Scheimer Robert Physiotherapie
 
 

D1 der JFG Donautal gewinnt verdient gegen FC Schwarzenfeld

Die D1 fuhr am Wochenende einen verdienten 3:1 Heimsieg gegen einen gut spielenden Gast aus Schwarzenfeld ein. Die Partie entwickelte sich, wie schon vor dem Spiel prognostiziert, zu einer engen Auseinandersetzung zweier gleichwertiger Teams. Der Gast aus Schwarzenfeld kam besser in die Partie, hatte in den ersten 10 Minuten mehr vom Spiel und setzte durch schnell vorgetragene Spielzüge über die Flügel erste Akzente. In dieser Phase zeigte der JFG Torwart seine Klasse und entschärfte eine sehr gute Chance der Gäste, in dem er rechtzeitig aus seinem Kasten kam, den Winkel verkürzte und zur Ecke klärte. Danach wendete sich das Blatt und die JFG übernahm das Zepter. Donautal kombinierte jetzt besser und zeigte mehr Ballsicherheit als zu Beginn des Spieles. Nach einer Ecke, in der 13. Minute, stand der Spieler der JFG im Strafraum der Gäste goldrichtig und netzte zur 1:0 Führung ein. Ab diesem Zeitpunkt lief das Spiel der JFG und man spielte sich weitere gute Tormöglichkeiten heraus, die aber ungenutzt blieben. Es dauerte bis zur 26. Minute, ehe man wieder jubeln konnte. Aber das Warten hat sich gelohnt. Ein Spieler der JFG kam im Mittelfeld an den Ball, legte den Vorwärtsgang ein, ließ den Ersten stehen, am Zweiten vorbei und vollendete mit einem fulminanten Linksschuss von der Strafraumgrenze, in den rechten oberen Torwinkel zum 2:0 Halbzeitstand. Auf Grund der höheren Spielanteile, war die Führung verdient. Wer aber gedacht hatte, dass wäre es gewesen, täuschte sich.
Der FC Schwarzenfeld, kam wie die Feuerwehr aus der Kabine, übernahm das Kommando und erwischte die JFG auf dem falschen Fuß. In der 31. Minute erzielte der Gast den schnellen Anschluss zum 2:1. Die Heimmannschaft agierte in der Folgezeit verunsichert und unorganisiert. Der Gegner baute weiter Druck auf und kam zu guten Möglichkeiten, die nicht genutzt wurden. Wie in der ersten Halbzeit, dauerte es bis zur 40. Minute, ehe die JFG wieder ins Spiel fand und das Spielgeschehen wieder an sich riss. Es kehrte wieder Ruhe ins Spiel der Donautaler ein und man kombinierte wieder sicherer und erarbeitete sich einige Tormöglichkeiten, die aber nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. In den letzten Minuten versuchte der Gast aus Schwarzenfeld noch einmal alles, um den Ausgleich zu erzielen. Die JFG hielt dagegen und kam durch einen Konter noch einmal gefährlich vors Tor, den der Gegner, nur auf Kosten eines Strafstoßes klären konnte. Die JFG verwandelte souverän zum 3:1.

Nach dem Abpfiff war die Freude der Spieler, des Trainers und der zahlreichen Fans riesengroß. Durch die eingefahrenen 3 Punkte, schob man sich in der Tabelle vor den FC Schwarzenfeld, auf den 11. Platz.
Mit dem frisch getankten Selbstbewusstsein, will man nun in dieser Woche der Derbys, am Donnerstag zu Hause, Anpfiff um 18.30 Uhr auf der Insel und am Sonntag, auf Kareths Höhen, Spielbeginn 10.30 Uhr weitere Punkte einfahren.

Torfolge:
1:0 Michael O.
2:0 Lukas Z.
2:1 FC Schwarzenfeld
3:1 Lukas Z.

(Stephan Eckert)

D1 gut gespielt, aber wieder verloren

Das gestrige Heimspiel am 8. Mai, gegen die JFG 3 Schlösser-Eck, passt ins Bild der laufenden Saison: Gut gespielt aber wieder verloren. Die JFG ging mit dem Willen ins Spiel gewinnen zu wollen und dies zeigte man von Beginn an. In der ersten Halbzeit war man klar spielbestimmend und hatte mehrere 100% Torchancen, die leider nicht genutzt werden konnten. Halbzeitstand 0:0.

In der zweiten Halbzeit ging es hin und her und auch der Gegner kam zu guten Möglichkeiten. Es dauerte aber bis zu 57. Minute, in der sich die spielentscheidende Szene des Spieles ereignete. Der Schiedsrichter, der bis dahin eine gute Leistung bot, pfiff ein fragwürdiges Foulspiel. Aus dem anschließenden Freistoß köpfte der Stürmer des Gegners zum entscheidenden 1:0 Endstand ein.

Leider wurde die Mannschaft, durch diese fragwürdige Entscheidung des Schiedsrichters, um den verdienten Lohn gebracht.

Torfolge: 0:1 JFG 3 Schlösser-Eck

(Stephan Eckert)

D1 holte ersten Punkt in der Fremde

Am Dienstag, den 3. Mai, trat man die Reise zur JFG Obere-Vils an. Mit einer Entfernung von 105 km einfach, konnte man diese Partie auch als Nord-Süd-Gipfel ansehen. Die Mannschaft der JFG Donautal zeigte sich nach der knappen Niederlage in Amberg gut erholt und spielte von Beginn an couragiert mit. Doch wie aus dem Nichts, erzielte der Gegner in der 5. Minute das 1:0. Die Donautaler steckten nicht auf und waren in der Folgezeit die bessere Mannschaft und spielten sich 3 sehr gute Chancen heraus und hätte den Ausgleich erzielen müssen. 2x alleine vor dem Torwart und ein guter Fernschuss, denn der Torwart des Gegners mit Glanzparaden entschärfen konnte. Halbzeitstand 1:0 für die Heimmannschaft.

In der 2. Halbzeit plätscherte das Spiel im Mittelfeld hin und her und man lief dem Rückstand hinterher. Keine der beiden Mannschaften hatte zwingende Tormöglichkeiten. Es dauerte bis zur 57. Minute, ehe nach einer Ecke der verdiente Ausgleich zum 1:1, durch einen Kopfball erzielt wurde. Es blieb bis zum Ende bei diesem Ergebnis und man konnte zufrieden die Heimreise antreten und dabei dem Halbfinale der Bayern im Radio lauschen.

Torfolge: 1:0 Obere Vils
              1:1 Lukas Z.

 (Stephan Eckert)

D1 verliert zu Hause gegen Tabellenführer SV Raigering

Die Mannschaft der D1 der JFG Donautal unterlag am Sonntag vor heimischer Kulisse, dem Tabellenführer aus Raigering mit 2:0. Schon nach 3 Minuten zeigte der Gast aus der Nordoberpfalz seine Klasse und erzielte nach einem Eckball von der rechten Seite das 1:0. Der gegnerische Spieler kam ungehindert zum Kopfball und hatte keine Probleme, das Tor zu erzielen. Nach dem Führungstreffer machte der Tabellenführer weiter Druck und hatte weitere gute Möglichkeiten, die aber durch schöne Paraden des Torwarts der JFG entschärft wurden. Nach gut 16 Minuten kam die JFG zur ersten Möglichkeit, nach einer Flanke aus dem Mittelfeld, konnte der Torwart des Gegners vor dem Stürmer der JFG klären. Aber auch in dieser Phase, in der die JFG besser ins Spiel kam, hatte der Gast aus Raigering die besseren Tormöglichkeiten und hätte noch ein weiteres Tor erzielen können. Es dauerte bis zur 25. Minute, ehe die JFG wieder gefährlich vor dem Tor des Gegners auftauchte. Ein weiter Abstoß, der beim JFG Stürmer landete und dieser von der Strafraumgrenze abzog, ging knapp links am Toreck vorbei. Kurz darauf setzte sich der JFG Stürmer durch eine schöne Einzelaktion, gegen die Abwehr des Gegners durch und verfehlte nur knapp das Tor. So ging es mit einer 1:0 Führung für Raigering in die Pause. Gleich nach dem Anpfiff zur 2. Halbzeit, erhöhte der Gast auf 2:0. Die JFG war in der Vorwärtsbewegung, verlor den Ball im Mittelfeld und der SV Raigering konterte schnell nach Vorne und erzielte das 2:0. Nach diesem Tor passierte nicht mehr viel, die JFG kam durch Standartsituationen zu einigen Chancen, die aber keinen Erfolg brachten. Der SV Raigering spielte im Stile eines Tabellenführers das Spiel souverän nach Hause und gewann das Spiel mit 2:0.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 01.05.2016 in Amberg statt. Anpfiff ist um 10.30 Uhr, beim FC.

(Stephan Eckert)

D1 muss erneut knappe Niederlage einstecken

Die D1 der JFG Donautal, trat an diesen Samstag beim Tabellenzweiten ASV Cham an. Die Mannschaft der JFG präsentierte sich im Vergleich zur Niederlage von letzter Woche, im spielerischen und kämpferischen Bereich stark verbessert und versuchte von Beginn an, dagegenzuhalten und dem Gegner das Leben schwer zu machen. Dies funktionierte in der ersten Halbzeit gut. Der ASV Cham kam zwar in der 5. Minute zur ersten Tormöglichkeit, die mit einem Lattentreffer aus kurzer Distanz abgeschlossen wurde. Die JFG arbeitete in allen Mannschaftsteilen kompakt mit nach hinten und ließ kaum eine Chance des Gegners zu. Selbst versuchte man, mit dem Spiel über die Außen zum Erfolg zu kommen. Dies gelang einige Male recht gut, und so hatte man in der 25. Minute aus halblinker Position mit einem Schuss von der Strafraumgrenze, der nur knapp das Tor verfehlte - eine sehr gute Torchance. Schöner Schuss des JFG Stürmers. So ging man mit einem 0:0 in die Pause.
In der 2. Halbzeit das gleiche Bild, der ASV Cham mit mehr Ballbesitz, aber die JFG stand gut und ließ nichts zu. So dauerte es bis zur 40. Minute, Eckball Cham, Kopfballverlängerung und am langen Pfosten, aus abseitsverdächtiger Position, köpfte der Gegner zum 1:0 ein. Die JFG ließ sich nicht entmutigen und kam nun im Laufe des Spiels, durch Flanken über die Außen zu einigen Möglichkeiten, die leider nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Die JFG hatte in der 50. Minute noch eine gute Möglichkeit, aber der Schuss vom linken Strafraumeck, wurde vom Torwart des Gegners entschärft. Es blieb bis zum Ende beim 1:0 für den ASV Cham, der mehr Ballbesitz hatte, aber sich auch keine zwingende Tormöglichkeit erspielen konnte.

 

Die JFG zeigte eine engagierte Mannschaftsleistung und hätte einen Punkt verdient gehabt.

Nächste Woche erwartet die D1 zu Hause, auf der Insel, den Tabellenführer aus Raigering.
Spielbeginn am Sonntag, 24.04.16, ist 10.30 Uhr.

(Stephan Eckert)

D1 verliert gegen SV Burgweinting

Zeigte man vergangenes Wochenende in Weiden noch ein gutes Spiel und verlor unglücklich in letzter Minute mit 1:0, konnte man gegen den SV Burgweinting leider nicht an diese Leistung anknüpfen und unterlag mit 3:0. Hatte sich die Mannschaft vor dem Spiel noch viel vorgenommen, musste man leider von Beginn des Spiels an feststellen, dass heute nicht die angestrebte Leistung abgerufen werden konnte. In der 3. Minute hatte der Gegner aus Burgweinting seine erste Torchance, aus einer Ecke ging ein Kopfball knapp am JFG Tor vorbei. Der folgende Abstoß kam postwendend zurück. Überzahl des Gegners im Strafraum der JFG und der Stürmer des SV musste nur noch aus kurzer Distanz einschieben. Die JFG tat sich heute im Zusammenpiel schwer und konnte oft nur durch Standartsituationen Gefahr ausstrahlen. In der 6.Minute ein schöner Freistoß aus halblinker Position der D1, Torwart konnte zur Ecke klären. Anschließende Ecke, scharf vors Tor, Kopfball am langen Pfosten vorbei. Die nächsten 10 Minuten verstrichen, ohne dass sich eine Mannschaft in Szene setzten konnte. Dann kam Burgweinting wieder besser ins Spiel und hatte in der 20. Minute eine gute Gelegenheit, die aber vom Torwart pariert wurde. In der 26. Minute fiel aus einem lang geschlagenen Ball des Gegners, der nicht konsequent geklärt werden konnte, der Halbzeitstand zum 2:0. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte Burgweinting eine riesen Möglichkeit, die der Torwart der JFG vereitelte. Es dauert bis zur 45. Minute ehe die JFG wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor auftauchte. Durch einen sehenswerten Alleingang eines JFG Spielers durch die Abwehr von Burgweinting, der ein Tor wert gewesen wäre, hätte man das Spiel vielleicht noch offen gestalten können. Aber wie es so oft ist, folgte in der 48. Minute die Entscheidung zum 3:0. Langer Abschlag, Abwehr nicht konsequent, gegnerischer Stürmer köpft zum entscheidenden Treffer ein. In den letzten 10 Minuten passierte nicht mehr viel, dass Spiel plätscherte vor sich hin und der Schiedsrichter beendete pünktlich nach Ablauf der 60 Minuten das Spiel.

Die Enttäuschung war der Mannschaft ins Gesicht geschrieben, wollte man doch heute gegen einen direkten Mitkonkurrenten im Abstiegskampf punkten. Dennoch sollte man den Kopf nicht in den Sand stecken und die folgenden Aufgaben positiv annehmen und weiter versuchen zu punkten.

Nächste Woche steht das schwere Auswärtsspiel beim ASV Cham an, vielleicht kann man für eine Überraschung sorgen.

(Stephan Eckert)

D1 verpasst Überraschung knapp

Zum Rückrundenstart in der BOL Oberpfalz, musste die D1, der JFG Donautal, beim Mitfavoriten auf die Meisterschaft und derzeitigen Tabellendritten, der SpVgg Weiden antreten. Gestärkt von dem Derbysieg im Nachholspiel gegen Kareth-Lappersdorf, fuhr man selbstbewusst nach Weiden, mit der Absicht auch hier Zählbares mitzunehmen. In den ersten Minuten tasteten sich die beiden Mannschaften ab und es dauerte bis zur 7. Minute, ehe die SpVgg Weiden die erste Torchance durch einen Freistoß aus 16 Meter hatte, der knapp links am Tor der JFG vorbeiging. Weiden übernahm nun eher das Kommando und hatte mehr Ballbesitz. In der 11. Minute war es dann so weit, der erste Torschuss der JFG aufs gegnerische Tor, der vorbeiging, so dass der Torwart der SpVgg nicht eingreifen musste. Weiden bestimmte nun das Spielgeschehen und kam zu mehreren guten Torchancen. In der 15. Minute Ecke für Weiden, Missverständnis in der JFG Abwehr, knapp übers Tor. Weiden überbrückte nun schnell das Mittelfeld, Pass in die Tiefe, Weidens Stürmer alleine vorm Torwart, Glanzparade, immer noch 0:0. Die JFG kam vor der Halbzeit besser ins Spiel und konnte gelegentlich für Entlastungsangriffe sorgen, die aber ohne Erfolg blieben. Weiden hatte vor der Halbzeit keine zwingende Tormöglichkeit mehr, so ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Die SpVgg Weiden hatte in der ersten Halbzeit mehr Ballbesitz und agierte gefährlicher, aber die JFG hielt kämpferisch gut dagegen.
In der zweiten Halbzeit legte Weiden einen Blitzstart hin und hatte gleich nach Wiederanpfiff mit einem Weitschuss, der an die Querlatte ging eine gute Möglichkeit. Kurz darauf fuhr Weiden einen schnellen Konter aus einer Ecke der JFG, den der Gegner knapp am JFG Tor vorbeischob. Es dauerte bis zur 40. Minute ehe die JFG wieder ins Spiel zurückfand und nun auch mutig nach Vorne spielte. Nun war ein offenes Spiel, das hin und her ging, aber ohne zwingende Strafraumszenen. Fast alle Möglichkeiten beider Mannschaften resultierten aus Weitschüssen, die für die Torleute kein Problem darstellten.
In der 59. Minute, langer Abschlag des JFG Torwartes, der Abwehrspieler von Weiden verschätzte sich, der Stürmer der JFG reagierte am schnellsten und versuchte den Ball über den herauslaufenden Torwart von Weiden in das Tor zu heben, es fehlten nur Zentimeter zur Führung. Technisch gute Aktion des JFG Stürmers. Im direkten Gegenzug in der 60. Minute, der Weidener Stürmer legt sich im Strafraum den Ball vor, will am Verteidiger vorbei und bleibt am Fuß des Verteidiger hängen und kommt zu Fall. Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Mit der letzten Aktion im Spiel verwandelte die SpVgg Weiden den Strafstoß zum 1:0 Sieg.
Über diesen Strafstoß wurde und wird wahrscheinlich noch lange diskutiert werden. Berührung war da, kann man geben muss man aber nicht.

Auf Grund der gezeigten Leistung in der 2. Halbzeit, wäre ein Punktewinn verdient gewesen. Erneut zeigte die Mannschaft eine engagierte Leistung und ist weiter gewillt alles aus sich herauszuholen und weitere Punkte einzufahren.

Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, den 10.04.16 auf der Insel statt. Anpfiff ist um 10:30 Uhr gegen den SV Burgweinting.

Tore:   60. Minute      1:0 SpVgg Weiden

(Stephan Eckert)

Anhänge:
URLBeschreibungDateigrößeErstelltZuletzt geändert
Zugriff auf URL (http://www.fupa.net/berichte/u13-mit-dem-glueck-des-tuechtigen-434988.html)FuPaBericht0 kB2016-04-05 09:062016-04-05 09:06

D1 gewinnt 2:1 gegen TSV Kareth-Lappersdorf

D1 gewinnt Derby gegen Kareth-Lappersdorf und holt die ersten 3 Punkte.

Das Derby gegen den Tabellenfünften der BOL, TSV Kareth-Lappersdorf, hielt, was es im Vorfeld versprach. Über die komplette Spielzeit von 60 Minuten, zeichnete sich ein enges und leidenschaftliches Spiel zweier Mannschaften ab, die gewinnen wollten.
Von Beginn an merkte man der Mannschaft der JFG an, dass sie sich heute sehr viel vorgenommen hatte und nicht verlieren wollte. Die JFG kam gut ins Spiel und setzte den Gegner von der ersten Minute an unter Druck. Nach einer Minute hatte man gleich die erste Möglichkeit mit einem Schuss von der Strafraumgrenze. So ging es weiter, die JFG hatte mehr Ballbesitz und spielte mutig nach vorne. Kareth-Lappersdorf wurde bereits im Spielaufbau unter Druck gesetzt und so kam es, dass in der 10. Minute das 1:0 aus einem Missverständnis zwischen Abwehrspieler und Torwart, nach einem verunglückten Rückpass, für die JFG fiel.
Die JFG machte weiter Druck, drängte den Gegner in die eigene Hälfte und erspielte sich einige gute Chancen. Es dauerte bis zur 20. Minute, in der die JFG das 2:0 aus einem sehenswerten Flachschuss aus 16 Metern in die linke untere Torecke erzielte. Die Führung zur Halbzeit war verdient, man war in der Offensive besser als der Gegner, arbeitete in der Defensive gut und ließ dem Gegner kaum Räume zum Spielaufbau. Man ließ nur einen Schuss auf das eigene Tor zu. Einzig die Chancenverwertung in der 1. Halbzeit war zu kritisieren.
Verändertes Bild in der 2. Halbzeit. Der TSV Kareth-Lappersdorf kam aggressiver aus der Halbzeitpause, stand höher und setzte die JFG von Beginn an unter Druck. Der Gegner spielte jetzt besser und drückte auf das Anschlusstor. Bei der JFG klappte der Spielaufbau nicht mehr so problemlos wie in der 1. Halbzeit und man konnte sich kaum mehr aus der eigenen Hälfte befreien. Logische Konsequenz, es fiel in der 39. Minute der Anschlusstreffer zum 2:1 für Kareth-Lappersdorf. Zwei Spieler der JFG versuchten den Ball noch von der Torlinie zu retten, aber vergebens. Der Gegner machte nun weiter Druck. In dieser Drangphase des Gegners konnte sich der Torwart der JFG, ein ums andere Mal mit Glanzparaden auszeichnen. Die JFG konnte sich zwar mit einigen Kontern ab und zu Luft in der Defensive verschaffen, aber die nötige Zielstrebigkeit im Abschluss fehlte. Schließlich blieb es in einem guten, umkämpften Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten und einem guten Gegner aus Kareth-Lappersdorf, der in der 2. Halbzeit zeigte, warum er im oberen Tabellendrittel steht, beim 2:1 für die D1 der JFG Donautal.

Nach dem Abpfiff war der Jubel innerhalb der Mannschaft groß, konnte man doch mit diesem Ergebnis, gleich 3 Punkte erzielen und den ersten Sieg in dieser Saison feiern. Super gemacht Jungs, weiter so!!!

Torfolge:
1:0 ET
2:0 Michael O.
2:1 TSV Kareth-Lappersdorf

(Stephan Eckert)

 

Anhänge:
URLBeschreibungDateigrößeErstelltZuletzt geändert
Zugriff auf URL (http://www.fupa.net/spielberichte/1-jfg-donautal-bad-abbach-tsv-kareth-lappersdorf-2900793.html)FuPaBericht0 kB2016-03-20 17:532016-03-20 17:53
Zugriff auf URL (http://www.bfv.de/spielverlauf.verein.do?id=00ES8GNJLK00000HVV0AG08LVUPGND5I&spiel=01P51IB8CG000000VV0AG812VSUEI6JU)BFVSpielinfo0 kB2016-03-20 17:392016-03-20 17:39

D1 gewinnt letztes Testspiel vor Punktspielauftakt

D1 der JFG gewinnt letzten Test vor Punktspielauftakt

Am Sonntag, bestritt die Mannschaft der D1 ihr letztes Vorbereitungsspiel zu Hause gegen den SV Donaustauf. Von Anpfiff an war zu sehen, dass die JFG das Spiel gewinnen wollte. Bereits nach 2 Minuten der erste Höhepunkt, ein Weitschuss der JFG streifte die Querlatte. Die D1 agierte überlegen und spielte sich im Minutentakt Chancen heraus, die leider nicht genutzt werden konnten. Es dauerte bis Mitte der ersten Halbzeit, ehe aus einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze das 1:0 erzielt wurde. So ging es in die Halbzeit. Nach der Pause das gleiche Bild, spielerisch gut aufgelegte und dominierende Mannschaft der JFG, leider fehlten weiterhin die Tore. Es dauerte bis Mitte der 2. Halbzeit, ehe das 2:0 aus einem wunderschönen Heber erzielt werden konnte. Den Schlusspunkt zum 3:0, in einer von unserer Mannschaft gut geführten Partie, in der man nur einen Schuss auf das eigene Tor zuließ, wurde ebenfalls mit einem schönen Schuss von der Strafraumgrenze erzielt. Nach diesem spielerisch überzeugenden Auftritt der Mannschaft, kann positiv und mit Vorfreude auf das erste Punktspiel nach der Winterpause, am Sonntag, den 20.03.16, Spielbeginn 11 Uhr, auf der Freizeitinsel geblickt werden.

Über zahlreiche Unterstützung, würde sich die Mannschaft freuen.

Torfolge:
1:0 Michael O.
2:0 Michael O.
3:0 Dennis K.

(Stephan Eckert)

D1 der JFG Donautal verliert Vorbereitungsspiel in Obertraubling mit 6:3

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen absolvierte die D1 auf Kunstrasen ihren zweiten Test in Obertraubling. War man nach einem guten Spiel vergangene Woche gegen den TSV Abensberg mit viel Selbstvertrauen nach Obertraubling gefahren, musste man von Beginn an erkennen, dass der Gegner vom Anpfiff an aggressiver und spielerisch besser agierte als die JFG. Obertraubling dominierte von der 1. Minute an das Spielgeschehen in der 1. Halbzeit und erspielte sich einige gefährliche Torchancen und erzielte in der 5./17. und 20. Minute die Tore. In dieser Phase war die JFG fast ausschließlich mit Defensivaufgaben beschäftigt. Auch war auffällig, dass der Gegner zu viel Platz im Spielaufbau hatte, man nicht eng genug am Gegner stand und den schnellen Stürmern aus Obertraubling zu viel Platz ließ. In den ersten 30. Minuten tauchte man nur selten vor dem gegnerischen Tor auf. In der zweiten Halbzeit konnte man erkennen, dass die JFG mit der gezeigten Leistung in der ersten Halbzeit nicht zufrieden war und zeigte sich verbessert im Spielaufbau. Ein schneller Pass aus dem Mittelfeld in die Spitze, ein gewonnenes Laufduell und kurz nach der Hälfte erzielte man das 1:3. Nun konnte man das Spiel offener gestalten und erspielte sich einige Torchancen. In eine Drangphase der JFG, fuhr Obertraubling einen Konter, der schon geklärt schien, aber mit einem Direktschuss stellte der Gegner den 3 Tore Abstand wieder her. Das 5:1 fast gleiche Situation, Ball aus dem Strafraum geklärt, Direktschuss, Tor. Die JFG steckte nicht auf und erzielte noch zwei sehenswerte Treffer. Das 5:2, ein Heber aus 20 Metern über den Torwart und beim 5:3, setzte sich der Stürmer der JFG im Laufduell gegen seinen Gegenspieler durch und schob ins lange Eck ein. Der Endstand zum 6:3, resultierte aus einem Elfmeter, den der Spieler des SV Obertraubling sicher verwandelte.

Fazit: Verdienter Sieg für den SV Obertraubling, 1. Halbzeit abhaken und versuchen, auf die gezeigte Leistung der 2. Halbzeit aufzubauen.

Torfolge JFG:
1:3 Lukas H.
2:5 Dennis K.
3:5 Lukas H.

Endstand: 3:6

(Stephan Eckert)

D1 testete gegen Abensberg und verliert knapp

D1 testete gegen TSV Abensberg und verliert knapp

Am Samstag, den 27.02.2016, testete die D1 im Rahmen ihres ersten Vorbereitungsspiels, auf die Rückrunde in der BOL/Oberpfalz, ihre Form beim TSV Abensberg. Bei schönem Wetter und guten Platzverhältnissen, kam es gegen einen starken Gegner, der aktuell in der BOL/Niederbayern, den zweiten Tabellenplatz belegt, zu einem für die Zuschauer abwechslungsreichen und kampfbetonten Spiel.

Obwohl die JFG an diesem Tag auf mehrere Spieler verzichten musste, hielt die Mannschaft von Beginn des Spieles an gut mit und hatte in der 2. Minute die erste Torchance, ein Schuss von der Strafraumgrenze, denn der gegnerische Torwart aber entschärfen konnte. Beide Mannschaften suchten das Spiel nach Vorne und in der 6. Minute erzielte der TSV Abensberg aus einem schnell vorgetragenen Konter heraus das 1:0. Mitte der 1. Halbzeit kam der TSV Abensberg besser ins Spiel und agierte feldüberlegen, ohne sich aber gefährliche Torchancen herauszuspielen oder diese zu Ende zu führen. Die JFG Donautal hielt in dieser Phase kämpferisch dagegen und versuchte immer wieder ihr Spiel nach Vorne bei Balleroberung schnell zu machen. Die letzten 5 Minuten vor der Halbzeit gehörten dann wieder der JFG und man hatte noch einmal einen gefährlichen Torschuss in der 27. Minute, der knapp am gegnerischen Pfosten vorbeiging. Zweite Halbzeit begann wie die Erste, in der 34. Minute, Schuss JFG, knapp am Abensberger Tor vorbei. Die JFG agierte von der 30.-45. Minute spielerisch besser als der Gegner und erarbeitete sich gute Torchancen die leider nicht genutzt wurden. In dieser Phase wäre der Ausgleich verdient gewesen. Es entwickelte sich nun ein, für die frühe Phase der Vorbereitung, gutes und kampfbetontes Spiel, in dem es immer wieder zu intensiv geführten, Zweikämpfen kam. In den letzten 15 Minuten des Spieles kam es zu einem offenen Schlagabtausch, bei denen sich die beiden Mannschaften nichts schenkten. Durch einen in der Vorwärtsbewegung resultierenden Ballverlust der JFG, fuhr der TSV Abensberg in der 52. Minute einen schnellen Konter, den der JFG Torwart mit einer Glanzparade entschärfte. In der 58. Minute hatte die JFG Donautal die letzte Chance des Spieles mit einem Weitschuss, der leider nur an die Latte ging. In einem interessanten Spiel gegen einen starken und spielerisch guten Gegner aus Abensberg, unterlag man trotz Personalsorgen und phasenweiser Unterzahl(Verletzungspause Spieler), knapp mit 0:1.

Natürlich war die Mannschaft kurz nach dem Spiel über den engen Ausgang des Spieles enttäuscht, aber unter diesen Voraussetzungen, kann man auf dem Gezeigten aufbauen und positiv auf die nächsten Spiele blicken.

Nächster Test, findet am Samstag, 5.03.16, um 11 Uhr, in Obertraubling statt.

(Stephan Eckert)

 

 

D1 erreicht 3. Platz beim Labertaler Cup

http://www.jfg-donautal.de/attachments/article/2087/Labertraler%20D%201%20Gruppenfoto.JPG

D1 erspielt sich 3.Platz beim Labertaler-Mineralwasser Cup 2016

In einem sehr gut besetzten Teilnehmerfeld, der Endrunde des 10. Labertaler-Mineralwassercups 2016, erreichte die D1-Jugend der JFG Donautal Bad Abbach, unter 10 Mannschaften einen hervorragenden 3. Platz. In einer ausgeglichenen Vorrundengruppe, traf man im ersten Gruppenspiel, auf die SG Painten, die aktuell den ersten Platz in der Kreisliga Regensburg belegt. Das Team des Trainergespannes Opitz/Gierstorfer, zeigte bei dem 1:0 Sieg von Beginn an eine couragierte und spielerisch gute Leistung. Man kam in diesem Spiel nie in Bedrängnis und der Gegner kam zu keiner Torchance. Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber TV Schierling, knüpfte die Mannschaft an die Leistung des ersten Spieles an und erspielte sich Chancen über Chancen, die leider nicht genutzt werden konnten und so endete das Spiel 0:0.

Gegen die SG Walhalla das gleiche Bild, Donautal spielerisch überlegen, Torausbeute ausbaufähig, aber ungefährdet 2:0 gewonnen.

Bereits vor dem letzten Gruppenspiel gegen Landshut-Auloh, waren bereits beide Mannschaften für das Halbfinale qualifiziert. Das Spiel endete 0:0 und somit wurde man Gruppenerster und zog ohne Gegentor in das Halbfinale ein, in dem man auf die Donau-Kickers-Saal traf. Gegen einen sehr guten Gegner, kam die JFG gut ins Spiel, setzte von Beginn an spielerische Akzente und erspielte sich Chancen über Chancen, die wie schon in der Vorrunde leider nicht genutzt wurden. Aus einem Stellungsfehler resultierend, erzielte der gegnerische Stürmer unbedrängt und aus kurzer Distanz das 1:0, für die Donau-Kickers-Saal. Bis zu diesem Zeitpunkt, der erste und auch letzte Torschuss auf das Tor der JFG. Die Mannschaft ließ sich aber nicht aus dem Konzept bringen und drängte auf den Ausgleich. In der letzten Minute verhinderte die Querlatte den verdienten Ausgleich und man unterlag einer sehr gut eingestellten und clever spielenden Mannschaft der Donau-Kickers-Saal.

Im Spiel um Platz 3, in dem man noch einmal gegen Landshut-Auloh antrat, zeigte die Mannschaft zum Abschluss des Turniers noch einmal ihre an diesem Tag spielerische Klasse und setzte sich auch in dieser Höhe, verdient mit 3:0 durch und belegte einen hervorragenden 3. Platz.

Vorrunde:
JFG – SG Painten 1:0 (Tor: Opitz M.)
JFG – TV Schierling 0:0
JFG – SG Walhalla Rgbg. 2:0 (Tore: Gruber M., Zeitler L.)
JFG – TSV Landshut-Auloh 0:0

Halbfinale: JFG – JFG Donau-Kickers-Saal 0:1

Spiel Platz 3: JFG – TSV Landshut-Auloh 3:0 (Tore: Eckert J., 2x Zeitler L.)

Anhänge:
Datei / URLBeschreibungDateigrößeErstelltZuletzt geändert
Diese Datei herunterladen (Labertraler D 1 Gruppenfoto.JPG)Gruppenfoto Labertalcup D1 134 kB2016-03-04 22:492016-03-04 22:49
Zugriff auf URL (http://www.mittelbayerische.de/sport/regional/kelheim-nachrichten/grosser-erfolg-fuer-die-donau-kickers-21520-art1347833.html)MZBericht0 kB2016-03-01 08:362016-03-01 08:36

9. PS: 1. FC Schwarzenfeld - D1 2:1 (1:0)

Bei schönstem Sonnenschein fuhr die Mannschaft der JFG mit dem Gemeindebus voll motiviert nach Schwarzenfeld zum Tabellenvorletzten. Die Mannschaft spielte heute im neuen Trikot, gesponsert vom Bistro „Paparazzo“. Ein Herzliches Dankeschön hierfür. Heute wollte die JFG endlich mal durchstarten.

Die erste Halbzeit verlief auf beiden Seiten sehr zögerlich. Es schien, dass jeder Angst hatte, zu verlieren. In der 29. Minute kassierte man durch eine Ecke ein unglückliches Führungstor für die Schwarzenfelder. Die JFG bestrafte sich selbst, da sie in der Abwehr nicht richtig am Mann stand.

Nach der Halbzeit kamen die Jungs der JFG mit Kampfgeist aus der Kabine. Nun wurde es ein schönes Spiel. Es wurden Pässe gespielt, man sah endlich wieder die Laufbereitschaft dieser Mannschaft. Diese belohnte sich in der 36. Minute mit dem Ausgleich zum 1:1 durch Michael Opitz. Die Spieler der JFG spielten in der 2. Halbzeit eine Torchance nach der anderen heraus, die entweder den Pfosten oder knapp das Tor verfehlten. Es fehlte einfach das Quäntchen Glück …
…welches die Schwarzenfelder hatten und das 2. Tor in der 54. Minute durch einen Stellungsfehler der JFG schoss.

Leider blieben die 3 Punkte heute in Schwarzenfeld und die JFG fuhr wieder mit einer Niederlage nach Hause!

7. PS: SSV Jahn Rgbg. - D1 2:1 (1:1)

Super gespielt, Klasse gekämpft und dennoch unglücklich verloren!!

Die JFG Donautal bestritt heute ihr bestes Spiel der laufenden Saison und verlor unverdient am Weinweg. Tore fallen wie Tore fallen, durch Fehler. Das 1:0 für den SSV Jahn in der 5. Minute durch fehlerhafte Zuordnung nach einem Eckball, der Ausgleich der JFG nach einer falschen Einschätzung des Torwarts eines springenden Balls, das 2:1 für den Jahn durch ein glasklares Handspiel im Strafraum. Die JFG zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung, kämpfte stark und litt zum Schluss ein wenig unter der Kondition.

Eine klasse Leistung, weiter so !!! Geil war es…

Epilog:
Über Schiedsrichterleistungen zu sprechen ist mühselig. Über Falschentscheidungen sowieso. Aber wenn die ganze Saison diese nur gegen die JFG fallen ist es doch sehr anstrengend und bei der nächsten Fehlentscheidung würden wir uns freuen, wenn diese wenigstens einmal zu unseren Gunsten gefällt wird. Aber wie heißt es so schön, wer gegen den Schiedsrichter wettert, muss es selber besser machen …

6. PS: JFG 3 Schlösser-Eck - D1 1:0 (0:0)

Erwartungsvoll fuhr man nach Ramspau zur JFG 3 Schlösser- Eck, um endlich mal zu Punkten.

Der Gegner nahm jedoch gleich zu Beginn das Spiel in seine Hand. Erst durch einen Freistoß in der 10. Minute von Michael Opitz, der leider abgefälscht wurde, fand die JFG Donautal ins Spiel. Es wurden etliche Torchancen herausgespielt, die unglücklicherweise, das Tor immer wieder verfehlten. Die JFG war dem Gegner in der 1. Halbzeit leicht überlegen. Mit einem 0:0 ging man enttäuscht in die Halbzeit.
In der zweiten Spielhälfte fehlte wieder, wie in den vergangenen Spielen, der Spielelan. Durch einen unglücklichen Rückpass entstand der Treffer für die JFG 3 Schlösser-Eck. Die Mannschaft drang darauf irgendwie den Ausgleich zu erzielen. Doch ihre Bemühungen waren vergeblich. Das Spiel endete 1:0 für JFG 3 Schlösser-Eck.

5. PS: D1 - FC Amberg 0:1 (0:0)

Zum 5. Punktspiel empfing die JFG Donautal den FC Amberg zuhause. Die Gäste begannen das Spiel sehr stürmisch und forderten die Heimmannschaft in der Abwehr. Erst in der Mitte der 1. Halbzeit begann das Spiel in Richtung gegnerisches Tor. Leider wurde das Tor von Jonah Eckert wegen „Hand“ nicht gewertet. Es wurde bis zur Halbzeit auf beiden Seiten hart gekämpft, und die JFG ging zufrieden mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.
Die JFG begann die 2. Hälfte unkonzentriert und kassierten daraufhin in der 39. Minute ein Gegentor. Dadurch wachten sie wieder auf und spielten sich noch einige Torchancen heraus. Zu mehr reichte es leider nicht. Der Torwart der JFG Florian Dauerer war heute ein ruhiger und sicherer Rückhalt für die Mannschaft.

4. PS: SV Raigering - D1 4:1 (3:1)

Am Samstag, den 3. Oktober war die JFG Donautal beim Tabellenführer SV Raigering zu Gast.
Gespielt wurde auf einer Kunstrasenanlage. Nach wenigen Minuten ging die Heimmannschaft bereits in Führung. Kurz darauf folgte das 2:0. Im direkten Gegenzug gelang der JFG der Anschlusstreffer. Es war ein sehr mühsames Spiel, bei dem nicht wirklich schöne Spielzüge gespielt wurden. Insgesamt war es eine schlechte Mannschaftsleistung und zu allen Unglück musste die JFG noch drei klare Abseitstore hinnehmen, so dass das Spiel 4:1 ausging.
Kopf hoch, Jungs, weiter fleißig trainieren, dann kommt auch bald der Erfolg!!!

Tor: Michael Opitz

3. PS: D1 - ASV Cham 2:3 (0:2)

Zum 3. Punktspiel der JFG Donautal in der BOL war der ASV Cham zu Gast bei der D1. Bei schönstem Kaiserwetter fand das Spiel vor 50 Zuschauern im Inselstadion statt. Schon nach 4 Minuten hatte die JFG durch eine Ecke von M. Opitz und anschließendem Kopfball J. Eckert eine tolle Chance. Leider ging dieser an die Latte. In der 12. Minute ist ein schlecht verteidigter Ball in das eigene Tor gelangt. Doch die Heimmannschaft steckte nicht auf und kam immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Das 2:0 entstand durch ein nicht Fairplay des Gegners, nachdem ein Spieler der JFG verletzt am Boden lag.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Schlag ins Gesicht: 3:0 Cham! Doch daraufhin wendete sich das Spiel. Die JFG fing an zu kämpfen. In der 48.Spielminute fiel endlich das erste BOL-Tor. Die JFG hackte das Spiel als noch nicht verloren ab. Ein weiterer Anschlusstreffer gelang in der 55. Minute zum 2:3. In einer spannenden Endphase des Spieles konnte der Torwart der JFG noch mit einer Glanzparade ein weiteres Tor der Chamer verhindern.

Tore: Lukas Zeitler, Michael Opitz

Insgesamt war der Trainer Rene Opitz mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden.

 

Autor: Ann-Kathrin Drieschmanns

 

Anhänge:
URLBeschreibungDateigrößeErstelltZuletzt geändert
Zugriff auf URL (http://www.fupa.net/berichte/erster-auswaertssieg-fuer-chamer-u13--360410.html)ChamerBericht0 kB2015-09-29 13:142015-09-29 13:14
Zugriff auf URL (http://www.fupa.net/galerie/1-jfg-donautal-bad-abbach-asv-cham-116449/foto2.html)FuPaFotogalarie0 kB2015-09-29 09:572015-09-29 09:57

Unterkategorien

Seite 1 von 2

Archiv

Anmeldung