www.hotel-gasthof-zur-post.de
 
 

6. PS SG Regensburg Nord - C2 0:4 (0:4)

Mit einem Sieg in die Sommerpause verabschiedet

Aufstellung:

1 Kenneth  
2 Louis  
3 Florian  
4 Moritz  
5 Nick  
6 Anton  
7 Sebastian  
8 Adrian  
9 Lukas  
10 Leon (C)  
11 Joshua  
12 Maximilian  

Statistik:

1:0 Joshua 3'
2:0 Leon 5'
3:0 Leon 25'
4:0 Nick 34'

Fazit:

Mit dem erwarteten Sieg schließt die C2 erfolgreich die Rückgrunde in der Gruppe 1 ab. Aufgrund der Leistung des Gegners und dem eigenen Einsatz sowie den deutlich über 30 Grad liegenden Temperaturen wurde es nichts mit dem 18 Toren höheren Sieg, den es gebraucht hätte, um noch Platz 1 zu erreichen.

5. PS C2 - TV Barbing 5:0 (5:0)

Pflichtsieg wieder einmal mit zwei komplett unterschiedlichen Halbzeiten

stehend: Sebi, Louis, Leon, Anton, Joshua, Max, Adrian
knieend: Felix, Florian, Oliver, Nico, Lukas, Nick

Aufstellung:

1 Nico  
2 Louis  
3 Florian 36', 44'
4 Oliver (C) 44', 59'
5 Felix 24'
6 Nick 24', 36' 
7 Anton 44', 53'
8 Sebastian  
9 Adrian  
10 Lukas 24', 36'
11 Leon 62'
12 Joshua 24', 53', 62'
13 Max 36', 44'

Statistik:

1:0 Leon 7'
2:0 Nick 12'
3:0 Max 18'
4:0 Leon 20'
5:0 Oliver 34'

Ticker:

2' Die Jungs legen los wie die Feuerwehr: Leon kommt erstmals zum Abschluss, doch der gegnerische Torwart kann abklatschen.
3' Nächster Versuch durch Lukas, doch auch diesen Schuss hält der Barbinger Keeper.
4' Im Minutentakt rollen die Angriffe aufs Barbinger Tor, diesmal wird zur Ecke geklärt.
7' Florian probiert es aus der Distanz und scheitert am Pfosten, jedoch schnappt sich Leon den Abpraller und erzielt das 1:0
10' Adrian versenkt eine Ecke um Haaresbreite.
11' Eine erste Chance für Barbing. Da hat unsere Abwehr etwas geschlafen. Aber es ist nichts passiert. Außerdem steht da noch Nico...
12' Nick nimmt eine schöne Vorlage auf und erzielt das 2:0
15' Mit Oliver im offensiven Mittelfeld spielen die Jungs heute in anderer Formation. So kommt auch er zum Abschluss, doch wieder ist der barbinger Torhüter auf dem Posten und kann zur Ecke klären.
18' Auf halb rechts sieht Max, dass der Torwart zu weit vor seinem Tor steht. Seine Bogenlampe landet tatsächlich im Tor: 3:0
20' Oliver schickt Leon zentral, der Trainer "tobt" am Spielfeldrand (weil rechts und links zwei Abbacher freistehen), doch Leon nutzt die Vorlage zum 4:0
27' Jetzt werden die Burschen mutig: Louis tritt zum Freistoß an der Mittellinie an und probiert es direkt.
28' Auch Joshua kommt jetzt zum Abschluss, allerdings bringt er mit links keinen Druck hinter den Ball.
30' Felix prüft den Torwart, den Abpraller setzt Oliver rechts neben den Pfosten.
32' Eine Flanke von rechts landet bei Florian, der tatsächlich zum Kopfball (!) ansetzt: leider knapp drüber.
34' Auch Oliver darf sich nun in dieser Saison in die Reihe der Torschützen der C2 einordnen. Von der Strafraumkante kommt er zum Schuss, der Towart ist zwar noch am Ball, aber vom Innenpfosten prallt der Ball ins Tor zum 5:0
Halbzeitpause
38' Oliver prüft den Barbinger Keeper aus spitzem Winkel.
40' Leon schickt Lukas steil, seine Flanke kommt scharf nach innen, findet jedoch keinen Abnehmer.
43' Louis von der Mittellinie.
48' Irgendwie will jetzt nichts mehr gelingen. Zwar kommen die Jungs immer wieder in den Strafraum, aber nach dem Abschluss wird nicht auf Abpraller spekuliert. So verpufft eine Chance nach der anderen.
51' Wieder eine sehenswerte Flanke von rechts, die Nick direkt abnimmt. Aber der Schuss geht knapp drüber.
56' Gelbe Karte für Max, etwas unglücklich.
57' Nick setzt einen weiteren Schuss an den Pfosten.
67' Florian probiert es nochmal, aber in der zweiten halbzeit fällt kein Tor mehr.
Spielende

 

Fazit:

Fraglich war zu Beginn, ob das Spiel überhaupt stattfindet. Rings um Peising donnerte es und die Barbinger haben sich auch noch verspätet. Doch schließlich hat der Schiedsrichter die Partie doch freigeben können. Mit veränderter Aufstellung (Oliver im Mittelfeld und Sebastian als Innenverteidiger) haben die Jungs in der ersten Halbzeit ein schönes Spiel gezeigt.
In der zweiten Halbzeit allerdings ging nicht viel zusammen. Irgendwie ist den JFGlern der Torhunger abhanden gekommen oder sie waren gedanklich schon beim EM-Spiel Deutschland-Polen.

4. PS JFG Gäubodenkickers III - C2 2:3 (0:1)

Auswärtssieg beim Spitzenreiter

stehend: Moritz, Sebi, Adrian, Max, Josuha, Leon, Anton, Felix
knieend: Florian, Lukas, Nick, Florian, Oliver

Aufstellung:

1 Florian D.  
2 Florian B. 31', 47', 51', 60'
3 Oliver (C)  
4 Felix 18', 47', 60'
5 Moritz  
6 Nick 60', 66' 
7 Anton  
8 Sebastian  
9 Adrian  
10 Lukas 23', 31', 60'
11 Leon  
12 Joshua 23', 31', 51'↑, 66'
13 Max 18', 31'

Statistik:

1:0 Leon 7'
1:1 Gegner 37'
2:1 Nick 44'
2:2 Gegner 66'
3:2 Leon 68'

Ticker:

3' Die Gäubodenkickers kommen zum ersten Abschluss.
6' Ecke Donautal, doch die Abwehr des Gegners kann klären.
7' Florian probiert es aus der Distanz, der gegnerische Torwart ist nicht der Größte, da kann es Flo schon mal probieren.
7' Genialer Pass von Lukas in den Lauf von Leon, der sich zentral durchsetzt und links unten trocken einschiebt zum 1:0. Wer hätte das gedacht...
11' Immer wieder kommt der gegnerische 9er in den Strafraum, doch auch diesmal klären die Donautaler durch ihren Leihtorwart Florian.
13' Ein weiter Abwehrschlag landet bei Leon, der jedoch eine Fußspitze zu spät kommt. Der Kickers-Towart kann den Ball gerade noch aufnehmen.
17' Moritz zirkelt einen Freistoß weit in den Sechzehner und findet dort Leon auf Halbrechts. Dieser bringt den Ball zwar noch in die richtige Richtung, aber trotzdem geht der Schuss knapp rechts vorbei.
20' Felix, eben erst eingewechselt, nimmt einen Abpraller auf und versucht es. Ebenfalls knapp vorbei.
22' Der gegnerische Torwart ist etwas unsicher: er schlägt harmlos ab, den Ball kann Lukas ohne Probleme aufnehmen. Aber wieder denkt der Stürmer zu viel und zirkelt den Ball knapp am linken Torpfosten vorbei.
24' Ein ums andere Mal geraten Wetteinsätze am Spielfeldrand in Gefahr. Die Gäubodenkickers drängen auf den Ausgleich, jedoch die Abwehr bleibt aufmerksam.
34' Im Mittelfeld erkämpft sich Florian ein ums andere Mal den Ball und rettet damit den knappen Vorsprung in die Pause. Heute scheint der Spitzenreiter in Gefahr.
Halbzeitpause
36' Die Sünchinger legen los wie die Feuerwehr und verlangen Florian im Tor alles ab.
37' Jetzt ist es doch passiert: Eine Ecke von links rollt die gesamte Torauslinie entlang an Freund und Feind vorbei. Am langen Pfosten steht aber dann doch ein Kicker des Gegners und versenkt den Ball zum nicht unverdienten Ausgleich. 1:1. Hoffentlich lassen unsere Jungs jetzt nicht den Kopf hängen.
38' Es sieht nicht danach aus. Einen Abpraller des gegnerischen Torwarts kann Nick zwar annehmen, jedoch bekommt er nicht genug Wucht in den Schuss, sodass der Torwart seinen Fehler wieder gut machen kann.
44' Ein Wahnsinns-Solo von Leon auf der linken Außenbahn: er rennt nahezu die gesamte Hälfte des Gegners mit dem Ball am Fuss bis zur Eckfahne, kann dort aber nicht flanken und entschließt sich, nach innen zu gehen. Erneut an vier Spielern vorbei zieht er scharf ab. Den Abpraller nutzt Nick zum 2:1. Klasse!
49' So sieht Mannschaftssport aus: Einer kämpft für den Anderen und so kann Donautal den knappen Vorsprung verteidigen. Der Druck des Gegners bleibt aber enorm.
52' Florian bekommt den Ball aus kurzer Distanz auf den Solarplexus: da bleibt die Luft kurz weg. Nach kurzer Erholungsphase auf der Bank geht es aber später weiter.
58' Wieder geht Leon über 50 Meter, verzieht aber aus vollem Lauf.
59' Diesmal geht Lukas durch bis zur Grundlinie, wo ihm ein Gegenspieler den Ball abluchst. Der Rückpass zum Torwart bleibt jedoch ungeahndet.
62' Florian fischt wieder eine 100%ige Chance aus der Ecke. Wahnsinn.
66' Die Kräfte lassen nun allmählich nach. Leider nutzt das der Gegner zum 2:2. Schade. Läuft es wie so oft in dieser Saison?
68' Gottseidank nein: Leon zieht von der Strafraumkante ab und stellt den Vorsprung mit einem Traumtor wieder her. 3:2
69' Fast noch das 4:2, aber eben nur fast.
Spielende

 

Fazit:

Anders als im Hinspiel auf eigenem Platz konnten diesmal unsere Jungs die beiden stärksten Spieler neutralisieren. Ein früher Treffer gab Sicherheit, doch man musste schwer kämpfen, um den Vorsprung in die Pause zu retten.
In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein hochklassiges Spiel, welches durch eine hervorragende, mannschaftliche Leistung geprägt war. Trotz zweimaligem Ausgleich kamen die Jungs immer wieder zum Abschluss und belohnten sich beim Tabellenführer mit drei Punkten.

Zwei Wehrmutstropfen am Rande: Ein Gäubodenkicker scheint sich am Spielende schwerer verletzt zu haben. Wir wünschen, dass es weniger schlimm ist, als es aussah. Und: Ein Zuschauer hat bei diesem Spiel eine Flasche Wein als Wetteinsatz verloren...

C2 wird Fünfter beim Turnier des SV Saal

Aufstellung:

Robert, Oliver (C), Louis, Felix, Lukas, Sebastian, Paul, Leon, Simon

Ergebnisse:

JFG Laaber-Kickers 06 - JFG Donautal Bad Abbach 1:0
JFG Donautal Bad Abbach - JFG Donaukickers Saal 1:2
JFG Donau-Abens - JFG Donautal Bad Abbach 0:1
JFG Donautal Bad Abbach - JFG Befreiungshalle Kelheim 0:4
JFG Abenstal 07 - JFG Donautal Bad Abbach 2:0

Endstand:

Platz Mannschaft Tore Punkte
1 JFG Befreiungshalle Kelheim 16:3 15
2 JFG Donaukickers Saal 12:5 12
3 JFG Abenstal 07 9:7 9
4 JFG Laaber-Kickers 06 4:12 6
5 JFG Donautal Bad Abbach 2:9 3
6 JFG Donau-Abens 1:7 0

Torschützen:

Felix, Sebastian

Anhänge:
URLBeschreibungDateigrößeErstelltZuletzt geändert
Zugriff auf URL (http://www.mittelbayerische.de/region/kelheim/gemeinden/saal/die-kleinsten-waren-die-groessten-kaempfer-21095-art1384338.html)MZBericht0 kB2016-05-31 10:072016-05-31 10:07

3. PS C2 - SG Regensburg-Nord 9:2 (8:2)

Kantersieg gegen in Unterzahl angetretene Regensburger

Aufstellung:

1 Robert  
2 Louis 25', 45'
3 Florian 20', 60'
4 Oliver (C) 45'
5 Felix 35', 60'
6 Moritz  
7 Simon 25' 
8 Nick  
9 Paul 25', 45', 58'
10 Sebastian 35', 45'
11 Adrian 20', 35' 
12 Lukas 9', 58'
13 Leon 25', 35', 58'
14 Joshua 9', 35', 56', 58'
15 Maximilian 35', 56'

Statistik:

1:0 Felix 1'
2:0 Leon 8'
3:0 Felix 13'
4:0 Nick 15'
5:0 Leon 23'
6:0 Maximilian 26'
6:1 Gegner 28'
7:1 Florian 30'
7:2 Gegner 32'
8:2 Maximilian 33'
9:2 Simon 63'

Ticker:

1' Nach zaghaftem Beginn lupft die C2 den Ball in Richtung Strafraum zu Felix, der den Torwart zum 1:0 überwindet.
4' Fehlpass im Mittelfeld, Oli kann gegen den großen Gegenspieler nicht klären. Doch der legt den Ball zwar an Robert vorbei, jedoch auch sich selbst zu weit vor. Oli kann dann doch noch zur Ecke klären.
6' Felix probierts von halblinks, der Torwart hält.
7' Leon erkämpft sich den Ball und zieht von zentraler Position ab. Leicht drüber!
8' Felix passt zu Leon, der tanzt zwei gegnerische Spieler aus und zieht dann ab: 2:0
11' Felix kommt schon wieder durch, diesmal aber nicht zum Abschluss.
13' Sebi flankt zu Lukas, Lukas geht durch bis zur Torauslinie und flankt nach innen und findet dort Felix. Dieser wackelt zweimal mit der Hüfte und schießt aus der Drehung: 3:0
15' Wieder geht Lukas an der linken Außenbahn ganz runter und bringt erneut die Flanke an die rechte Strafraumecke; Diesmal schließt Nick ab zum 4:0
23' Leon zum 5:0
26' Der Gegner springt am Ball vorbei; Max kann unbedrängt abziehen, der Torwart traut sich nicht wirklich rangehen. 6:0
28' Jetzt schläft die Abwehr, der Gegner nutzt die Gelegenheit zum Anschlusstreffer
30' Lukas macht ein gutes Spiel auf der linken Position, legt zurück auf Florian, der schön zum 7:1 einnetzt.
32' Wieder geniest die C2 die Sonne und lässt den Gegner kommen. Dieser nimmt die Chance dankend an und verkürzt erneut.
33' Immer noch nicht genug: Nick sieht Max auf rechts. Dieser setzt den Ball butterweich über den Torwart zum 8:2-Pausenstand.
Halbzeitpause
41' Es passiert nicht viel in der zweiten Halbzeit. Erst jetzt kommt Donautal zu einer Ecke.
61' Eine total andere Halbzeit: Erst die zweite Torchance in der zweiten Hälfte, allerdings verhungert der Schuss.
63' Jetzt probiert es Simon aus der Distanz und überwindet den Towart zum 9:2
Spielende

 

Fazit:

Nachdem es am letzten Spieltag eiskalt war, ist es diesmal richtig heiß. Der Gegner trat nur mit 10 Mann an, somit waren sie von Anfang an unter Druck. Die Jungs kombinierten gut und gingen sehr schnell hoch in Führung. Nachdem der Gegner resiginiert hatte und zusätzlich einen weiteren Spieler aus disziplinarischen Gründen vom Platz nahm, leistete sich die Mannschaft Konzentrationsschwächen.
In den zweiten 35 Minuten ging dann trotz zahlenmäßiger Überlegenheit nicht viel zusammen. Ein zweistelliges Ergebnis scheiterte letztendlich auch an dem engagierteren Auftreten der Regensburger.

2. PS TV Barbing - C2 0:4 (0:0)

Arbeitssieg im Nachholspiel

Aufstellung:

1 Robert  
2 Simon 64'
3 Maximilian 52', 64'
4 Louis  
5 Oliver (C)  
7 Felix 22', 48'
8 Nick  
9 Sebastian 22'
10 Michael O. 48', 68'
11 Lukas R. 68'
12 Lukas Z. 25' 
13 Joshua  
14 Paul 52', 68'

Statistik:

1:0 Joshua 36'
2:0 Nick 54'
3:0 Gegner (ET) 61'
4:0 Paul 66'

Ticker:

9' Sehr zaghafter Beginn, keine Chancen hüben wie drüben, dann eine erste erfolglose Ecke für die C2.
11' Joshua wird rechts freigespielt, aber er legt sich den Ball zu weit vor und kommt nicht mehr zum Abschluss.
14' Auch Lukas R. wird schön geschickt, geht bereits alleine auf den Towart zu, doch der Schiri pfeift ihn zurück: Abseits.
18' Ein um das andere Mal versucht es Nick, ohne zählbaren Erfolg.
22' Wieder wird Joshua steil geschickt, der Torwart ist bereits raus, aber unser neuer Flügelstürmer bekommt den Ball nicht mehr auf's Tor.
26' Spielerisch ist die Partie nicht besonders schön anzuschauen bisher. Man versucht sich nun verstärkt an Distanzschüssen, was aber bei dem groß gewachsenen Torwart der Barbinger sicher keine gute Idee ist.
32' Weiterhin nur Schüsse aus der Distanz, aber was schon Max nicht gelingt, gelingt auch Lukas R. nicht.
35' Nick schafft es fast an die Torauslinie und schließt aus sehr spitzem Winkel ab, der Torwart ist aber auf dem Posten.
35' Mit 0:0 geht es in die Pause, bei eisigen Temperaturen keine erwärmende Partie bisher.
Halbzeitpause
36' Anstoß Donautal, direkt auf die linke Außenbahn. Dort treibt Michael den Ball bis zur Eckfahne und flankt nach innen. Joshua nimmt dankend ab und erlöst die Abbacher: 1:0
45' Trotz Führung gelingt nach wie vor nicht viel. Und so verlegt man sich wieder auf Distanzschüsse, was aber auch Michael nicht besser abschließen kann.
49' Und dann doch eine erste Chance für Barbing und die ist richtig dick: Irgendwie schläft die Abwehr und so kann Barbing auch einen Schuss anbringen, der an die Latte klatscht! Das hätte der Ausgleich sein können...
54' Ein um das andere Mal kommen die Jungs nun in Strafraumnähe. Barbing klärt zur Ecke. Diese setzt Felix an den Fünfmeterraum, wo Nick nur noch den Schlappen hinhalten muss zum 2:0.
59' Erneut kombiniert sich die C2 in den Strafraum, der Ball geht an den Pfosten.
61' Barbing hat nun aufgegeben. Zu allem Unglück lenken sie eine Ecke von Felix getreten zum 3:0 ins eigene Tor.
64' Felix kommt nun zunehmend besser ins Spiel und versucht ebenfalls sein Glück. Der Towart kann den Schuss noch an die Latte lenken.
66' Nachdem Nick erneut zwei Gegner an der Grundlinie vernascht und ins Zentrum flanken kann, nimmt diesmal Paul die Vorlage an und vollstreckt zum 4:0.
Spielende

 

Fazit:

Bei kalten Temperaturen reisten wir nach Barbing zum Nachholspiel des zweiten Spieltags. In einer sehr mäßigen ersten Halbzeit gelang spielerisch so gut wie nichts. Nur mit Fernschüssen versuchten die Jungs erfolglos, die Barbinger in Verlegenheit zu bringen. Spielerisch wollte der Mannschaft nicht viel gelingen.
In der zweiten Halbzeit war schnell der Bann gebrochen. Danach hatte man den Eindruck, dass die Barbinger resignierten. Nun gewann man Zweikämpfe und Ballsicherheit und so waren die Donautaler fast permanent in der Gegners Hälfte. Zwangsläufig ergaben sich dann die Chancen und so konnte man noch zu einem versöhnlichen Endergebnis kommen.

1. PS C2 - JFG Gäubodenkickers III 2:4 (1:3)

Auftaktniederlage zum Rückrundenstart

stehend: Moritz, Sebi, Adrian, Josuha, Louis, Max, Leon, Paul
knieend: Robert, Nick, Florian, Oliver, Lukas, Anton

Aufstellung:

1 Robert  
2 Paul 18', 38'
3 Maximilian 18', 36'
4 Louis  
5 Oliver (C) 36' 
6 Moritz 18', 36' 
7 Florian 36', 38'
8 Nick 36', 45'
9 Adrian  
10 Sebastian  
11 Lukas 45', 70'
12 Leon 18' 
13 Joshua 18', 36', 70'
14 Anton 18'

Statistik:

0:1 Gegner 5'
1:1 Nick 17'
1:2 Gegner 28'
1:3 Gegner 34'
2:3 Louis 52'
2:4 Gegner 70'

Ticker:

1' Nick wird steil geschickt, doch der Schiri pfeift "Abseits", Fehlentscheidung, aber na gut...
2' Oli verliert den Zweikampf gegen den gegnerischen 10er, doch Robert klärt.
5' Auch Louis ist noch nicht bei der Sache und verliert den Ball im Mittelfeld, die scharfe Flanke nach innen kann Robert nur abklatschen. Der Nachschuss sitzt: 0:1.
11' Sebi schießt von rechts, der Gegner verlängert gefährlich per Kopf, letztendlich kann der Torwart aber klären.
12' Wieder kommen die Gäubodenkickers durch und zum Abschluss, aber der Stürmer verzieht den Ball.
16' Adrian versucht es aus der Distanz, knapp drüber
17' Der Ausgleich: Lukas erkämpft sich den Ball im Mittelfeld und schickt den zentral stehenden Nick. Der vollstreckt zum verdienten 1:1
20' Wieder der 10er! Setzt sich gegen Anton durch, vergibt jedoch ohne Bedrängnis
28' Anton versucht den Ball im Mittelfeld aus der Luft zu stoppen, was mißlingt. Oli kann die beiden groß gewachsenen durchgelaufenen Gegner nicht mehr entscheidend behindern, somit steht es 1:2.
32' Die C2 versucht jetzt mit spielerischen Mitteln die Gegner in den Griff zu bekommen. Lukas kann einen schönen Spielzug jedoch nicht erfolgreich abschließen.
34' Wieder bricht der Gegner durch und schließt trocken zum 1:3 Pausenstand ab.
Halbzeitpause
40' Leon prüft den an sich nicht besonders sicheren Torwart aus der Distanz, den Abklatscher kann aber kein Donautaler verwerten, denn keiner ist mit nach vorne gelaufen.
44' Eine Folge von Ecken bringt nichts ein, ebenso ein Freistoß von der Eckfahne.
52' Die Donautaler bekommen einen Freistoß im Mittelfeld. Louis tritt auch aus dieser Entfernung an und legt den Ball an der Mauer und am Torwart vorbei zum Anschlusstreffer ins Tor: 2:3. Geht noch was? Zeit wäre noch genug, der Ausgleich verdient.
55' Vom Torerfolg euphorisiert probiert Louis noch einen Fernschuss, diesmal von der Mittellinie. Leider kanpp vorbei, aber der Torwart hätte den Ball nicht bekommen.
57' Die Jungs drängen auf den Ausgleich und probieren es immer wieder mit Fernschüssen. Doch weiterhin ohne zählbaren Erfolg.
58' Jetzt ergeben sich Konterchancen für den Gegner: Robert muss mehrmals eingreifen.
63' Leon setzt sich im Strafraum durch und kommt wenige Meter vor dem linken Pfosten zum Schuss. Der Torwart ist zwar zur Stelle, klärt aber unglücklich erneut zu Leon, der den zweiten Versuch ans Anußennetz setzt.
68' Nick flankt scharf nach innen, findet aber keinen Abnehmer
70' Jetzt ist der Sack zu: Wieder ein Konter, den die Gäubodenkickers schön zu Ende spielen. Die Donautaler Abwehr ist nicht rechtzeitig zur Stelle und kann den Treffer zum 2:4 nicht verhindern.
Spielende

 

Fazit:

Zwei starke Spieler auf der gegnerischen Seite, die unsere Jungs nicht unter Kontrolle brachten, haben gereicht. Durch zu ungenaues Passspiel hat man den Ball immer wieder leichtfertig verschenkt. Im Spiel nach vorne fehlte leider wieder einmal die Durchschlagskraft, die Schüsse aus der Entfernung waren nicht immer präzise, um zu einer ernsten Torgefahr zu werden.
Dennoch war der Mannschaft anzumerken, dass sie sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen versuchte.

Vorbereitungsspiel: JFG Haidau 08 - C2 3:3 (1:2)

C2 glänzt spielerisch gegen körperlich überlegene Gastgeber

Aufstellung:

1 Robert  
3 Maximilian  
4 Louis  
5 Oli (C)  
6 Moritz 18', 36', 51'
7 Felix 25', 58'
8 Nick 18'
9 Sebastian  
10 Adrian  
11 Lukas 25'
12 Leon  
13 Joshua 36', 51', 58'
14 Anton  

Statistik:

1:0 Leon 17'
1:1 Gegner 18'
2:1 Leon 33'
3:1 Leon 45'
3:2 Gegner 47'
3:3 Gegner 67'

Fazit:

Im zweiten Freiluftspiel der Vorbereitungszeit ging es zur JFG Haidau 08 nach Obersanding. Gegen körperlich stark überlegene Gastgeber war ein schweres Spiel zu erwarten. Jedoch übernahmen unsere Jungs von Anfang das Heft in die Hand und lösten die Aufgabe mit spielerischen Mitteln. Durch einen schönen Spielzug gelang dann Mitte der ersten Halbzeit der erste Treffer durch Leon, der leider kurze Zeit später wieder ausgeglichen wurde. Kurz vor der Pause erhöhte Leon nach schöner Vorarbeit von Nick auf 2:1.
In der zweiten Halbzeit baute man weiter auf der guten Leistung auf und konnte auf 3:1 erneut durch Leon erhöhen. Doch die Haidauer gaben sich nicht auf und erreichten kurz vor Schluss dann doch noch den Ausgleich.
Auf dieser tollen spielerischen Leistung lässt sich sicherlich viel Zuversicht schöpfen, dass man durch Kombinationsspiel und Spielverständnis auch gegen körperlich überlegene Gegner erfolgreich dagegenhalten kann.
Aber jetzt geht es erst einmal nach Riccione zum 30. Adria-Cup.

Vorbereitungsspiel: SG Köfering/Alteglofsheim - C2 3:5 (3:2)

C2 dreht frühen Rückstand und gewinnt überlegen

Aufstellung:

1 Robert  
2 Simon 19'↓, 47'
3 Maximilian 47', 65'
4 Louis  
5 Dukagjin 10' 
6 Paul 19', 36' 
7 Felix 47', 64'
8 Nick 64'
9 Sebastian 65'
10 Adrian  
11 Lukas 36', 47'
12 Leon 10', 19'
14 Christian 19' 

Statistik:

0:1 Gegner 6'
0:2 Gegner 15'
0:3 Gegner 25'
1:3 Duki 30'
2:3 Louis 33'
3:3 Felix 36'
4:3 Duki 40'
5:3 Duki 65'

Felix zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Fazit:

Im ersten Freiluft-Spiel des Jahres traten unsere Jungs bei der Spielgemeinschaft Köfering/Alteglosfsheim an. Unterstützt von Duki und Christian waren wir von Anfang an spielerisch überlegen. Dennoch kassierte man sehr schnell den ersten Gegentreffer aus stark abseitsverdächtiger Position. Fragwürdig war auch die Entstehung des 0:2: Der Schiedsrichter entschied aus unserer Sicht vollkommen grundlos auf Elfmeter. Diesen hielt Robert, doch der Schiedsrichter ließ den Elfer wiederholen. Im zweiten Versuch war Robert dann machtlos. Das dritte Tor der Gegner fiel dann auf spielerische Weise. Einen langen Ball in die Spitze konnte der gegnerische Stürmer schön an Robert vorbeilegen.
Am Spielfeldrand war man sich auf Abbacher Seite einig, dass man typischerweise in der zweiten Halbzeit aufdrehen werde. Doch man musste gar nicht auf den Halbzeitpfiff warten. Duki wurde schön freigespielt und versenkte zum Anschlusstreffer, ehe erneut ein Elfmeter gegeben wurde, jedoch diesmal auf Abbacher Seite. Louis verwandelte trocken. Tatsächlich drehten die Donautaler in Halbzeit zwei weiter auf. Felix nimmt auf halb links eine tolle Flanke von rechts direkt und stellt den Ausgleich her. Die Gegner zeigten nun physische Defizite und so gelangen Duki die Treffer zum 4:3 und 5:3.

C2 erreicht 5. Platz bei HKM LA/KEH

Versöhnliches Ende der Hallensaison

Aufstellung:

Robert  
Louis  
Oliver (C)  
Adrian  
Nick
Moritz  
Paul  
Felix  
Anton  

Ergebnisse Gruppe A:

JFG Gäubodenkickers III FC Ergolding II 0:3
SpVgg Landshut II JFG Hallertau II 4:0
JFG Gäubodenkickers III SpVgg Landshut II 3:3
JFG Hallertau II FC Ergolding II 0:2
FC Ergolding II SpVgg Landshut II 1:1
JFG Hallertau II JFG Gäubodenkickers III 2:2

Ergebnisse Gruppe B:

SC Landshut-Berg II FC Ergolding III 3:1
JFG Donautal Bad Abbach II JFG Befreiungshalle Kelheim III 1:3
SC Landshut-Berg II JFG Donautal Bad Abbach II 2:0
JFG Befreiungshalle Kelheim III FC Ergolding III 1:0
FC Ergolding III JFG Donautal Bad Abbach II 0:3
JFG Befreiungshalle Kelheim III SC Landshut-Berg II 0:0

Torschützen:

Nick 2x, Adrian, Louis

Tabelle Gruppe B:

Platz Mannschaft Spiele Tordiff. Punkte
1. SC Landshut-Berg II 3 4 7
2. JFG Befreiungshalle Kelheim III 3 3 7
3. JFG Donautal Bad Abbach II 3 -1 3
4. FC Ergolding III 3 -6 0

Fazit:

In der Finalrunde der zweiten und dritten Mannschaften der C-Junioren trafen wir uns in Rottenburg. Das erste Spiel verschliefen unsere Jungs gleich zu Beginn und lagen innerhalb von drei Minuten mit 0:2 zurück. Trotz Anschlusstreffer konnte die Mannschaft nicht wirklich überzeugen. Im zweiten Spiel lief es ebenfalls nicht besser und so musste man sich mit einer weiteren Niederlage abfinden, die Finalrunde war damit nicht mehr zu erreichen.
Mit einer Portion Wut im Bauch gingen die Jungs um die beiden Michaels die dritte Partie aggressiver an und kamen durch zwei Tore von Nick endlich erfolgreich zum Abschluss. Durch diesen Sieg erreichte man also rein rechnerisch den 5. Platz dieser Endrunde der Hallenkreismeisterschaft Landshut/Kelheim.

C2 beim Hallenturnier des ASV Burglengenfeld

Hallenfußball ist halt doch anders als Futsal

Aufstellung:

Robert  
Lukas  
Oliver (C)  
Sebi  
Nick
Moritz  
Maximilian  
Joshua  
Simon  

Ergebnisse Gruppe A:

ASV Burglengenfeld SF Weidenthal-Guteneck NA
JFG Naab-Regen TSV Schwandorf 3:2
ASV Burglengenfeld JFG Naab Regen 2:2
SF Weidenthal-Guteneck TSV Schwandorf NA
ASV Burglengenfeld TSV Schwandorf 1:4
SF Weidenthal-Guteneck JFG Naab Regen NA

Ergebnisse Gruppe B:

JFG 3 Schlösser-Eck SG Haselbach/Ettmannsdorf 4:2
JFG Donautal Bad Abbach II JFG Oberpfälzer Seenland 1:3
JFG 3 Schlösser-Eck JFG Donautal Bad Abbach II 2:1
SG Haselbach/Ettmannsdorf JFG Oberpfälzer Seenland 2:2
JFG 3 Schlösser-Eck JFG Oberpfälzer Seenland 3:1
SG Haselbach/Ettmannsdorf JFG Donautal Bad Abbach II 2:1

Torschützen:

Lukas 2x

Tabelle Gruppe B:

Platz Mannschaft Spiele Tordiff. Punkte
1. JFG 3 Schlösser-Eck 3 5 9
2. JFG Oberpfälzer Seenland 3 0 4
3. SG Haselbach/Ettmannsdorf 3 -1 4
4. JFG Donautal Bad Abbach II 3 -4 0

Fazit:

Eingeladen zu diesem Turnier nach Hallenfußballregeln mit Bande reisten wir an diesem Samstag frühmorgens zum ASV Burglengenfeld. Ohne Punktgewinn in der Gruppenrunde reichte es nur zum siebten Gesamtplatz des Turniers, da das Spiel um Platz sieben mangels Gegner nicht stattfand.
Woran lag es? Bereits beim Warmmachen stellten die Zuschauer fest, dass uns fast alle Spieler der gegnerischen Mannschaften körperlich sehr überlegen waren. Dennoch machte unsere Truppe spielerisch in allen drei Partien einen guten Eindruck, kam aber zu selten zum Abschluss. Die Gegner hingegen gingen oft mit starkem (aber nicht unfairem) körperlichen Einsatz zu Werke und hatten mehrmals Glück vor dem Tor. Wir hingegen nutzten die Möglichkeiten des Bandenspiels nicht und spielten nach Art des Futsals, in diesem Fall aber recht erfolglos. Einzig Luki traf zweimal aus der Distanz.

C2 scheidet in HKM Rgbg. in Vorrunde aus

Als Dritter ausgeschieden

Aufstellung:

1 Robert  
4 Louis  
5 Oliver (C)  
6 Moritz  
7 Anton
10 Paul  
12 Maximilian  
13 Joshua  
15 Simon  

Ergebnisse:

SG Painten II JFG Donautal Bad Abbach II 3:0
JFG Donautal Bad Abbach II SV Obertraubling II 2:1
JFG Fußballregion Seubersdorf II JFG Donautal Bad Abbach II 1:2
TB 1893/ASV Regenstauf II JFG Donautal Bad Abbach II 3:0
JFG Donautal Bad Abbach II JFG Naab-Regen II 0:0

Torschützen:

Paul 2x, Oliver, Moritz

Tabelle:

Platz Mannschaft Spiele Tordiff. Punkte
1. SG Painten II 5 11 13
2. TB 1893/ASV Regenstauf II 5 6 11
3. JFG Donautal Bad Abbach II 5 -4 7
4. JFG Naab-Regen II 5 0 6
5. JFG Fußballregion Seubersdorf II 5 -4 4
6. SV Obertraubling II 5 -9 0

 

Fazit:

Bis zum dritten Spiel sah alles nach einem zweiten Platz aus. Aber gegen Regenstauf gab man das Spiel aus der Hand und konnte nicht mehr zurückkommen. Und nachdem Seubersdorf gegen Regenstauf leider auch machtlos war und keine Schützenhilfe leisten konnte, musste man sich mit dem dritten Platz begnügen.
Aber dann holen wir halt in der HKM LA/KEH was...

C2 erreicht Endrunde der HKM Landshut/Kelheim

In eigener Halle erreichen unsere Jungs die Endrunde

Aufstellung:

1 Florian  
2 Oliver (C)  
3 Felix  
4 Nick  
5 Sebastian
6 Adrian  
7 Lukas  
8 Leon  
9 Maximilian  

Ergebnisse:

JFG Befreiungshalle Kelheim II JFG Donautal Bad Abbach II 0:1
JFG Donautal Bad Abbach II TV Schierling II 4:0
SV Oberhatzkofen II JFG Donautal Bad Abbach II 3:3
FC Ergolding II JFG Donautal Bad Abbach II 2:0

Torschützen:

Leon 4x, Felix, Adrian, Sebastian, Nick

Tabelle:

Platz Mannschaft Spiele Tordiff. Punkte
1. FC Ergolding II 4 5 10
2. JFG Donautal Bad Abbach II 4 3 7
3. JFG Befreiungshalle Kelheim II 4 2 6
4. SV Oberhatzkofen II 4 0 5
5. TV Schierling II 4 -10 0

 

Fazit:

Personell krankheitsbedingt stark dezimiert, aber hervorragend spontan ergänzt durch Florian aus der D1 und Sebi, wollten wir in eigener Halle Spaß haben. Nachdem die ersten beiden Spiele gewonnen wurden und wir auch im dritten Spiel wie der sichere Sieger aussahen, kehrte etwas Leichtsinn ein: man gab eine 3:0-Führung noch aus der Hand. Im letzten Spiel war man zwar chancenlos, aber die Jungs hatten sich bereits für die Endrunde in Rottenburg qualifiziert.

9. PS JFG Naab-Vils - C2 1:2 (0:2)

Auswärtssieg im letzten Spiel des Jahres

stehend: Moritz, Sebi, Simon, Max, Louis, Joshua, Leon, Adrian
knieend: Robert, Lukas, Oliver, Felix, Nick

Aufstellung:

1 Robert  
2 Simon  
3 Maximilian 30', 46'
4 Louis  
5 Oliver (C) 46', 61' 
6 Moritz 30' 
7 Felix 59'
8 Nick  
9 Sebastian  
10 Adrian 61'
11 Lukas 30'
12 Leon 30', 59' 
13 Joshua  

Statistik:

1:0 Louis 3'
2:0 Leon 17'
2:1 Gegner 67'

Ticker:

2' Leon wird im Strafraum gefoult: Es gibt Elfmeter für die Donautaler.
3' 1:0 Louis verwandelt diesen souverän ins linke Torwarteck.
5' Freistoß Louis: In die Arme des Torwarts.
8' Erste Gelegenheit der Gastgeber: Der Angreifer versucht sich an der Torauslinie durchzudribbeln, bleibt dann aber hängen.
13' Peng: Adrian rutscht beim Abschluss der Ball über den Schuh, der dann sich in einer Bogenlampe über den Torwart senkt und dann an die Latte knallt.
15' Felix wird klasse geschickt, seine Flanke ins Toraus geklärt. Die darauffolgende Ecke bringt nichts ein, aber:
17' 2:0 Der Abstoß des Torwarts gerät zu kurz, Leon hat Platz und schießt aus großer Distanz, der Ball schlägt über dem Torwart oben ein. Ein Traumtor, dass mit originellem Jubel gefeiert wird: Leon darf den Fußballlehrer geben, die Mitspieler sitzen im Kreis um ihn herum
22' Nick steckt perfekt auf Leon durch, dessen Schuss knapp über die Latte streicht.
23' Direkt darauf probiert es Felix von der linken Seite, der Keeper lässt abprallen und hat Glück, dass kein Donautaler im Zentrum steht.
26' Nun setzt Sebi sich stark durch, wird aber dann von drei Gegenspielern gestoppt.
28' Felix und Leon sind sich bei der Ballannahme uneinig, dann kann Naab-Vils bereinigen.
30' Leon! Nach starkem Zuspiel von Maxi scheitert er an einer guten Fußparade des Torwarts.
32' Nochmal Lukas, nach einem Freistoß von Louis kann er aber den Ball nicht an den Gegenspielern vorbeilegen.
Halbzeitpause
40' Adrian schickt Nick, dessen Schuss lässt der Torwart prallen.
50' Joshi legt auf Nick ab, der aber aus großer Distanz keinen allzu wuchtigen Schuss zustande bringt – gehalten.
41' Nick spielt sich an der Auslinie durch und flankt, Lukas und Felix erreichen den Ball aber nicht.
43' Robert pariert einen Freistoß der Gegner sicher.
47' Feiner Außenristpass von Lukas auf Felix, der aber dann mit dem Ball nichts anfangen kann.
49' Jetzt laufen die Kombinationen: Ballstafette über Nick, Sebi Lukas und Moritz, an dessen Ende letzterer unter Bedrängnis den Keeper anschießt.
67' 2:1 Maxis Rückpass springt auf dem schlechten Rasen tückisch auf, sodass Robert den Ball nicht kontrollieren kann und den Ball an den gegnerischen Stürmer gibt. Obwohl auch der Probleme bei der Ballkontrolle hat und Robert nachsetzt, kullert der Ball ins Tor.
69' Die Möglichkeit aufs 3:1! Nach Zuckerpass von Moritz legt er sich den Ball einen Tick zu weit vor, sodass der Torwart vor ihm am Ball ist.
Spielende

 

Fazit:

Ein erst am Ende der Partie gefährdeter 2:1 Sieg gegen einen in der zweiten Halbzeit gefährlichen Gegner steht nun zu Buche. Nachdem Donautal in der ersten Halbzeit früh davongezogen ist, vergab man einige gute Möglichkeiten und musste am Schluss noch einmal zittern. Eine gute Leistung und drei verdiente Punkte als bessere Mannschaft, nicht mehr und nicht weniger.

Somit schließt man die Qualirunde als Fünfter ab.

8. PS C2 - JFG Hohe Linie II n. a. 5:2 (3:1)

Souveräner Heimsieg

stehend: Moritz, Sebi, Simon, Adrian, Max, Leon, Joshua
knieend: Robert, Lukas, Nick, Oliver, Felix, Louis

Aufstellung:

1 Robert  
2 Simon  
3 Maximilian 68' 
4 Louis  
5 Oliver (C)  
6 Moritz 32', 56' 
7 Felix 32'
8 Nick 24'
9 Sebastian 68' 
10 Adrian 56', 68'
11 Lukas 24', 35', 56', 68'
12 Leon 35', 56' 
13 Joshua  

Statistik:

1:0 Adrian 11'
1:1 Gegner 26'
2:1 Max 30'
3:1 Leon 34'
4:1 Felix 50'
5:1 Felix 66'
5:2 Gegner 67'

Ticker:

7' Leon zieht an der Torauslinie nach innen und passt dann, leicht bedrängt, ins Nirgendwo.
10' 1:0 Leons Ecke köpft Moritz an die Latte, den Abpraller schiebt Adrian gedankenschnell ein.
13' Nächste Ecke, erst wird Maxis Kopfball geblockt, dann lenkt ein Abwehrspieler den Nachschuss von Simon übers Tor.
14' Im Anschluss daran retten Robert und Joshua bei einem tückischen Lupfer.
19' Starker Pass von Adrian auf Lukas, der ebenso stark ins Zentrum zu Leon weiterleitet: Dessen Schuss ist aber zu schwach.
24' Adrian köpft Nicks Eckball knapp übers Tor.
26' 1:1 Dann geht es schnell: Die aufgerückte JFG-Abwehr wird plötzlich mit einem Steilpass überspielt, der gegnerische Angreifer lässt sich die Chance nicht nehmen und verwandelt.
27' Maxis Freistoß kann der Torwart erst im Nachfassen sichern.
28' 2:1 Nächste Ecke, nächstes Tor: Maxi rutscht der Ball beim Nachschuss über den Fuß, letztendlich kullert der Ball dann ins Netz.
33' 3:1 Erst trifft Hohe Linie bei einem Freistoß nur die Latte, dann läuft der Donautaler Konter. Leon lässt einen Abwehrspieler aussteigen und netzt ein.
34' Nächste dicke Gelegenheit. Ein unfreiwillig verlängerter Ball segelt in den Strafraum, wo Maxi etwas überhastet den Ball direkt nimmt und ihn übers Vereinsheim zimmert.
Halbzeitpause
49' Adrian schickt Nick, dessen Schuss lässt der Torwart prallen.
50' 4:1 Kurios: Felix trifft per direktem Eckball (oder war es ein Freistoß an der Eckfahne?).
53' Maxis Distanzschuss knallt an den Pfosten.
56' Felix schließt nach einem Doppelpass ab – rechts vorbei.
62' Louis zirkelt einen Freistoß über das Tor.
66' 5:1 Wenn‘s einmal klappt, warum nicht nochmal, denkt sich Felix und nutzt die nächste Ecke zum nächsten Treffer – wieder direkt.
67' 5:2 „Ergebniskosmetik“: Nach einem Eckball treffen die Gäste nochmal.
Spielende

 

Fazit:

Schon in den ersten paar Minuten, wo alle Donautaler den gegnerischen Strafraum belagerten, war klar, dass es nur einen Sieger geben würde: die JFG Donautal. Auch nach dem Ausgleich zeigten die Gessner/Rosenmüller-Schützlinge Moral und schraubten das Ergebnis in die Höhe. Sowohl die solide Defensive, als auch die effektive(!) Offensive gefielen. Gut, wenn man in solchen Spielen Stabilität und Selbstvertrauen tankt.

7. PS SG Jura 05/Undorf - C2 1:4 (0:2)

Endlich wieder drei Punkte

stehend: Sebi, Simon, Louis, Max, Adrian, Joshua, Anton
knieend: Robert, Christian, Felix, Oliver, Lukas, Michael

Aufstellung:

1 Robert  
2 Simon  
3 Maximilian  
4 Louis  
5 Oliver (C)  
6 Michael 30' 
7 Felix 30', 60' 
8 Christian 52'
9 Sebastian  
10 Adrian 60'
11 Lukas 65'
13 Joshua 52', 65' 
14 Anton  

Statistik:

1:0 Adrian 2'
2:0 Lukas 18'
3:0 Michael 54'
4:0 Joshua 66'
4:1 Gegner 70'

Ticker:

2' 1:0 Joshi lupft geschickt auf Sebi, der am Gegenspieler vorbei zieht und in den Strafraum flankt. Dort steht Adrian, der volley abnimmt und den Ball ins Eck nagelt – Traumtor
3' Schöner langer Ball von Maxi auf Felix, doch der gegnerische Abwehrspieler hindert ihn an der Ballannahme.
6' Klasse Ball von Lukas auf Anton, der den nächsten Eckball herausholt. Dabei kommt er selbst zum Schuss, doch der Torwart lenkt den Ball über die Latte.
16' Robert packt bei einem tückischen Freistoß sicher zu.
18' 2:0 Sebi will auf die Außenposition spielen, doch sein Pass wird abgefälscht und landet bei Lukas. Der sprintet in der Mitte durch und legt am Torwart vorbei ins Tor.
20' Joshi tanzt einen Verteidiger aus und legt ab auf Maxi, dessen wuchtiger Schuss nur knapp am Tor vorbeistreicht.
22' Adrians Flanke wird zum Schuss, der sich gefährlich übers Tor senkt.
27' Felix‘ Schuss von der Strafraumkante fängt der Jura-Keeper sicher.
32' Erste gefährliche Möglichkeit der Gegner: Nach einer starken Einzelaktion rutscht der Stürmer nur knapp an der Hereingabe vorbei.
33' Auf der Gegenseite fliegt auch Sebi an der Freistoßflanke von Maxi vorbei.
34' Lukas schickt Michael steil, doch der folgende Pass auf Adrian gerät zu kurz.
Halbzeitpause
36' Joshis Flanke lässt Lukas in die Mitte prallen, doch da steht kein Donautaler.
40' Großchance Jura: Nach einem Freistoß legt der Angreifer den Ball knapp über die Latte.
45' Klasse Doppelpass Joshi und Adrian, doch letztendlich schnappt sich ein gegnerischer Abwehrspieler den Ball.
52' Schussmöglichkeit Jura – Außennetz.
54' 3:0 Lukas erobert den Ball an der Strafraumkante und legt ab zu Michael. Der zieht in die Mitte und netzt trocken ein.
57' Starker Ball von Simon auf Anton. Über Umwege kommt der Ball auf Michael, der draufhält – abgewehrt zur Ecke.
60' Maxi hat das Auge für Sebi, aber ein Abwehrspieler ist zuerst am Ball.
66' 4:0 Joshi läuft den gegnerischen Torwart an und wird von diesem angeschossen. Gedankenschnell zieht er aus der Drehung ab, der Ball kullert ins Netz.
70' 4:1 Der Ehrentreffer für Jura per Flachschuss, Robert ohne Chance.
Spielende

 

Fazit:

Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Mannschaft, die das erste Tor schießt und dem Siegerteam? So scheint es: Diesmal erzielte Donautal gleich in der zweiten Minute einen Treffer und gewann. Nach der frühzeitigen 2:0-Führung spielte die JFG so selbstbewusst wie lange nicht mehr. Eine starke Defensivleistung um Oli, Louis, Simon, ein umsichtiges Mittelfeld mit Maxi und Sebi und schnelle Angriffe über Lukas, Adrian, Felix und Anton – es lief einfach alles zusammen. Robert war selten gefordert, beim Gegentor war er ohne Chance.

 

Saukalt wars auf der Bank...

 

6. PS FSV Prüfening - C2 6:0 (3:0)

Auch in Prüfening ist nichts zu holen

stehend: Adrian, Simon, Sebi, Joshua, Max, Leon
knieend: Anton, Nico, Lukas, Nick, Oli, Felix
Fabian fehlt auf dem Bild

Aufstellung:

1 Nico  
2 Simon 18', 35' 
3 Maximilian  
4 Fabian  
5 Oliver (C)  
7 Felix  
8 Nick 35', 44'
9 Sebastian 18'
10 Adrian 42', 51'
11 Lukas 18', 35' 
12 Leon 35' 
13 Joshua  
14 Anton 18', 44'

Statistik:

0:1 Gegner 1'
0:2 Gegner 9'
0:3 Gegner 18'
0:4 Gegner 43'
0:5 Gegner 53'
0:6 Gegner 67'

Ticker:

1' 0:1 Die Donautaler Abwehr wird überlaufen, dann kommt der Querpass, sodass der FSV-Stürmer frei vor Nico einschießen kann.
2' Doppelpass Felix mit Leon, Felix‘ Schuss wird dann zur Ecke abgefälscht.
4' Nico pariert erst glänzend, der Abpraller wird volley genommen und senkt sich, noch von einem Donautaler berührt, auf das Tornetz.
5' Schuss der Prüfeninger von rechts außen, Oli fälscht gefährlich ab, aber der Ball rauscht knapp links am Pfosten vorbei.
9' 0:2 Die Prüfeninger zeigen in der Vorwärtsbewegung, was sie können: Nach einem schönen Pass in den Rückraum schließt einer der Angreifer unhaltbar für Nico ab.
12' Oli blockt gerade noch eine Flanke der Heimmannschaft zur Ecke ab.
17' Nick sprintet schön in einen zu kurz geratenen Querpass, gemeinsam mit Leon ziehen sie aber gegen drei Prüfeninger Abwehrspieler den Kürzeren.
18' 0:3 Ein Distanzschuss senkt sich über Nico ins Netz
20' Einen Eckball von Nick lenkt der gegnerische Torwart an den Pfosten.
22' Glanzparade. Nico hat echt viel zu tun bei diesem Spiel und muss schon wiederholt eingreifen. Diesmal pariert er einen verdeckten Schuss der Prüfeninger.
Halbzeitpause
40' Die Defensive steht erst einmal besser. Der große und kopfballstarke Fabian verhilft auch den anderen Abwehrspielern zu mehr Selbstvertrauen: Simon gewinnt den Ball im 1 gegen 1.
40' Sebi hat nun einmal Platz auf der Außenbahn, dann legt er sich aber den Ball zu weit vor; Chance vertan
43' 0:4 Ein Traumtor: Butterweiche Flanke von der Strafraumkante und Volleyabnahme, aber warum immer von den Gegnern?!
47' Das Verletzungspech wird größer. Jetzt hat sich Adrian verletzt und kann nicht weitermachen. Da aber sowohl Leon als auch Anton angeschlagen sind, spielt Donautal in Unterzahl.
49' Erst ein Lattentreffer der Hausherren, dann rettet Nico gegen den freistehenden Angreifer
51' Anton wird nun eingewechselt, nun Donautal wieder zu elft.
53' Nico! Eine Spitzenparade folgt auf die nächste: Per Flugparade entschärft er einen präzisen Ball.
58' Jetzt wir auf einmal Fußball gespielt: Passkombination über Anton, Joshi, Nick und Lukas, letzterer sieht dann Felix auf links außen nicht und muss dann zurückspielen.
65' Oli auf Joshi, der schickt dann Anton steil, der dann in Bedrängnis einen Einwurf herausholt.
67' 0:6 Kurz vor Schluss ist das halbe Dutzend voll
Spielende

 

Fazit:

Irgendwie hatte man schon vor dem Anpfiff kein gutes Gefühl. Bei der Mannschaftsaufstellung war ein Großteil der Gegenspieler einen Kopf größer als die meisten JFGler. Dementsprechend nutzte der FSV diesen Vorteil auch aus: Die Donautaler standen einer eingespielten und robusten Mannschaft gegenüber und hatten in der Defensive allerhand zu tun. Letztlich ging die Niederlage auch in dieser Höhe in Ordnung. Aber: In der zweiten Hälfte zeigte sich die JFG deutlich verbessert und spielte dann auch mal vorne mit. Es bleibt zu hoffen, dass Donautal nicht mehr so viele Gegentore am Anfang des Spiels zulässt.

5. PS C2 - Freier TuS Regensburg 2:4 (2:4)

Verletzungen und sonstige Ausfälle werfen die Mannschaft zurück

stehend: Moritz, Max, Simon, Joshua, Leon, Kenneth, Christian, Johann
knieend: Nico, Oli, Lukas, Nick, Felix

Aufstellung:

1 Nico  
2 Simon  
3 Maximilian  
4 Johann  
5 Oliver (C) 51', 61'
6 Moritz 49'
7 Felix  
8 Nick  
9 Kenneth 49'
11 Lukas  
12 Leon 61' 
13 Joshua  
14 Christian 35'

Statistik:

0:1 Gegner 3'
0:2 Gegner 6'
1:2 Felix 13'
2:2 Felix 16'
2:3 Gegner 29'
2:4 Gegner 31'

Ticker:

1' Leon erobert den Ball, passt von der Grundlinie auf Moritz, der legt ab auf den heranrauschenden Nick – Schuss links vorbei.
2' Wieder Leon, seine Flanke wird zu Lukas abgeblockt, der dann den Ball über das Tor schießt.
3' 0:1 Der anschließende Konter wird mit einem Abstoß eingeleitet, mit einer Körpertäuschung erarbeitet sich der gegnerische Stürmer Platz und netzt ein.
6' 0:2 Allzu leicht lässt sich die Abwehr ausspielen, Nico ist beim platzierten Schuss der Gäste machtlos.
6' Schöne Fußparade von Nico, er verhindert das 0:3.
7' Leon dribbelt am gegnerischen Abwehrspieler vorbei, kann dann aber aus spitzem Winkel nur noch den Torwart anschießen.
10' Pfostentreffer – die JFG im Pech.
13' 1:2 Der Anschluss: Nach einem Eckball klären die Regensburger nur unzureichend, nach abgewehrten Flanken von Moritz und Joshua kommt Felix zum Abschluss und schießt den Ball vom Rand des Strafraums platziert ins linke Torwarteck.
16' 2:2 Plötzlich ist alles wieder offen: Johann spielt einen öffnenden Pass auf die rechte Seite, dort entwischt Leon seinen Gegenspielern und flankt den Ball auf Felix, der nur noch den Fuß hinhalten muss.
17' Glanzparade von Nico: Er zeigt in seinem Abschlussspiel sein ganzes Können.
18' Der Pfosten rettet diesmal die JFG vor dem erneuten Rückstand.
21' Nicks Flanke bleibt erstmal hängen, dann sind die Gegner zuerst am Ball und können klären.
29' 2:3 Symptomatisch: Zu viele Donautaler stehen vor dem gegnerischen Strafraum, dann kommt ein langer Ball an allen vorbei, der Freie TuS nutzt die sich ergebenden Räume eiskalt aus und geht abermals in Führung.
31' 2:4 Ein gegnerischer Spieler kann an vier(!) JFG-Spielern vorbeilaufen und sogar noch mit dem Ball ins Tor laufen – eine starke Aktion, nur leider für das falsche Team.
Halbzeitpause
38' Gerade noch blockt Simon den Steilpass ab, sonst wäre das 2:5 wohl nicht mehr zu verhindern gewesen.
39' Wenn sich die Chancenverwertung der Gäste mal nicht rächt, frei vor Nico legt der TuS-Angreifer den Ball am Tor vorbei
56' Johanns Kopfball wird noch abgefälscht und landet im Toraus – der wäre sonst aller Wahrscheinlichkeit nach reingegangen.
63' Wieder Nico: Erneute Glanzparade.
69' Nochmal Nick mit dem Zuspiel auf Oli, dessen Schuss aber hängen bleibt.
Spielende

 

Fazit:

Wo ist nur die gute Leistung des letzten Spiels hin? Defensiv sehr anfällig, zeigte die JFG heute kein gutes Spiel, was wohl auch an den vielen Verletzten lag. Die Aushilfsspieler zeigten sich zwar bemüht, konnten aber aufgrund der fehlenden Eingespieltheit nicht ihr ganzes Können zeigen. So war es Nico zu verdanken, dass das Spiel nur 2:4 endete

4. PS C2 - SG Riedenburg/Painten 2:5 (1:3)

Gut gekämpft und trotzdem keine Punkte

stehend: Moritz, Sebi, Louis, Joshua, Adrian, Max, Leon, Paul
knieend: Anton, Lukas, Nico, Oli, Nick, Felix

Aufstellung:

1 Nico  
3 Maximilian 16', 60'
4 Louis  
5 Oliver (C)  
6 Moritz 51'
7 Felix 51'
8 Nick  
9 Sebastian 60' 
10 Adrian  
11 Lukas 51'
12 Leon  
13 Joshua  
14 Paul 51'
15 Anton 16'

Statistik:

0:1 Gegner 3'
1:1 Leon 21'
1:2 Gegner 33'
1:3 Gegner 35'
2:3 Moritz 38'
1:4 Gegner 48'
1:5 Eigentor 58'

Ticker:

1' Leon bricht auf links durch und schließt ab, der Torwart fängt den Ball und leitet sofort den Gegenangriff ein, doch der bringt keinen Erfolg.
3' 0:1 Die Gegner spielen einen langen Pass direkt an die Torlinie, von dort wird der Ball scharf in den Strafraum gebracht und eingenetzt.
4' Leon nimmt Tempo auf und zieht in die Mitte, legt dann am Rand des Strafraums ab zu Sebi, dessen Schussversuch dann abgegrätscht wird.
8' Moritz zieht vor dem Strafraum der Paintener gleich zwei Gegenspieler auf sich und legt dann quer zu Joshi, dessen Schuss knapp rechts vorbeizischt.
15' Glanzparade von Nico nach einem stark getretenen Freistoß der Gegner
17' Leon schickt Lukas steil, der aber im Abseits steht – Knappe Entscheidung!
21' 1:1 Sehenswerte Aktion von Leon, der einen langen Pass erst über einen Verteidiger lupft und dann am Torwart vorbei zum Ausgleich einschießt
30' Das Spiel verflacht zusehends, das nimmt nun die C1 zum Anlass um die C2 mal so richtig anzufeuern – lautstark, bis die bank zu Bruch geht.
32' 1:2 Das ist schwer zu verteidigen: Die Paintener sehen die Lücke in der Abwehr und spielen im richtigen Moment durch, sodass die Abseitsfalle der JFG nicht funktioniert; den Schuss kann Nico zwar noch abwehren, aber beim Nachschuss ist er machtlos.
35' 1:3 Das ist bitter: Zwei Gegentore so kurz vor der Halbzeit. Und wieder wirken die robusteren Gegner gedanklich einen Tick schneller und haben zusätzlich das Glück auf ihrer Seite: Mithilfe des Innenpfostens landet ein Schuss aus spitzem Winkel im Netz – Nico ohne Chance.
Halbzeitpause
38' 2:3 Donautal mit Traumtor! Erst behauptet Lukas sich im Strafraum stark gegen die Paintener Abwehr und legt ab auf Moritz, dann schlenzt dieser den Ball unters Lattenkreuz – Ein Tor zum Zungeschnalzen.
44' Der Hoffnungsschimmer lebt – aber die SG hat die besseren Möglichkeiten, so wie bei diesem Lattentreffer per Freistoß
48' 2:4 Painten legt nach bei einem schnellen Konter
56' Leon wird nochmal steil geschickt, doch der gegnerische Torhüter ist schneller und räumt sowohl Ball als auch Gegner ab: Schmerzhafte Aktion, der Torwart scheint sich wehgetan zu haben
58' Es kommt noch schlimmer: Oli lenkt eine Flanke der Gegner mit der Fußspitze vorbei an Nico ins eigene Netz – Pech!
68' Viele kleinere Fouls und Einwurfserien hemmen jetzt den Spielfluss, beide Mannschaften arbeiten nicht mehr viel nach vorne.
Spielende

 

Fazit:

Alles in allem ein verdienter Sieg für die vermeintlich beste Mannschaft in der Liga, doch Donautal spielte besonders in den ersten 30 Minuten sehr gut mit und hatte sogar die besseren Torchancen. Doch dann zeigten die Gäste Effizienz vor dem Tor und netzten doppelt ein. Donautal kam verbessert aus der Kabine und erzielte daraufhin durch ein Traumtor, herausgespielt von Lukas und Moritz, das 2:3. Die Hoffnung auf ein glückliches Unentschieden war vorhanden, doch es sollte nicht reichen. So kassierte man eine in dieser Höhe nicht verdiente Niederlage. Ein deutliches Lob für eine starke Mannschaftsleistung und vielen Dank an die Spieler der C1 für ihre Unterstützung!

 

3. PS SG Matting/Großberg II o. W. - C2 1:3 (0:2)

Pflichtsieg ohne Glanz (und leider ohne Punkte)

stehend: Moritz, Sebi, Simon, Louis, Paul, Adrian, Max, Leon, Michael
knieend: Lukas, Nico, Anton, Joshua, Nick, Felix, Oli

Aufstellung:

1 Nico  
2 Simon 32'
3 Maximilian 32', 63'
4 Louis  
5 Oliver (C) 50'
6 Moritz 30', 50' 
7 Felix 30'
8 Nick  
9 Sebastian 61' 
10 Adrian 63' 
11 Lukas 30'
12 Leon 64' 
13 Joshua 32'
14 Paul 32', 61'
15 Anton 20', 64'

Statistik:

1:0 Leon 17'
2:0 Leon 23'
3:0 Felix 42'
3:1 Gegner 68'

Ticker:

1' Nach Ecke für unsere Jungs kommt Leon erstmalig zum Abschluss, doch er schießt direkt auf den Torwart.
4' Nachdem der Großberger Torwart eine Rückgabe mit der Hand aufnimmt, gibt es indirekten Freistoß, der jedoch in der Mauer hängen bleibt.
6' Sebi fängt einen Angriff ab und schickt Leon steil. Der Torwart kann den strammen Schuss gerade noch zur Ecke klären.
17' Adrian geht mit dem Ball durchs Mittelfeld wie ein Messer durch Butter, und schickt den mitlaufenden Leon steil. Der Torwart hat diesmal keine Chance, endlich der Führungstreffer zum 1:0
23' Aufpassen und Draufgehen lohnt sich: Leon erläuft einen schwachen Rückgabeversuch der Großberger und netzt zum 2:0 ein
28' Und wieder wird Leon geschickt, diesmal ist Moritz der Passgeber. Erneut ist der Towart auf dem Pfosten und klärt zur Ecke.
30' Bei der nächsten Ecke kommt Paul schön zum Kopfball, doch der geht leicht drüber.
32' Felix setzt zum Seitfallzieher an, der leicht misslingt und damit deutlich am Tor vorbei geht.
Halbzeitpause
38' Felix kommt zum Kopfball, bringt den Ball aber nicht aufs Tor.
42' Leon erkämpft sich vor dem Strafraum den Ball und legt ab auf Felix. Ohne Bedrängung aber mit viel Mühe stochert er den Ball zum 3:0 ins Tor.
46' Eine hohe Hereingabe von rechts kommt zu Lukas, der etwas Zeit braucht, um den Ball unter Kontrolle zu bekommen. Sein Schuss geht links am gegenerischen Gehäuse vorbei.
56' Foul an Leon auf halbrechts. Der Freistoß führt zu einer mehrfachen Abfolge von Lattentreffern, doch schlussendlich kommt der Torwart an den Ball und begräbt ihn unter sich. Wieder nichts...
58' Auch Nico darf mal mitspielen und einen Ball abfangen.
60' Sebi erkämpft sich einen Ball in der Abwehr und schickt auf rechts Nick die Außenlinie entlang. Leider wird er zu weit abgedrängt.
65'  Der zweite ernsthafte Angriff der SG Matting/Großberg.  Unsere Abwehr steht nicht mehr sicher und so kommen die blauen Gastgeber zum Abschluss. Glücklicherweise knapp links an Torwart und Tor vorbei.
68' Und dann ist es doch so weit: Unsere Abwehr vertändelt einen Ball und der Gegner nutzt die Chance zum Anschlusstreffer.
69' Nach jetzt mehreren Versuchen der Großberger kommen auch unsere Jungs wieder einmal vors Tor. Paul bekommt einen Freistoß, der den Endstand nicht mehr verändert.
Spielende

 

Fazit:

Das heutige Spiel war zwar erfolgreich, aber man konnte nicht das umsetzen, was man sich vorgenommen hat. Die Jungs hätten mit spielerischen Mitteln den Gegner noch viel mehr unter Druck setzen können. Oft wurde der Ball leichtsinnig hergegeben. Irgendwie merkte man, dass das Spiel ohne Wertung bleiben wird, es fehlt eine gewisse Ernsthaftigkeit.
Für das Heimspiel am Montag brauchen wir eine andere Einstellung, sonst gibt es eine Packung.

Unterkategorien

Seite 1 von 2

Archiv

Anmeldung