-Eck, sowie Kareth-Lappersdorf am Start.

Zum Teil noch nicht wieder aus den Ferien zurück, musste das erste Spiel gegen Weiden gleich verlegt werden. Im Nachhinein sicherlich ein Vorteil, nicht gleich einen erwartet sehr starken Gegner zum Auftakt zu haben. Also ging es zum ersten Spiel nach Leonberg zur JFG 3-Schlösser-Eck. Wir konnten das Spiel über weite Phasen offen gestalten, lagen sogar 3:1 in Führung, ehe das Spiel kippte und durch unglückliche Umstände (man erinnere sich an das Hütchen an der Außenlinie, welches den Ball statt ins Aus dem Gegner in die Füße spielte...) doch noch verloren ging. In den folgenden Partien gegen Schwarzenfeld (unentschieden), zuhause gegen Weiden und gegen Naab-Regen hingegen holte man erste Punkte und fand sich im vorderen Mittelfeld wieder. So könnte es weitergehen, wollte man glauben, und reiste zur damals völlig überraschend auf dem ersten Platz stehenden JFG Obere Vils, einem Mitaufsteiger. Hier wurden alle Hoffnungen begraben und man verabschiedete sich mit einer deftigen Niederlage aus dem 5. Spieltag. Gegen Chamer Land und Kareth holte man dann nochmals vier Punkte und konnte sich so weiter gut im Mittelfeld halten, doch die letzten drei Spiele vor der Winterpause gingen alle, wenn zum Teil auch knapp, verloren.

Nach der Winterpause konnte man leider nur noch gegen die beiden abgeschlagenen Tabellenschlusslichter wie erwartet die sechs Punkte holen, gegen alle anderen Mannschaften war leider nichts mehr zu gewinnen. Teilweise gingen die Spiele nur knapp verloren, teilweise aber auch durchaus hoch, wobei nicht immer nur die Mannschaften besonders stark oder unsere Jungs besonders schwach waren. Einige Tore fielen aus deutlichen Abseitspositionen und hätten nicht zählen dürfen. Einige der Schiedsrichter waren leider ohne Linienrichter nicht immer in der Lage, die Höhe der einzelnen Spieler richtig einzuschätzen, und so kam es zu zahlreichen Fehlentscheidungen, die so manche Niederlage zu hoch ausfallen ließ.

Aber nicht nur die Schiedsrichter waren ursächlich. In der Rückrunde merkte man unseren Jungs dann doch das eine oder andere Mal an, dass die Niederlagen auf's Gemüt schlagen. Solange das Spiel offen gehalten werden konnte, war alles gut: man versuchte, die taktischen Vorgaben der Trainer umzusetzen und als Mannschaft die Partie zu gestalten. Sobald man aber ins Hintertreffen geriet, war die Motivation merklich reduziert. Viele Einzelaktionen, oft auch Emotionen gegen eigene Mannschaftskollegen, zeigten, dass die Nerven strapaziert waren. Aber das sind genau die Erfahrungen, die man als Spieler, Mannschaft und Trainer vermutlich machen muss.
Als klar war, dass weder nach vorne noch nach hinten noch was möglich ist, wurde die Situation wieder etwas entspannter und so konnte man sich beispielsweise gegen Amberg auswärts richtig gut aus der Affäre ziehen (obwohl wir auch von dort keine Punkte mitnahmen). Letztendlich schlossen die Jungs die Saison 2014/2015 als Tabellen-Zehnter ab, ein Platz, der dem Leistungsniveau der gesamten Saison gerecht wird, obwohl wir uns während der Hinrunde etwas mehr ausgerechnet hatten.

Alles in allem war dieses Jahr in der BOL ein interessantes. Wir haben gelernt, dass ein Kader mit 14 Spielern in der D-Jungend BOL vielleicht doch zu dünn ist, dass ein nomineller Torwart in dieser Leistungsklasse zu wenig ist, wobei uns Nico, Robert und Justin mehrmals dankenswerterweise aushalfen. Dennoch mussten zum Teil Michi oder Luki ins Tor und fehlten damit in der Abwehr. Auch Michael und Florian aus der D2 und Luca aus der C2 konnten erste Erfahrungen in der BOL sammeln.

Viele Eltern haben die Jungs in allen (!) Spielen unterstützt. Obwohl wir in Summe über 1000km in dieser Saison gereist sind, waren immer zahlreiche Eltern auch bei den Auswärtsspielen dabei. Dafür, und für die zahlreichen Kuchenspenden zu den Heimspielen, an dieser Stelle ein großes Dankeschön. Auch wir als Zuschauer waren auswärts sehr dankbar für Kaffee, Wurstsemmeln und Kuchen.

Gekrönt wurde die Saison mit der traditionellen Saisonabschlussfeier auf dem Peisinger Sportgelände. Bei durchwachsenem Wetter war wieder Grillen und gemütliches Beisammensein mit Lagerfeuer und Zelten angesagt. Bis tief in die Nacht wurde gekickt, diskutiert, philosophiert und so manches Kaltgetränk seiner Bestimmung zugeführt.

 

Großes Highlight war dann am nächsten Vormittag bei schwülwarmen Temperaturen das Spiel der Väter gegen ihre Söhne. Hier zeigte sich dann doch, dass wir Väter ein leichtes konditionelles Defizit im Laufe der Jahre aufgebaut hatten. Allerdings blitzte durchaus auch das eine oder andere Kabinettstückchen der Ehemaligen auf und so konnte das Spiel phasenweise offengestaltet werden. Letztendlich stand aber doch ein Sieg auf der Seite der Jugend.

 

Abschlusstabelle Bezirksoberliga Oberpfalz 2014/2015:

 

22. PS D1 - ASV Cham 0:7 (0:3)

Saisonabschluss mit Niederlage führt zu Platz in der Bezirksoberliga Oberpfalz

Aufstellung:

 

1 Dorian (im Tor)
2 Lukas
3 Michael (verletzt)
4 Louis, 45', 50'
5 Oliver
6 Maxim, 19'
7 Felix (Reserve)
8 Nick, 23', 45', 47'
9 Noel, 31'
10 Florian (C), 50', 60'
11 Moritz, 45'
12 Leon, 31', 47'
13 Anton, 23', 60'
14 Sebi, 19', 45'

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Statistik:

0:1 Gegner 10'
0:2 Gegner 19'
0:3 Gegner 30'
0:4 Gegner 31'
0:5 Gegner 34'
0:6 Gegner 47'
0:7 Gegner 60'

 

 


 

 

 

 Ticker:

2' Schnell kommen unsere Jungs vor das Chamer Tor, doch es wird zweimal zur Ecke geklärt, die keinen zählbaren Erfolg abwerfen.
4' Florian probiert einen direkten Freistoß, der knapp über die Latte streicht.
6' Erneut Ecke für die Donautaler, diesmal hinters Tor.
7' Jetzt die erste dicke Chance für die in rot spielenden Chamer, doch Dorian ist auf dem Posten und lenkt den Ball an den Pfosten.
9' Die Chamer erhalten eine Ecke, Dorian kann den ersten Versuch noch abwehren. Der weite Befreiungsschlag der Abbacher landet aber prompt wieder im Strafraum und kann zum 0:1 versenkt werden.
11' Louis' Freistoß wird von der Mauer geblockt.
14' Jetzt rollt ein Angriff nach dem anderen auf das Donautaler Tor zu. Dorian muss ein um's andere Mal parieren und einen höheren Rückstand verhindern.
16' Olivers Klärungsversuch gerät zu kurz, der Gegner setzt den Ball an den Pfosten - Glück gehabt!
18'  Ein grandioser Fernschuss aus 20, 25 Metern von halb links senkt sich über Dorian ins Tor, 0:2. Ein schönes Tor, dummerweise auf der falschen Seite.
22'  Weiter muss Dorian retten, was nicht zu retten ist und glänzt mit tollen Reflexen.
24' Starke Phase von Leon. Er probiert es aus der Distanz
30'  Oliver wird in ein Laufduell gezwungen und aus Abbacher Sicht gefoult. Allerdings sieht der Schiedsrichter das anders und lässt weiter laufen. 0:3
Halbzeitpause
31' Irgendwie sind unsere Jungs gedanklich noch nicht wieder auf dem Platz und verteidigen nicht. 0:4
32' Dicke  Chance jetzt von Florian, der eine scharfe Hereingabe letztlich dann doch nicht im Tor unterbringen kann.
33' Dorian ist heute der beste Mann auf Donautaler Seite. Wieder fischt er einen Ball aus dem Winkel.
34' Elfmeter für Cham!!! Was ist das denn? Irgendjemand soll im Strafraum einen Chamer weggeschubst haben, signalisiert der Schiri. Dorian regt sich zu Recht auf. Der Elfer sitzt, 0:5.
40' Noel zieht ab, knapp drüber.
42' Wieder kommen die D1-Jungs in den Chamer Strafraum, der Torwart eilt heraus, kann aber den Ball nicht festhalten. Anton spitzelt den Ball am Torwart vorbei und kommt zum Abschluss. Der Winkel war zwar schon etwas spitz, aber das Tor war leer. Leider schafft es Anton nicht auf die Toschützenliste.
46'  Dorian ist permanent unter Beschuss, klärt einmal, klärt zum zweiten Mal, aber im 3. Anlauf ist er dann doch machtlos und greift nach dem 0:6 hinter sich.
47' Nick muss verletzt ausgewechselt werden. Wieder erkennt der Schiedsrichter den ausgefahrenen Ellbogen nicht.
54' Gelb für Louis, der, ganz der Papa, an der Seitenlinie einen Gegner konsequent abräumt.
60' Wie schon zum Ende der ersten Halbzeit wird Oliver als letzter Mann gefoult, wieder lässt der Schiedsrichter weiterlaufen und so kassieren die Jungs das 0:7.
Spielende

 

Fazit:
Auch das letzte Heimspiel ging klar verloren. Die Motivation war weg, Felix musste krankheitsbedingt pausieren und auch Michael fehlte nach seiner Blinddarm-OP mit seiner Spritzigkeit in der Abwehr.
Aber: jetzt ist die Saison vorbei, unsere Jungs haben sicherlich viele Eindrücke und Erfahrungen in der höchsten Liga dieser Altersklasse gesammelt. Wahrscheinlich wird das keinem unserer Jungs noch einmal passieren (oder vielleicht doch?).

Mit einem Grillfest und Lagerfeuer lassen wir jetzt die Saison ausklingen und schauen, was wir in nahezu der gleichen Besetzung nächstes Jahr reissen.

21. PS FC Amberg - D1 2:0 (0:0)

Lange mitgehalten beim letzten Auswärtsspiel

Aufstellung:

 

1 Dorian (im Tor)
2 Lukas, 49'
4 Louis, 26', 49'
5 Oliver
6 Maxim, 47', 58'
7 Felix, 21', 49'
8 Nick, 31', 51'
9 Noel, 21'
10 Florian (C), 51'
11 Moritz, 21', 49', 59'
12 Leon, 21', 47'
13 Anton, 31', 58', 47'
14 Sebi26'

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Statistik:

0:1 Gegner 44'
0:2 Gegner 56'

 

 

 

 Taktikbesprechung in der Halbzeit.

 

Ticker:

2' Erster Angriff der Amberger, Dorian, der gestern auf dem gleichen Platz schon mehrmals hinter sich greifen musste, klärt aber zur Ecke.
5' Direkter Freistoß aus ausichtsreicher Position für die gelben Ambeger. Wieder ist Dorian souverän und pflückt den Ball herunter.
6' Lange mussten die Donautaler auf dieses Come-Back warten, nach 19 Spielen war es dann soweit: Matthias K. übernimmt wieder seinen Stammplatz mit der Fahne an der Seitenlinie.
8' Florian wird in Strafraumnähe gefoult, der fällige Freistoß landet aber in der Mauer
10' Ecke für die blauen Donautaler, Maxims Schuss wird geblockt und sofort wird der Amberger Konter eingeleitet. Es ergibt sich aus abseitsverdächtiger Position eine riesen Chance, aber vorbei.
11' Foul an Leon. Maxim führt den Freistoß aus, bleibt aber in der vielbeinigen Abwehr hängen.
15' Eine sehr ausgeglichene Partie bis hier hin. allerdings beginnt es jetzt zu regnen.
17' Dorian kann eine erneute Chance der Amberger entschärfen.
19'  Beinahe der Rückstand: Amberg setzt einen Freistoß an den Pfosten, Dorian beweist "Auge" und reagiert nicht...
20'  Eine Ecke der Gelben führt zu Konfusion im Strafraum, nach längerem Gestochere behält Dorian aber dann doch die Oberhand und kommt an den ball.
26' Chance Noel: drüber
30'  Wieder klärt Dorian klasse nach einem Abstimmungsfehler in der Abwehr.
Halbzeitpause
37' Weiter bleibt es ausgeglichen, doch jetzt ergibt sich wieder die Möglichkeit für Amberg, und wie schon in der ersten Halbzeit das eine oder andere Mal riecht es nach Abseits. Egal: der Ball prallt ab und es wird ein gefährlicher Gegenzug eingeleitet. Leider trifft Felix den Ball nicht richtig.
40' Amberg wird stärker, die Jungs klären jetzt ein ums andere Mal in höchster Not
43' Ecke Amberg, Dorian im Nachfassen
44' Es war fast zu erwarten, der Druck wurde zu groß: 0:1
48' Unsere Jungs lassen sich nicht entmutigen und halten dagegen und erhalten wieder einen Freistoß.
50' Distanzschuss Moritz, knapp links vorbei.
56'  Wieder Gewusel im Abbacher Strafraum, aber der Gegner kann kein Kapital daraus schlagen.
56' Dorian kann einen strammen Schuss an den Pfosten lenken, doch der lange Abwehrversuch bis zur Mittellinie landet schnell wieder im Abbacher Strafraum: Wieder Unstimmigkeit in Abwehr (man vermutet ein Foul): 0:2
60' Die letzten fünf Minuten spielen die Amberger runter, alle Wechsel bringen nichts mehr.
Spielende

 

Fazit:
Das letzte Auswärtspiel der Saison zeigt eine mannschaftlich sehr ansprechende Leistung. Während bei den letzten Spielen schnell Frust mit von der partie war, konnte heute sehr lange das Spiel ausgeglichen gestaltet werden. Und dann zeigt sich, dass sich der Einsatz jedes Einzelnen für den Anderen lohnt. Das war die gesamte Saison gesehen leider nicht immer so.
Im Laufe der zweiten Halbzeit wurden die Amberger, die ja noch um die Meisterschaft mitspielen können, dann doch zu stark.
Wir freuen uns auf ein entspanntes Saisonfinale nächsten Samstag auf einem spitzenmäßigen Rasen in Peising.

20. PS D1 - SSV Jahn Regensburg U12 2:6 (0:3)

Bei brütender Hitze chancenlos

Aufstellung:

 

1 Dorian (im Tor)
2 Lukas, 27', 44', 54'
4 Louis, 27'
5 Oliver
6 Maxim, 44', 56'
7 Felix, 28'
8 Nick, 28', 50'
9 Noel, 26'
10 Florian (C), 50'
11 Moritz, 46'
12 Leon, 44'
13 Anton, 46'
14 Sebi, 26', 44'

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Statistik:

0:1 Gegner 20'
0:2 Gegner 28'
0:3 Gegner 30'
0:4 Gegner 33'
0:5 Gegner 44'
1:5 Felix 56'
1:6 Gegner 57'
2:6 Noel 60'

 

 

 

 

 

 

 

Ticker:

2' Gleich der erste Torschuss der Gäste; knapp 1m über das Tor
7' Freistoß Florian von links, der Ball segelt am langen Eck vorbei, zum Kopfball kommt auch niemand
8' Schöne Kombination der Donautaler, an deren Ende Leon abzieht, aber nicht über den Ball kommt, infolgedessen dieser weit über das Tor fliegt 
9' Maxim erobert auf der rechten Seite den Ball und zieht nach innen, der SSV klärt zum Eckball 
11' Oliver gewinnt in der eigenen Hälfte den Ball und startet den Konter, wird aber dann abgelaufen 
14' Gefahr für das Tor von Dorian: Nach Eckbällen kommen Die Jahn-Spieler häufig ungedeckt zum Kopfball 
15' Lukas hält im letzten Moment einen gegnerischen Angriff auf 
20' 0:1 Dorian ist machtlos: Kopfball nach Eckball 
22'  Fast das 0:2, aber zum Glück ist wieder Dorian da und pariert per Fuß 
25'  Freistoß Moritz von rechts – aber wieder kommt niemand an seine Flanke heran 
28' 0:2 Eine Flanke der Jahn-Spieler wird genau vor die Füße des Stürmers geklärt, der keine Probleme hat, an Dorian vorbeizuschieben 
29'  0:3 Fast eine identische Situation, nur dass diesmal der Ausgangspunkt ein Freistoß und der Pfosten beteiligt ist 
Halbzeitpause
32' Leon schickt Maxim auf rechts, dessen Hereingabe weder Noel noch Moritz erreichen
33' 0:4 Distanzschuss 
35' Dorian mit der nächsten Fußparade 
37'  Maxim nimmt Tempo auf, vergisst zunächst den besser postierten Noel anzuspielen, holt dann aber noch den Eckball heraus
39' Danke Dorian: Er fischt den nächsten Ball aus dem Winkel 
44' 0:5 Kurzpassspiel des Jahn zeigt seine Effektivität 
47'  Schöner Freistoß Louis, diesmal klärt die Abwehr des Jahn auf Kosten einer Ecke 
49' Lukas bricht auf links durch und schließt ab, der Torwart des Jahn kann nach vorne abwehren, wo aber kein JFG-Spieler steht 
53' Nick mit dem Abschluss, keine Gefahr für den SSV-Keeper 
56'  1:5 Noel legt per Kopf ab auf Felix, der direkt abzieht – der Ball, noch leicht vom Torwart berührt, landet im Netz 
57' 1:6 Die direkte Antwort
60' Diesmal bringt Felix den Ball von rechts in den Strafraum, wo Noel zentral vor dem Tor den Keeper zum zweiten Mal überwindet
Spielende

 

Fazit:
Leider eine weitere Niederlage. Nachdem die JFG die ersten zwanzig Minuten gut überstanden hatte, brauchte der Jahn schon eine Standardsituation, um den Führungstreffer zu erzielen. Nachdem es kurzzeitig so aussah, als könnte mit einiger Anstrengung der Ausgleich gelingen, sorgte ein Doppelschlag vor der Pause für Ernüchterung. Erst nachdem die Niederlage feststand, bewiesen Felix und Noel ihren Torriecher und besorgten die Ehrentreffer.

19. PS SV Burgweinting - D1 8:1 (2:0)

Jetzt ist auch der Schiedsrichter noch gegen uns

Aufstellung:

 

1 Robert (im Tor)
2 Lukas
4 Louis, 46'
5 Oliver
6 Maxim, 51'
7 Felix, 41', 42'
8 Nick, 31'
9 Noel
10 Florian (C), 33', 46'
11 Moritz, 31'
12 Leon, 19', 42', 51'↑ 
14 Sebi, 33'

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Statistik:

0:1 Gegner 9'
0:2 Gegner 18'
0:3 Gegner 33'
0:4 Gegner 34'
0:5 Gegner 44'
0:6 Gegner 48'
1:6 Noel 49'
1:7 Gegner 58'
1:8 Gegner 59'

 

 

 

 

 

 

 

 

Ticker:

3' Erstes Abtasten beider Mannschaften
5' Ecke Moritz, ohne Erfolg.
6' Dicke Chance von Noel, der sich rechts gut durchsetzt, aus spitzem Winkel aber keinen Abnehmer findet.
9' Vier Mann bringen den Ball nicht aus dem Strafraum, Burgweinting nutzt die Verunsicherung: 0:1.
10' Wieder Großchance für Noel, aber der Torwart ist auf dem Posten.
12' Chance auf Chance, aber unsere Jungs haben kein Glück im Abschluss.
14' Und weiter gehts mit den 100%igen: Noel bringt im Abschluss nicht genug Druck in den Ball, so kann der Torwart parieren.
18' Maxim klärt nicht konsequent, Oliver wird schwindelig gespielt, ein Burgweintinger schießt aus der Drehung: 0:2
21' Leon kommt bis zur Torauslinie durch, kriegt die Flanke aber nicht mehr vor das Tor.
25' Schönes Solo von Maxim, der fast über den ganzen Platz den Ball führt. Im Abschluss aber dann eigensinnig, knapp am Tor links vorbei.
28' Wieder 100%ige von Noel, wieder klärt der Torwart
30' Direkter Freistoß durch Moritz, der Ball kommt gut auf's Tor, doch wieder hat der Torwart seine Finger dran und klärt zur Ecke.
Halbzeitpause
31' Drehschuss Noel, der Torwart hat den Ball erst im Nachfassen.
33' Jetzt beginnt eine Phase katastrophaler Fehlentscheidungen. Der Schiedsrichter übersieht ein Abseits und lässt das 0:3 gelten.
34' Auch das 0:4 fällt aus klarer Abseitsstellung. Was für ein Pech, die Jungs spielen sich Chance um Chance heraus und dann werden solche Fehler gemacht.
38' Wieder schießen die Jungs aus allen Rohren, dreimal hält der Torwart.
41' Auch unsere Torwart-Vertretung Robert kann nun sein Können unter Beweis stellen und ein hochkarätige Chance entschärfen.
44' Und weiter geht's mit den Fehlentscheidungen, das 0:5 fällt erneut nach Abseits.
48' Jetzt wird's bitter. 0:6, diesmal regulär.
49' Noel verkürzt auf 1:6.
58' Und weiter gehts: 1:7
59' 1:8 ohne Gegenwehr.
Spielende

 

Fazit:
Wie schon die letzten Spiele fehlt unseren Jungs das Glück. Mittlerweile scheint auch der Spaß abhanden gekommen zu sein. Unterstützt durch die Fehlentscheidungen des Schiedsrichters verliert unsere D1 haushoch.

Jetzt ist Motivieren angesagt.

18. PS ASV Cham - D1 6:2 (1:1)

Auswärts kein Glück

Aufstellung:

1 Dorian (im Tor)
2 Lukas, 41', 54'
3 Michael, 20', 41'
4 Louis, 20', 54'
5 Oliver
6 Maxim
7 Felix
9 Noel, 41', 55'
10 Florian (C), 55'
11 Moritz, 41'
12 Leon, 41'
13 Anton, 41'

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Statistik:

1:0 Eigentor D1 6'
1:1 Maxim 12'
2:1 Gegner 32'
3:1 Gegner 34'
4:1 Gegner 41'
5:1 Gegner 41'
6:1 Gegner 44'
6:2 Leon 45'

 

 

 

 

 

 

Ticker:

 2' Erster Schuss von Cham aufs Tor: Dorian pariert ohne Probleme
 6' Missverständnis in der Abwehr, Oliver kann sich nicht entscheiden, ob er klären oder zu Dorian zurückgeben soll. Der Ball kullert zum 0:1 ins Tor. Sehr unglücklich.
 7' Im Gegenzug fast der Ausgleich: Cham kann nur mit Mühe klären und köpft knapp über das eigene Gehäuse.
 9' Die Donautaler halten gut mit, Cham mit Mühe. Ecke Felix, Kopfball Michael, doch leider knapp vorbei.
 12' 1:1 Jetzt doch der verdiente Ausgleich. Eine scharf hereingegebene Flanke findet zunächst keinen Abnehmer im Chamer Strafraum. Der Klärungsversuch landet bei Maxim, der trocken abzieht.
 25' Wieder eine dicke Chance für die Donautaler. Aus spitzem Winkel geht der Schuss aber dann doch knapp vorbei.
 26' Dorian pflückt eine Ecke der Chamer sauber aus dem Winkel.
 30' Großchance Cham - drüber 
Halbzeitpause
 32' 1:2 Dorian kommt nach einem weiten Abschlag der Chamer zu spät von der Linie, der Gegner spielt ihn klassisch aus. Sehr unglücklich, denn in der ersten Halbzeit waren unsere Jungs durchaus ebenbürtig.
 34' 1:3 Dorian kann einen Distanzschuss noch parieren und im Nachfassen von der Linie kratzen, doch gegen den Nachschuss ist er machtlos.
 35' Ecke Donautal, ohne zählbaren Erfolg
 36' Schönes Solo von Noel, doch die scharfe Hereingabe bringt Felix nicht unter Kontrolle. Damit ist genügend Zeit für den Gegner, die Abwehr wieder zu positionieren.
 38' Noel überlupft den herauseilenden Torwart, doch leider auch das Chamer Tor
 41' 1:4 Jetzt wird es bitter, aus dem Nichts ein Fernschuss, der nicht nur Dorian überrascht.
 41' 1:5 Alle Dämme brechen. Maxim kommt bei der Ballannahme zu Fall, ein Chamer probierts wieder aus der Distanz - schon wieder drin.
44' 1:6 Dorian hat große Probleme.
45' 2:6 Es geht doch: Leon kann sich auf Halbrechts durchsetzen und endlich abschließen.
51' Erneut Großchance für Cham, diesmal ist Dorian auf dem Posten und klärt mit guter Parade.
58' Letzte Chance des Spiels für Cham. Wieder fischt Dorian den Ball aus dem Eck.
Spielende

 

Fazit:
Nimmt man die erste Halbzeit als Grundlage, so wäre das Fazit: gut mitgehalten und das unglückliche Eigentor ausgebügelt. Aber in der zweiten Halbzeit brachen unsere Jungs ein. Viele individuelle Fehler machten die Chamer stark, die aus allen Lagen den Abschluss suchten. Zu schnell war der Ball nach eigenem Besitz wieder beim Gegner, die wirklich jede Pechsituation sofort ausnutzten.
Aber es gibt ja noch ein Rückspiel auf Gras in Peising, da werden wir das Glück auf unserer Seite haben. Vorher schauen wir aber noch auf den Kunstrasen nach Burgweinting.

17. PS D1 - TSV Kareth-Lappersdorf 0:1 (0:0)

Unnötige Niederlage

Aufstellung:

1 Dorian (im Tor)
2 Lukas, 19'
3 Michael, 19', 26'
4 Louis, 55'
5 Oliver
6 Maxim, 58'
7 Felix, 47'
8 Nick, 25', 47', 55'
9 Noel, 26', 38'
10 Florian (C), 26', 38'
11 Moritz, 25', 47', 55'
12 Leon, 26', 38', 55'
14 Sebi, 58'

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Statistik:

0:1 Gegner 31'

 

 

Ticker:

 1' Kareth bricht auf der Seite durch, bevor ein anderer Spieler den Querpass verwerten kann grätscht die JFG-Abwehr den Ball weg, den Nachschusswehrt Dorian ab
 2' Eckball Donautal: Niemand kann den Ball so treffen, dass er ins Tor geht, schlussendlich können die Gegner klären 
 8' Maxim setzt sich auf rechts durch, flankt nach innen, dort löst sich Noel vom Gegner, trifft aus der Drehung und aus spitzem Winkel aber nur den Torwart 
 10' Ein Freistoß von Donautal wird kurz zu Felix gespielt, der rutscht beim Schuss aus, der Ball rollt weiter zu Louis, in dessen Schuss ein gegnerischer Abwehrspieler hineinspringt 
 18' Felix schlägt eine Flanke in den Strafraum, diese dreht sich dann aufs Tor, doch der Kareth-Keeper fängt den Ball 
 19' Daraufhin folgt ein langer Abstoß, bei dem Oliver sich verschätzt, doch bevor die Gegner daraus Kapital schlagen können, sind die Abwehrspieler da und können klären 
 20' Kareth kommt mit Glück in eine gute Schussposition, doch die Donautaler bereinigen in letzter Sekunde 
 21' Florian legt ab auf Maxim, der Ball aufs Tor schießt - drüber 
 26' Maxim per direktem Freistoß, doch der Torwart wehrt zum Eckball ab 
27' Diese bringt Nick auf den Kopf von Maxim – wieder drüber
29' Man sollte die Latte höher legen – Olivers Distanzschuss segelt auch über das Tor
Halbzeitpause
 31' 0:1 Ein Kareth-Angreifer läuft auf rechts an der Torauslinie durch und passt in den Rückraum. Der Spieler dort schießt, der Ball geht links vorbei. Unglücklicherweise steht dort ein Donautaler, von dem der Ball wieder in die Mitte prallt, Kareth muss nur noch abstauben 
 34' Die meisten Chancen bieten sich nach Eckbällen: Lukas kommt daher zum Schuss, aber wieder ist ein Abwehrbein dazwischen 
 35-45' Großchancen sind nun Mangelware, besonders die Donautaler haben nun kein Durchkommen mehr gegen eine der besten Defensiven der Liga 
 49' Glanzparade von Dorian, der im Manuel-Neuer-Stil gegen den frei auf ihn zustürmenden Lappersdorfer das Bein rausstellt und den Schuss abwehrt 
 50' Diesmal hat Donautal Glück bei einem Lattentreffer 
 52' Auch Kareth kann Freistöße schießen, doch auch Dorian kann welche halten 
 55' Michael setzt sich gegen drei Mann durch und kommt auch noch zum Abschluss, doch das Leder zischt rechts am Tor vorbei 
Spielende

 

Fazit:
Wieder einmal ist es eine unglückliche Heimniederlage, wieder einmal ist es ein Spiel ohne eigenes Tor, das aber auch 0:0 hätte enden können. Ob die Niederlage verdient war oder nicht, darüber lässt sich streiten. Jedenfalls war klar zu sehen, dass die Donautaler nach dem Gegentor nicht aufgaben und weiter versuchten, ein Tor zu erzielen. Allerdings muss man auch zugeben, dass die hochkarätigen Chancen ausblieben. Jetzt heißt es: Revanche für das verlorene Hinspiel am nächsten Spieltag in Burgweinting zu üben!

16. PS JFG Chamer Land - D1 0:4 (0:2)

Pflichtsieg beim Tabellenletzten

 

Aufstellung:

1 Dorian (im Tor)
2 Lukas, 31', 50'
3 Michael, 50'
4 Louis, 31'
5 Oliver
6 Maxim, 50'
7 Felix, 27', 53'
8 Nick, 31', 50'
9 Noel, 22'
10 Florian (C), 50'
11 Moritz, 27'
12 Leon, 22', 50'
13 Luca, 31', 53'

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Statistik:

1:0 Felix 13'
2:0 Leon 15'
3:0 Louis 35'
4:0 Noel 43'

 

 

 

 

Ticker:

3' Gleich zu Beginn haben unsere Jungs mehrere Chancen, doch die Chamer lassen sich nicht überrumpeln. Ein Fernschuss von Michael wird von der Torfrau zur Ecke gelenkt.
6' Ein direkter Freistoß von Maxim geht knapp am Gehäuse vorbei
13' Maxim geht rechts an der Linie durch, flankt scharf in die Mitte, doch Leon kann den Ball nicht verwerten. Den Abpraller erwischt aber Felix, der den Ball im Tor unterbringt: 1:0.
14' Der Gegenzug nach dem Anstoß sorgt für einige Aufregung: Der gegnerische Stürmer umkurvt unseren Torwart, doch Lukas kann den Ball noch von der Linie kratzen.
15' 2:0 Unsere Abwehr klärt weit nach vorne, die Gegner verschätzen sich, so kommt Leon an den Ball, der frech die Torfrau überlupft.
17' Chamer Land versucht es mit Freistößen aus der Distanz, aber Dorian muss noch nicht wirklich eingreifen.
20' Die D1 bleibt am Drücker: Felix steckt durch auf Leon, der wieder direkt abzieht, doch leider geht der Ball knapp links vorbei.
21'  Nächste Chance: Leon wird wieder geschickt, lässt sich etwas nach außen abdrängen. Die Hereingabe kann die Torfrau aber abfangen.
27'  Mit weiten Torabschlägen versucht Dorian das Spiel schnell zu halten und erreicht ein um das andere Mal unsere Stürmer. Doch auch in diesem Fall kann Noel nicht vollstrecken.
Halbzeitpause
32' Die Donautaler machen weiter Druck, dennoch bekommen die Chamer wieder einen Freistoß, den Dorian über die Latte lenkt.
33' Noel bricht durch die Abwehrreihen, zieht durch bis zur Torauslinie, leider findet seine gute Hereingabe keinen Abnehmer.
35' Elfmeter für Donautal: Unübersichtliche Situation im Straufraum der Chamer, der Schiedsrichter pfeift. Wieder einmal packt Louis den Hammer aus und lässt der Torfrau keine Chance: 3:0.
43' 4:0 Die Chamer Abwehr schwimmt, Noel kommt zum Schuss, der Ball trudelt nach der Abwehr durch die Torfrau glücklich ins Tor
45' Louis' direkter Freistoß geht weit über das Tor.
50' Ecke Moritz, jedoch entsteht dadurch keine echte Torchance
52' Schönes Solo von Noel, der Abschluß geht am Kasten vorbei.
56' Nochmals kurzer Aufreger, als Felix' Flanke von rechts das Tornetz zum Wackeln bringt. Leider nur das Außennetz getroffen.
Spielende

 

Fazit:
Wieder drei Punkte gegen den drohenden Abstieg geholt. Auf wunderbarem Kunstrasenplatz haben unsere Jungs einen Pflichtsieg eingefahren, der absolut verdient ist. Hinten in der Abwehr souverän gestanden und wenig Chancen der Gegner zugelassen und nach vorne versucht, mit spielerischen Mitteln den Gegner zu knacken. Trotz vieler liegengebliebener Chancen ein Sieg, der in der Höhe gerecht war.
Die Pflichtpunkte sind im Sack, jetzt brauchen wir noch ein paar Punkte bei Mannschaften, die vor uns stehen.

15. PS D1 - JFG Obere Vils 1:4 (0:1)

Tolles Spiel gegen den Spitzenreiter

 

Aufstellung:

1 Dorian (im Tor)
2 Lukas, 31', 41', 49'
3 Michael, 16', 25', 49', 52'
4 Louis, 16'
5 Oliver
6 Maxim
7 Felix
8 Nick, 41', 52'
9 Noel, 25', 53'
10 Florian (C), 52'
12 Leon, 31', 41', 53'
13 Anton, 41', 49'
14 Sebastian (Reserve)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Statistik:

0:1 Gegner 29'
1:1 Lukas 38'
1:2 Gegner 42'
1:3 Gegner 48'
1:4 Gegner 58'

 

 

 

 

Ticker:

4' Schöne Aktion von Leon, der sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzen kann
6' Defensive Stabilität heißt das Stichwort
8' Leon erobert an der gegnerischen Strafraumkante den Ball, seine Flanke fängt der Torwart ab
10' Dauerpressing Obere Vils, doch Donautal hält gut dagegen
12' Riesenparade von Dorian, der gegen den frei auf ihn zulaufenden Gegner pariert
16' Dorian lenkt einen schön geschlagenen Freistoß gerade noch über die Latte
 18' Entlastungsangriffe der Donautaler sind gut für sie Nerven der Zuschauer
22'  Gute Kopfballchance Obere Vils 
23'  Der erste (und einzige) Eckball für die JFG – Nick hat die Nachschussmöglichkeit, wird aber abgeblockt
26'  Dorian leitet mit einem weiten Ball den Konter ein, Felix wird aber abgeschirmt
29'  0:1 Da ist’s passiert: der gegnerische Flügelstürmer wird aus den Augen verloren, dessen Flanke lässt Dorian vor die Füße des Stürmers fallen. Dieser vollstreckt eiskalt
30' Und gleich ein Lattenschuss hinterher – Glück für Donautal
Halbzeitpause
31' Maxim haut bei einem Klärungsversuch den Ball in die Mitte, der gegnerische Spieler ist zu überrascht, um den Ball zu verwerten
34' Dorian fängt die nächste Hereingabe ab
38' 1:1 Da zappelt der Ball im Netz: Felix spielt steil auf Lukas, der als Stürmer eingewechselt wurde. Der lässt sich die Chance nicht entgehen und macht das Jokertor
40' Nächste schöne Chance: Und wieder ist es Lukas, der diesmal am Abschluss gehindert wird
42' 1:2 Das ist bitter: Ein Sonntagsschuss von Obere Vils erwischt Dorian auf dem falschen Fuß. Durch seine Hände rutscht der Ball ins Netz
43' Nächster Lattentreffer Obere Vils
47' 1:3 Donautal klärt unzureichend, der Gäste-Angreifer legt noch einmal quer zu seinem Kollegen, der einschießt. Keine Abwehrmöglichkeit für Dorian
49' Und das 1:4 hinterher – Nein, die Abseitsfalle ist zugeschnappt
50'  Wegen verschiedener Kommentare zum Spiel verweist der Schiedsrichter einen Anhänger der Gäste des Feldes
56'  Noel setzt sich auf rechts klasse in Szene, wird aber dann abgelaufen
57' 1:4 Ein sehr schöner Spielzug über mehrere Stationen bedeutet den Gegentreffer
60' Noch einmal zwei Freistoß-Gelegenheiten, die aber nichts einbringen
Spielende

 

Fazit:
Das Muster wiederholt sich: Gegen den neuen Spitzenreiter Obere Vils spielte Donautal wie gegen den alten Weiden sehr gut mit und erzielte durch Lukas auch ein Tor. Die Gegentore waren meist so gut herausgespielt, sodass weder die Abwehr noch den Torwart eine Schuld an der Niederlage trifft. Der Gegner bewies, warum er auf dem ersten Platz steht.
Die Leistung der Donautal-Jungs stimmt aber äußerst zuversichtlich für das nächste Spiel.

14. PS JFG Naab-Regen 06 - D1 0:2 (0:1)

Endlich wieder drei Punkte

 

Aufstellung:

1 Dorian. (im Tor)
2 Lukas, (Reserve)
3 Michael 
4 Louis
5 Oliver (C)
6 Maxim
7 Felix, 33'
8 Nick, 46'
9 Noel, 33'
10 Florian, 46'
11 Moritz, 46'
12 Leon, 41'
13 Anton, 46'
14 Sebastian, 41'

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Statistik:

1:0 Leon 12'
2:0 Nick 37'

 

 

Ticker:

2' Moritz legt quer zu Leon, dessen Ball der Torwart pariert
3' Nick setzt sich gegen zwei Gegenspieler durch, der dritte klärt den Ball zur Ecke
9' Leon wird aus der eigenen Hälfte geschickt, lupft den Ball aufs Tornetz
12' 1:0 Das erste Tor nach der Winterpause: Leon nimmt nach gegnerischem Ballverlust Fahrt auf und schließt ab: Der Ball, vom Torwart noch berührt, „zittert“ sich ins Tor
14' Freistoß Maxim von halbrechts; Leon bringt den Ball aus ca. einem Meter aufs Tor – und der Torwart hält ihn
16' Der nächste Freistoß kommt von Michael, Maxim kann den in seinen Rücken gespielten Ball nicht kontrollieren
  Die Abschlüsse sind noch etwas zögerlich, man merkt dass nach 4 Spielen ohne Tor erst wieder Selbstbewusstsein aufgebaut werden muss
19'  Eckball Moritz genau auf den Kopf von Michael, der Ball trudelt links am Tor vorbei 
20'  Großchance Maxim – frei stehend schießt er links vorbei 
27'  Dorian muss eingreifen und einen hohen Ball abfangen 
30'  Das darf nicht passieren: Ein Naab-Regener kommt nach dem Eckstoß frei zum Kopfball – Glück, dass Dorian gut steht und den Ball pariert 
Halbzeitpause
37' 2:0 Ein langer Ball fliegt in den Strafraum, Nick geht energischer hin als der gegnerische Torwart und Abwehrspieler und netzt ein
38' Postwendend gibt es eine Chance auf der Gegenseite, aber drüber
44' Doppelpassversuch Maxim und Moritz, das dauert aber zu lange
46' Felix setzt sich wie in der ersten Halbzeit Nick stark durch und holt einen Eckball heraus
50' Sebastian, Florian, Maxim und Felix setzen sich um den gegnerischen Strafraum fest, kommen dennoch nicht in Schussposition
52' Florian schickt Felix auf der rechten Außenbahn, dessen Flanke ist etwas zu lang für Anton
53' Felix dringt in den Strafraum ein und zieht ab, der Torwart kann nur genau vor Sebastians Füße abklatschen, in der letzten Sekunde wirft sich ein Abwehrspieler dazwischen
55' Felix sucht per Steilpass Sebastian, der sich den Ball zu weit vorlegt
56'  Sebastian flankt punktgenau auf Maxim, der den Fuß hinhält – Pfostentreffer! 
58'  Noch einmal Sebastian auf Michael, dessen Flanke abgeblockt wird  
Spielende

 

Fazit:
EXTREM wichtige drei Punkte hat die D1 bei der JFG Naab-Regen einfahren können: Nach 4 torlosen Spielen seit der Winterpause gelangen nun gleich zwei. Der Grund dafür: Beide Male spekulierten die Donautaler auf einen Fehler der Gegner und gingen dann auch energisch nach, was sich dann auszahlte. Im Gegensatz zu den vorherigen Spielen war zu erkennen, dass die Offensivkräfte sich gut freiliefen und auch lange Bälle einsetzten – ebenfalls eine Verbesserung. Ein recht ungefährdeter Sieg also auch wegen einer soliden Defensive und der Rückkehr von Stammtorwart Dorian. Im nächsten Spiel wartet mit dem Tabellenführer Obere Vils ein harter Brocken.

13. PS D1 - 1. FC Schwarzenfeld 0:2 (0:1)

Die Torflaute hält an

Aufstellung:

1 Michael G. (im Tor)
2 Lukas, 55'
3 Michael O., 31'
4 Louis, 50', 55'
5 Oliver
6 Maxim
7 Felix, 22'
8 Nick, 22', 50'
9 Noel, 28', 49'
10 Florian (C), 49'
11 Moritz, 28', 49'
12 Leon, 31', 49'
13 Anton (Reserve)
14 Sebastian (Reserve)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Statistik:

0:1 Gegner 18'
0:2 Gegner 59'

 

 

Ticker:

1' Konter Donautal - Nick bedient Leon, dessen Schuss wird abgeblockt zur Ecke
5' Schwarzenfeld schießt einen Freistoß über das Tor
6' Florian trifft per Freistoß nur das Außennetz
7' Über die Außenbahn geht bisher viel, die Abwehr der Schwarzenfelder steht aber sicher
13' Durch das offensive Spiel ist die JFG konteranfällig
18' 0:1 So wie jetzt: Donautal liegt hinten, hilft beim Gegentor mit einem Abwehrmissverständnis
28' Leon wird geschickt, kommt aber nicht zum Abschluss
Halbzeitpause
31' Louis zieht von der Strafraumkante ab, der gegnerische Torwart pariert
34' Michael O. nutzt die nächste Gelegenheit zum Schluss, aber der Keeper der Schwarzenfelder kann wieder halten
40' Die Gemüter erhitzen sich, die gelbe Karte bleibt aber stecken
44' Michael G. entschärft einen gefährlichen Konter
46' Pfostentreffer Maxim - Pech
54' Pfostentreffer Schwarzenfeld - Glück
58' Großchance JFG - Maxim setzt sich durch, legt aber nicht ab, somit Chance auf Ausgleich vertan
59' 0:2 Wenn man vorne keine Tore macht, bekommt man sie hinten rein
Spielende

 

Fazit:
Nun steht die JFG richtig hinten drin. Das Spiel ähnelte fast komplett dem gegen 3-Schlösser-Eck: Donautal kassiert früh das Tor und verpasst die Gelegenheiten, den Ausgleich zu schießen, auch deshalb, weil die Ideen gegen die gut stehende Abwehr fehlten. Nur zum Schluss konnte Donautal überzeugen, machte aber den Ball nicht rein – und kassierte prompt das 0:2.
Ohne Stammtorwart und ohne Knipser vorne wird es ganz, ganz schwer.

12. PS SpVgg SV Weiden - D1 2:0 (1:0)

Niederlage beim Spitzenreiter

 

 

Aufstellung:

1 Dorian (im Tor)
3 Michael
4 Louis
5 Oliver
6 Maxim, 42'
7 Felix, 42'
8 Nick, 42'
9 Noel
10 Florian B. (C)
11 Moritz, 42'
12 Leon, 31'
13 Anton, 31', 42'
14 Sebastian, 42'

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Statistik:

 

0:1 Gegner 13'
0:2 Gegner 35'

 

 

Ticker:

1' Weiden bricht durch - aber Abseits
2' Ein Freistoß von Noel wird erst einmal geklärt, der Nachschuss kommt auch nicht durch
5' Freistoß Weiden – Dorian pariert gut
9' Herzrasen bei der JFG – Nach einem Freistoß der Gastgeber klatscht der Ball an die Latte, von dort prallt er an Dorian ab, der ihn aber im Nachfassen sichert
12' Nach Donautal-Fehlpass kontert Weiden, doch die Abwehr hindert den gegnerischen Stürmer am Schießen
13' Wieder greift Dorian ein und lenkt den Ball über die Latte
13' 1:0 Weiden schlägt nach der Ecke zu – Abwehr und Torwart etwas unkonzentriert
15-20' Der Weidener Torwart steht weit vor seinem Tor, doch Donautal kommt nicht dazu das auszunutzen
25' Dorian kann bei einem Freistoß den Ball nicht festhalten, hat aber dann Glück dass Weiden nicht zum Schuss kommt
27' Noel hat die große Chance: Nach schönem Zuspiel taucht er allein vor dem gegnerischen Torwart auf, versucht diesen zu umspielen, was ihm aber nicht gelingt
Halbzeitpause
31' Weiden kommt druckvoll aus der Kabine - Pfostentreffer
35' 2:0 Kopfballtreffer nach Eckball
41' Ein schnell ausgeführter Einwurf führt zur nächsten Chance: Florian kommt aber nicht durch
45' Noel schickt Felix, aber Abseits
50' Maxim kommt aus aussichtsreicher Position zum Schuss, trifft aber nicht
51' Wieder mischt Maxim vorne mit: Unter anderem der unebene Platz führt dazu, dass er nicht zum Abschluss kommt.
54' Dorian verhindert per Fußparade das 3:0
Spielende

 

Fazit:
Gegen andere Mannschaften wäre mit so einer Leistung der eine oder andere Punkt drin gewesen, gegen den Tabellenführer leider nicht, obwohl auch die Weidener merklich nervös auftraten, allerdings konsequenter ihre Chancen zu Ende spielten. Eine ansprechende Defensivleistung mit Louis, Michael und Oliver und natürlich Dorians Paraden war die Grundlage dafür dass die „Spielgestalter“ (Florian, Noel, Maxim, Anton) und die „Flügelflitzer“ (Nick, Moritz, Felix) durchaus einige Chancen herausspielten; die Mittelstürmer Leon und Sebastian konnten schon früh den Gegner anlaufen und stören. Also: Gegen Schwarzenfeld genau so eine Kollektivleistung bringen und die Negativserie beenden!

 

11. PS D1 - JFG 3 Schlösser-Eck 0:1 (0:1)

Weitere Niederlage gegen JFG 3 Schlösser-Eck

 

Aufstellung:

1 Michael (im Tor)
2 Lukas
5 Oliver
6 Maxim
7 Felix, 19', 50'
8 Nick 19', 55'
9 Noel, 50'
10 Florian B. (C), 37', 55'
11 Moritz, 31', 37', 57'
12 Leon, 31', 50'
13 Anton, 31', 50', 57'
14 Sebastian, 31'

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Statistik:

0:1 Gegner 6'

 

 

Ticker:

2' Felix dringt in den Strafraum ein, die Aktion wird aber abgepfiffen.
5' Leon legt zurück auf Florian, dessen Schuss der Torwart hält.
6' 0:1 Donautal wird klassisch ausgekontert, der gegnerische Stürmer überläuft die Abwehr und netzt ein
7' Fast das 0:2 – Glück für die JFG dass der Gegner im Abseits steht
10' Noel will‘s dem Gegner nachmachen und läuft klasse durch, der Ball klatscht an den Pfosten
19' Felix serviert den Ball für Noel, der schießt am Torwart, aber auch am Tor vorbei
21' Der gegnerische Torwart klärt weit vor dem „Sechzehner“
22' Diesmal hat Donautal Glück, die Gegner treffen das Tor auch nicht
28' Leon schießt freistehend den Torwart an, nachdem er einen klasse durchgesteckten Ball aufnehmen konnte
Halbzeitpause
33' Nach Maxim-Freistoß können die Donautaler nicht einnetzen
41' Nach JFG-Fehlpass wird es hinten sofort gefährlich
44' Katastrophaler Fehlpass der Donautaler – die Gegner treffen die Latte
52' Leon versucht es aus der Distanz
56' Strammer Schuss Maxim
50-60' Michael hält ein ums andere Mal die Donautaler im Spiel
Spielende

 

Fazit:
So ein Spiel ist frustrierend: Die D1 verliert zuhause mit 0:1, obwohl sie über weite Strecken des Spiels die bessere Mannschaft war. Und wenn dann der Rückstand einmal da ist, ist es umso schwerer vorne etwas zu tun. Drei-Schlösser-Eck verwaltete den Vorsprung gut und bei Kontern wurde es immer wieder gefährlich. Nun müssen die Spieler den Kopf hochnehmen und nicht lockerlassen, bis die nächsten Punkte kommen.

10. PS SSV Jahn Regensburg - D1 3:0 (3:0)

Niederlage im ersten Spiel nach der Winterpause gegen einen starken Jahn

 

Aufstellung:

1 Nico (im Tor)
2 Lukas
3 Michael G., 24', 46', 55'
4 Michael O., 31'
5 Oliver
6 Maxim
7 Felix, 31'
8 Nick 31'
9 Noel
10 Florian B. (C), 31', 55'
11 Moritz, 31'
12 Leon (Reserve)
13 Anton (Reserve)
14 Sebastian, 27' , 31' , 47'
15 Florian G. 31'

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Statistik:

0:1 Gegner 4'
0:2 Gegner 8'
0:3 Gegner 12'

 

 

 

 

Ticker:

2' Der SSV legt gleich los: Lattenkracher
4' 0:1 Der Jahn spielt schnell nach vorn, Nico kann den Ball nicht weit genug wegschlagen und wird letztendlich irgendwie ins Tor gebracht
8' 0:2 Nach einem Steilpass erhöht der Jahn mithilfe des Pfostens
10' Florian B. erobert an der Mittellinie den Ball, der Pass zu Michael G. gerät aber zu lang
13' 0:3 Nico wehrt einen Schuss unglücklich ins eigene Tor ab
17' Chance JFG: Maxim setzt sich auf rechts durch, der gegnerische Torwart fängt den Ball vor den kopfballbereiten Angreifern ab
27' Wieder spielt der Jahn sich gefährlich durch, nach einem Querpass wird deren Stürmer gerade noch am Torschuss gehindert
Halbzeitpause
32' Donautal kombiniert sich schön durch, alle Spieler werden ins Passspiel mit eingebunden – ein Tor entsteht daraus leider trotzdem nicht
34' Flanke Maxim von rechts, Felix wird abgedrängt und kann so nicht richtig zielen
45' Ein von einem Donautaler abgefälschter Schuss rauscht knapp am eigenen Tor vorbei
53' Gute Gelegenheit: Die Offensivabteilung spielt sich mit kurzen Bällen direkt vors Tor, aber der anschließende Abschluss funktioniert nicht ganz so gut
57' Da schnupperte man am Ehrentreffer: Nach punktgenauer Vorlage kann Florian G. den Ball von halbrechts aber nur schwer kontrollieren und trifft deshalb nicht das Tor
Spielende

 

Fazit:

Unter Flutlicht und bei Eiseskälte kamen unsere Jungs nicht richtig aus den Startlöchern. Schnell merkte man unserer Manschaft an, dass sie nach der Winterpause nur eine Trainingseinheit im Freien hatten. So lag man bereits nach einer Viertelstunde 3:0 zurück. Dann aber hielt die Mannschaft dagegen und konnte so Schlimmeres verhindern. In der zweiten Halbzeit gelang der Heimmannschaft auch dank hervorragender Abwehrleistung der gesamten D1 nicht mehr wirklich viel. Und wenn sie vor dem Tor auftauchten, fing Nico sicher.

Danke an die Unterstützung aus der D2.

D1 holt 2. Platz beim 40. Hallenturnier des ATSV Kelheim

D1 holt sich in einem spannenden Turnier den 2. Platz

Kader:

Tor: Dorian
Louis, Oliver, Felix, Moritz, Maxim, Noel, Lukas.

Ergebnisse Vorrunde Gruppe B:

D1 - TSV Abensberg 3:2
JFG Befreiungshalle II - D1 2:5
FSV Sandharlanden - D1 1:3

Vorrundentabelle Gruppe B:

D1 9 11:5
TSV Abensberg 4 10:6
FSV Sandharlanden 4 7:5
JFG Befreiungshalle II 0 3:15

Spiel um den ersten Platz (1. Gruppe A - 1. Gruppe B):

SG Painten - D1 3:2

 

Torschützen:

Louis 1x, Lukas 1x, Noel 2x, Moritz 4x, Maxim 5x

Fazit:

In einem gut besetzten Turnier setzt sich die D1 in der Vorrunde als Tabellenerster durch und verliert das hochspannende Endspiel knapp gegen die SG Painten.

Aus für D1 bei Hallenbezirksmeisterschaft

Quali-Aus bei der Hallenbezirksmeisterschaft Oberpfalz

Kader:

Tor: Robert
Louis, Oliver, Felix, Moritz, Leon, Sebastian, Anton, Florian.

Ergebnisse:

SpVgg SV Weiden - D1 4:0
SV Burgweinting - D1 2:0
D1 - JFG 3 Schlösser-Eck 2:5
D1 - JFG Obere Vils 0:4

Torschützen:

Florian, Anton

Abschlusstabelle:

SpVgg SV Weiden 10 6:0
SV Burgweinting 9 7:3
JFG Obere Vils 6 7:4
JFG 3 Schlösser-Eck 4 6:6
D1 0 2:15

D1 Zweiter beim Hallenturnier in Sinzing

D1 wird Zweiter beim Einladungs-Hallenturnier in Sinzing bei den JFG Kickers Labertal 06

Kader:

Tor: Dorian
Michael, Lukas, Sebastian, Leon, Nick, Florian (C), Moritz, Louis

 

Ergebnisse Vorrunde:

D1 - SG Nürnberg-Fürth 1893 5:0
SV Breitenbrunn - D1 0:2
D1 - JFG Kickers Labertal 06 rot 2:2

Ergebnis Halbfinale:

D1 - JFG Brunnenlöwen 3:2

Ergebnis Finale:

D1 - SG Walhalla 1:4

Abschlusstabelle:

1. SG Walhalla
2. D1
3. JFG Brunnenlöwen
4. SG Nürnberg-Fürth 1893
5. JFG Kickers Labertal 06 blau
6. SV Breitenbrunn
7. JFG Naab-Regen
8. JFG Kickers Labertal 06 rot

D1 Vorrunden-Aus HKM Kelheim

Vorrunden-Aus bei der Hallenkreismeisterschaft Kelheim

Kader:

Tor: Dorian
Block 1: Louis, Anton, Florian (C), Maxim
Block 2: Oliver, Moritz, Felix, Noel

Ergebnisse:

D1 - TSV 1862 Abensberg I 2:1
SG Sandharlanden-Weltenburg - D1 2:1
JFG Donaukickers Saal I - D1 0:0
D1 - JFG Befreiungshalle Kelheim I 0:0

Torschützen:

Maxim, Noel, Moritz

Abschlusstabelle:

JFG Befreiungshalle Kelheim I 10 5:1
SG Sandharlanden-Weltenburg 9 4:2
D1 5 3:3
JFG Donaukickers Saal I 4 2:4
TSV 1862 Abensberg I 0 1:5

9. PS D1 - FC Amberg 0:3 (0:2)

Niederlage im letzten Spiel vor der Winterpause gegen den FC Amberg

 

Aufstellung:

1 Lukas (im Tor)
3 Michael
4 Louis, 31'
5 Oliver
6 Maxim
7 Felix, 31' , 58'
8 Nick (Reserve)
9 Noel, 23' , 53'
10 Florian (C), 27' , 31' , 58'
11 Moritz, 53'
12 Leon, 23'
13 Anton, 47'
14 Sebastian, 27' , 31' , 47'

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Statistik:

0:1 Gegner 16'
0:2 Gegner 23'
0:3 Gegner 47'

 

 

 

 

 

Ticker:

2' Erster Aufreger, da Amberg trifft – aber Abseits
3' Im Gegenzug spielt sich Noel durch, aus der Chance wird aber nichts
8' Amberg legt quer, der dort stehende Spieler schießt drüber
10' Der nächste Amberg-Spieler hebt einen Abpraller nach einer Ecke über das Tor
14' Michael entschärft zum zweiten Mal einen gefährlichen Konter
15' 0:1 Da ists passiert: der gegnerische Spieler wird steil geschickt und kann von Oliver nicht mehr entscheidend gestört werden, so netzt er ein
16' Starke Parade von Lukas bei einem verdeckten Distanzschuss
22' 0:2 Die Amberger nutzen ihre Chancen eiskalt
24' Erster Schuss Donautal – Anton probierts mal
30' Maxim bringt einen Freistoß in den Strafraum, doch der Torwart kann ihn aufnehmen
Halbzeitpause
39' Amberg hat es heute irgendwie mit dem Über-das-Tor-Schießen: zum dritten Mal aus der gleichen Position
40' Donautal steht jetzt besser, infolgedessen muss Amberg jetzt mehr laufen
43' Jetzt offensiv spielend, beschäftigt Michael gleich drei Amberger und holt eine Ecke raus
47' 0:3‘ Was war denn das? Ein Sonntagsschuss von der rechten Außenkante senkt sich über Lukas ins Tor; die Zuschauer und Spieler merken erstmal gar nichts, da der Ball sofort wieder herausspringt, erst dann entscheidet der Schiedsrichter auf Tor
52' Lukas muss jetzt wiederholt eingreifen
55' Amberg nochmal mit einem Pfostentreffer
Spielende

 

Fazit:

Amberg bewies sich als starker Gegner und gewann deshalb verdient. Allerdings zeigte sich Donautal im Vergleich zum letzten Duell stark verbessert; die Tore fielen nicht nach Fehlern, sondern bis auf das kuriose 0:3 nach starken Spielzügen der Amberger. Ansonsten bestach die Abwehr damit, die Gegner wiederholt ins Abseits zu stellen, im Angriff liefen sich Noel, Florian & Co. immer wieder an der kompakt stehenden Abwehr der Amberger fest, während man z.B. bei Michael sehen konnte, dass man mit schnellem Spiel auch diesen Gegner in Bedrängnis bringen kann.

8. PS D1 - SV Burgweinting 1:5 (1:3)

Heimserie endet mit einer Niederlage im Derby gegen SV Burgweinting

 

Aufstellung:

1 Robert (im Tor)
2 Lukas, 24'
3 Michael
4 Louis, 24' 
5 Oliver
6 Maxim, 57' 
7 Felix, 21'
8 Nick, 51' , 57'
9 Noel, 43' 
10 Florian (C)
12 Leon, 43'
13 Anton, 51'
14 Sebastian, 21' 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Statistik:

0:1 Gegner 5'
0:2 Gegner 9'
0:3 Gegner 13'
1:3 Felix 30'
1:4 Gegner 37'
1:5 Gegner 43'

 

 

 

 

 

 

 

Ticker:

1' Flanke Noel, Sebastian nimmt an, sein Schuss geht aber drüber
5' 0:1 Ein gegnerischer Spieler durchbricht die Abwehr und trifft, Robert machtlos
9' 0:2 Nach abseitsverdächtiger Stellung trifft Burgweinting zum 2.Mal
13' 0:3 Schon jetzt wird’s bitter – Burgweinting spielt sich ganz einfach frei und netzt ein, schon das zweite vermeidbare Tor
17' Zweite Torannäherung Donautal, links vorbei per Freistoß
21' Robert faustet den nächsten gefährlichen Ball gerade noch weg
24' Felix ist durch, sein Schuss aber zu schwach
30' 1:3 Felix verkürzt nach einer Freistoßflanke
Halbzeitpause
31' Florians abgefälschter Schuss geht gefährlich knapp über die Latte
34' Nick grätscht eine Flanke aufs Tor, aber der Keeper steht im Weg
37' 1:4 Gerade als Donautal stärker wird, passiert so was: Die Abwehr bekommt den Ball nicht weg, ein Burgweintinger sieht die Möglichkeit, sprintet an allen vorbei und trifft zum nächste Gegentor
38' Fast die gleiche Situation, der Schuss geht glücklicherweise vorbei
41' Rettungstat Robert – er vereitelt die nächste Großchance
43' 1:5 Das ist viel zu einfach! Burgweinting muss nicht einmal kombinieren, die Donautaler servieren den ihnen Ball auf dem Silbertablett und dann sind sie halt auch abgekärt und machen die Bälle rein
48' Mal wieder eine Chance Donautal, aber der Burgweintinger Torwart pariert den Ball sicher
56' Pfostentreffer Burgweinting – Ein 1:6 wäre dann doch ein bisschen zu viel des Schlechten
59' Anton prüft noch einmal Burgweintings Torwart, der ganz souverän auftritt
Spielende

 

Fazit:

Man kann ein Spiel in acht Minuten gewinnen bzw. verlieren. In einem kämpferischen Duell brachten sich die Donautaler selbst auf die Verliererstraße. Unnötige Ballverluste vor dem eigenen Tor nutzten die schnellen Burgweintinger gnadenlos aus, Donautal hob oft selbst das Abseits auf. In der Offensive hätte vielleicht das ein oder andere Mal was funktioniert, wenn man direkter in die Lücken gespielt hätte. Objektiv gesehen ein klar verdienter Sieg für Burgweinting.

Danke an Robert, der heute im Kasten aushelfen musste.

Unterkategorien

Seite 1 von 2

Archiv

Anmeldung