10. PS: B1 - SV Pfatter 1:1 (0:0)

Nachdem die "Herbstmeisterschaft" fest stand, erwartete uns am letzten Spieltag der Hinrunde der SV Pfatter. Vielleicht spielerisch nicht die beste Mannschaft, aber ein Team, das das ganze Spiel alles gibt und physisch richtig stark ist.

Unsere Jungs versuchten von Anfang an das Spiel zu machen. Pfatter lauerte auf die Konter. Was wir uns vorwerfen müssen, ist, dass wir im vordersten Drittel nicht zielstrebig genug unsere Chancen ausspielten. Der letzte Ball vor dem Tor war zu oft zu ungenau gespielt. So kamen wir kaum gefährlich auf das Tor des Gegners.

Im zweiten Durchgang ein ähnliches Leid. Vor dem Tor fehlte die letzte Idee oder Kreativität. Nach 59 Minuten spielte unser IV einen zu gefühlslosen Pass zu unserem Keeper. Flo wollte ausbügeln, schoss  aber den Gegner an. Der Abpraller wurde vom Gegner zum 0:1 verwandelt. Trotzdem wurde weiter gekämpft, und Rafi war es, den der Verteidiger von Pfatter nur durch ein Foul im 16er stoppen konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Rafi trocken ins linke Eck. Die Jungs aus Abbach warfen nochmal alles nach vorne, ein Tor sollte aber nicht mehr fallen. Ein Unentschieden, mit dem beide Teams leben können.

Nichtsdestotrotz ist man nach 10 Spieltagen mit 5 Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Nun erwartet uns in der Rückrunde der schwachsinnige Modus, der die komplette Hinrunde leider nicht belohnt. Im Gegenteil erwartet uns als Tabellenführer auch noch die schwerere Gruppe. Der 3., 5., 7., 9. und 11. der Tabelle kommt zu uns, und die andere Gruppe bildet der Tabellen-2., 4., 6., 8., 10. und 12.

Nun geht es in die Halle, wo am 30.11. die HKM Landshut daheim in Abbach anstehen.

9. PS: SG SV Wenzenbach - B1 1:4 (1:3)

Herbstmeister! Schön, aber durch die schwachsinnige Regelung des BFV bringt uns das leider nichts. Die Punkte werden zur Rückrunde wieder auf 0 gesetzt.

Nachdem zwei Spieler in die A-Jugend rückten, musste bei uns Michi als eigentlicher Feldspieler in das Tor. Drei Aushilfen aus der B2 rundeten den 15-Mann-Kader gegen Wenzenbach auf. Der Gegner spielte gerade mal zu 11. Gleich nach 42 Sekunden das 1:0 für uns. Thimo steckte den Ball auf die rechte Seite auf Edi durch, dessen Flanke Flo zum 1:0 verwerten konnte. Keine Minute später grätschte unser Innenverteidiger den Gegner und Ball in das Aus. Der Schiri pfiff Elfmeter. Eventuell eine Fehlentscheidung, da der Ball gespielt wurde. Aber auch ein völlig unnötiges Einsteigen unseres Innenverteidigers! Michi blieb beim Elfmeter chancenlos, und es stand 1:1.

In der 10. Minute wurde Besmir klar im 16er gefoult. Auch da pfiff der Schiri Elfmeter. Rafi ließ dem Keeper keine Chance und verwandelte zum 2:1. Drei Minuten später verpasste Flo mit einem Schuss, der an den Pfosten ging, das 3:1. Das 3:1 kam dann aber in der 16. Minute. Edis Einwurf über die rechte Seite fand Besmir. Dessen Flanke konnte wiederum Flo zum 3:1 einschieben. Danach war leider nicht viel geboten. Viele Fehler im Passspiel und in der Ballannahme sowie eine schwache Chancenverwertung vor dem Tor. Der Gegner agierte nur mit hohen Bällen. Doch selbst die wurden immer wieder gefährlich, weil man es Wenzenbach auch viel zu einfach machte.

In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild. Viele Fehler im eigenen Spiel, hohe Bälle des Gegners auf unser Tor und eine miserable Chancenverwertung unserer Jungs. In der 55. Minute schoss Edi nach Vorlage von Luki noch das 4:1. Das war es dann aber. Leider blieben die Jungs  - noch positiv gesagt - einiges schuldig. Im letzten Spiel geht es am Samstag in Abbach gegen Pfatter. Danach ist Pause, und die kommt vielleicht genau richtig!

8. PS: B1 - TSV Kareth-Lappersdorf II 4:1 (0:1)

Gegen den jüngeren Jahrgang der Karether B Jugend hatten wir in der ersten Hälfte Schwierigkeiten!

Gleich in den ersten Minuten presste uns der Gegner im Mittelfeld. Unser Passspiel war zu ungenau. Damit machten wir uns das Spiel selbst schwer und es schlich sich immer mehr der Fehlerteufel ein. Immer wieder spielte der Gegner über die Außenbahn Bälle in die Tiefe. Unsere Verteidiger hatten Probleme im Stellungsspiel und es wurde in den ersten 25 Minuten immer wieder gefährlich vor unserem Tor, wo unser Keeper Flo wiederum zeigte, warum er einer der besten U17 Keeper im Landkreis ist. Beim 0:1 war er dann allerdings machtlos. Die B1 kämpfte sich trotz der schwachen Vorstellung immer mehr ins Spiel! Und warum? Weil man endlich als Team agierte! 10 Minuten vor der Halbzeit hatten wir einige richtig gute Chancen, die die Karether aber noch von der Torlinie kratzten.

In der Halbzeitpause wurden unsere Fehler analysiert, und die Minuten vor der zweiten Halbzeit machten uns Mut.

Ein komplett anderes Gesicht wurde in der zweiten Hälfte gezeigt! Nach nur 3 Minuten Spielzeit im zweiten Durchgang fiel der Ausgleich zum 1:1 durch Rafi. Aber auch danach hatte Kareth noch die Möglichkeit zu erhöhen, jedoch erging es den Karethern ähnlich wie uns im ersten Durchgang. Trotz der Druckphase rückte man sich den Gegner immer mehr zurecht. So war es in der 64. Minute nochmals Rafi, der zum 2:1 erhöhte. Keine zwei Minuten später in der 66. Minute erhöhte Edi zum 3:1 nach einer Ecke von Dennis. Nachdem der Karether Verteidiger in der 68. Minute zur Ecke klärte, konnte Luki den Eckball per Kopf zum 4:1 einköpfen. Innerhalb von 5 Minuten belohnten wir uns verdient mit 3 Toren, die aber den kompletten Spielverlauf nicht wiederspiegelt haben. 

Eine gute zweite Hälfte bringt den Sieg. Was zeigt uns dieses Spiel? Nur als Team gewinnt man!

7. PS: JFG Kickers Labertal - B1 0:2 (0:2)

Die positive Serie geht weiter!

Gleich von Anfang an war man sehr gut im Spiel! In der ersten Hälfte hatten wir schon Chancen, die für zwei Spiele gereicht hätten. Unsere Jungs waren gut in den Zweikämpfen, spielten schnell nach vorne und waren in der ersten Hälfte klar überlegen. Die Kickers kamen bis dato noch nicht gefährlich auf unser Tor. Tor Nummer 1 erzielte in der 12. Minute Flo nach einem Zuspiel über die linke Seite von Michi. Tor Nummer 2 erzielte in der 22. Dennis, der den Keeper tunnelte. Das Zuspiel kam von Luki.

Eine klasse erste Hälfte!

In der zweiten Hälfte ein komplett anderes Spiel. Beide Teams schenkten sich nichts. Die B1 hatte zwar noch Chancen, aber etwas Zwingendes sprang dabei nicht mehr heraus. Der Gegner hatte sogar noch 2x die Möglichkeit auf den Anschlusstreffer, der jedoch nicht mehr fallen sollte.

Ein verdienter Sieg aufgrund der ersten starken Hälfte. Die zweite Hälfte war ausbaufähig. In der Aufstiegsrunde sollten wir so definitiv nicht auftreten!

6. PS: B1 - SG Vorwald 9:2 (6:0)

Mit nur 13 Mann im Kader der B1 durften wir unseren Gegner SG Vorwald in Kapfelberg begrüßen.

In den ersten 15 Minuten spielten wir uns im Minutentakt Großchancen heraus. Immer wieder scheiterten wir am Keeper des Gegners, der der Mann des Spiels aus Sicht von der SG Vorwald war. In der 17. Minute schepperte es dann doch endlich zum 1:0. Eine Ecke von Dennis wurde von Luis auf das Tor geköpft. Der Keeper konnte den Ball noch abwehren, doch Luis netzte den Abpraller ins Tor ein. In der 19. Minute wurde Rafi im 16er nach einem klasse Zuspiel von Flo gelegt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Rafi selbst souverän zum 2:0. Das 3:0 ließ nicht lange auf sich warten. Luki versenkte den Ball unhaltbar aus 25m! Nach 25 Minuten mussten wir verletzungsbedingt das erste mal wechseln. Juli raus - Edi rein. Kurz darauf wurde Flo im 16er ebenfalls gefoult! Den fälligen Elfmeter verwandelte die Ruhe selbst vom Punkt - Edi - zum 4:0. Nach einer halben Stunde schickte Rafi mit einem klasse Ball Dennis in die Tiefe, der eiskalt vor dem Tor blieb und zum 5:0 verwandelte. Kurz darauf mussten wir wiederum verletzungsbedingt wechseln. Luis knickte um, und Marius ersetzte ihn. Damit waren beide Wechsel schon in der ersten Halbzeit ausgeschöpft. Damit mussten die restlichen Jungs das volle Spiel über durchhalten. Das 6:0 in der 37. Minute schoss wiederum Edi. Den zweiten Assist im Spiel sicherte sich Flo. 

Eine bärenstarke Halbzeit der Jungs!

Im zweiten Durchgang dauerte es 7 Minuten bis zum 7:0. Rafi flankte über die rechte Seite auf Edi, der den Ball im Netz versenkte. Danach folgten 5 Minuten, in denen unsere Innenverteidigung nicht gut stand, und komplett die Ordnung hinten fehlte. Innerhalb dieser 5 Minuten fing man sich 2 Gegentore ein, die beide samt unnötig waren. Kurz vor Schluss schlug dann nochmals Rafi zweimal zu. Endstand in Kapfelberg 9:2.

5. PS: SG Painten - B1 0:5 (0:1)

 

Nachdem die Turnerschaft aus Regensburg ihre Mannschaft leider zurückgezogen hat, wurde das Spiel am Montag abgesagt. So ging die Reise am Samstag nach Painten. Da unser Platz in Abbach durch das Wetter nicht bespielbar war, tauschten wir kurzfristig das Heimrecht.

Bei besten Platzbedingungen trotz teilweise heftigen Schauern am Vormittag und am Tag zuvor (Lob an der Stelle an den Platzwart aus Boin - Painten), starteten die Jungs der B1 mit Druck in die Partie. Painten wurde gleich in ihre eigene Hälfte eingeschnürt. Die letzte Aktion vor dem Tor war das Manko,da wir unsere Angriffe zu schlampig ausspielten. Eine gute halbe Stunde taten wir uns extrem schwer. Die Chancen, die wir hatten, wurden im letzten Moment noch abgeblockt oder vergeben. Nach einer halben Stunde setzte sich Flo über die linke Seite gegen zwei Gegenspieler durch und spielte den Ball auf den kurzen Pfosten, wo Juli zum 1:0 einschob. Painten lauerte auf Konter, einen richtig guten hatten sie auch! Flo musste sich im 1-1 beweisen und hielt den Ball bärenstark. 

Die zweite Hälfte begann wie die erste. Donautal sehr druckvoll, Painten konzentrierte sich auf das Verteidigen. Nach 51 Minuten versenkte Rafi den Ball zum psychologisch wichtigen 2:0 ins Paintner Tor. Nach einem Eckball von Dennis in der 60. Minute traf der Paintner Spieler den Ball nicht richtig, und der Ball flog unhaltbar ins eigene Tor des Gegners zum 0:3. Neun Minuten später ein ähnliches Tor wie das erste. Dennis setzte sich über die linke Seite durch, passte den Ball auf den langen Pfosten auf Juli, der seinen Doppelpack am Nachmittag zum 4:0 perfekt machte. Den Schlusspunkt setzte zwei Minuten später Luis zum 5:0 in der 71. Minute.

 

Eine gute zweite Hälfte bringt die nächsten drei Punkte auf das Konto der Donautaler. Nächsten Samstag heißt der Gegner in Kapfelberg um 13:30 SG Vorwald.

4. PS: B1 - JFG Schwarze Laber 2:1 (0:1)

Die erwartet schwere Partie spiegelt sich auch auf das Ergebnis wieder.

In den ersten 25 Minuten machten die Jungs mächtig Druck und spielten sich drei 100%ige Chancen heraus, die jedoch leider nicht den Weg ins Tor fanden. Die Jungs machten vieles richtig. Der Ball lief gut, die Zweikämpfe im Zentrum wurden gewonnen und es wurde immer wieder gefährlich vor dem Tor des Gegners. Das Blatt wendete sich nach 25 Minuten auf die Seite der JFG Schwarze Laber. Unsere Jungs standen zu tief und ließen sich in die eigene Hälfte drücken. Mit einen Lupfer in unseren 16er wurde die Nummer 10 freigespielt. Der 10er verwandelte alleine vor Flo zum 0:1. "Wenn man die Chancen vorne nicht macht, bekommt man sie...." Ihr wisst Bescheid.

In der zweiten Hälfte zeigten unsere Jungs doch ein anderes Gesicht. Sowohl spielerisch, als auch kämpferisch wieder verbessert. Flo sicherte uns nach einem Konter von Schwarze Laber mit einer Mörder Parade noch das 0:1.

In der 60. Minute endlich das viel umjubelte 1:1. Juli spielte über das Zentrum einen Traumpass auf Edi, der über die rechte Seite aufs Tor zog und mit Hilfe der gegnerischen Fußspitze den Ball im Tor postierte. 5 Minuten später wurde Rafi im 16er durch einen Einwurf angeworfen, drehte sich in den 16er ein und wurde mit einem Fußtritt in den Bauch gelegt. Klare Sache, Elfmeter! Edi machte seinen Doppelpack zum 2:1 perfekt.

Ein Sieg für die Moral. Am Samstag findet das nächste Spiel gegen die SG Painten um 13:30 in Abbach statt.

3. PS: DJK Eichlberg - B1 1:11 (1:10)

Nach dem enttäuschenden Spiel gegen Großberg waren die Jungs hoch motiviert, ihr Können zu zeigen und dass sie deutlich besser kicken können als beim 1:4. Auf dem idyllischen Fußballplatz in Tiefenhüll dauerte es nur 5 Minuten  zum 1:0 für unsere Jungs. Dennis flankte über die linke Seite auf Edi, der stand goldrichtig und musste nur noch seinen rechten Schlappen zum 1:0 hinhalten. Danach waren 10 Minuten Leerlauf im Spiel, wo sich der Fehlerteufel zu oft einschlich. Dementsprechend kassierte man durch einen Eckball das 1:1. Nach einem lauten Anpfiff durch den Trainer für die Jungs, die jetzt doch mal einen Gang höher schalten sollten, dauerte es keine 2 Minuten nach dem Ausgleichstreffer bis man auf 2:1 durch Flo erhöhen konnte. Danach war die Sicherheit da und die Jungs der B1 ließen keinen Zweifel mehr, dass sie das Spiel gewinnen möchten. Innerhalb von 19 Minuten(!!!) erhöhten die Jungs den Spielstand auf 10:1. Die Tore erzielten: 

4:1 Flo G - Minute 23 

5:1 Dennis - Minute 25

6:1 Rafi - Minute 28

7:1 Edi - Minute 30

8:1 Flo G - Minute 32

9:1 Lukas - Minute 34

10:1 Rafi - Minute 40

In der zweiten Hälfte schalteten die Jungs ein paar Gänge herunter und ließen den Ball gegen die 9er-Kette von Eichlberg vor dem Tor laufen.

Nach einer Ecke stand Luki noch richtig und köpfte den 11:1 Endstand.

Nächsten Samstag steht das Spitzenspiel gegen die JFG Schwarze Laber um 13:30 in Abbach an. Schaut´s vorbei! :-)

2. PS: B1 - TSV Großberg 1:4 (0:3)

Nach der guten Leistung im ersten Saisonspiel war im Spiel gegen den TSV Großberg leider von Anfang an der Wurm drin. Fehler über Fehler im Aufbau, gefühlt jeder Zweikampf wurde nicht angenommen und vor dem Tor war man einfach nicht präzise genug. Großberg sah man an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten, und so traten sie auch auf. Die Chancen, die sie hatten, wurden eiskalt verwandelt. Innerhalb von 15 Minuten lag man mit 0:3 verdient zurück, da unsere Verteidigung einfachste Fehler machte, die böse bestraft wurden. Leider musste unser Innenverteidiger nach 25 Minuten schwer blutend an der Nase und mit einer Gehirnerschütterung ausgewechselt werden, da ihn der Gegner mit voller Wucht mit dem Fuß unglücklich am Kopf traf. (Gute Besserung) Auch der zweite Innenverteidiger musste in der Halbzeit wegen einer Verletzung raus.

In der zweiten Halbzeit leider ein ähnliches Bild wie in der ersten Hälfte. In der 49. Minute schoss Großberg das 0:4, das auch wiederum einfach schwach im Zentrum verteidigt wurde. Durch einen Elfmeter in der 52. Minute verkürzte Rafi auf 1:4. Danach merkte man, dass die Jungs den Willen hatten nochmal in das Spiel zu finden. Großberg verteidigte aber clever und ließ nichts mehr zu.

Im ganzen Spiel kann man sagen, dass von den Spielern der JFG einfach die Leistung nicht zu 100% passte und das Ergebnis auch so in Ordnung geht. Tut weh, aber es kommen auch wieder bessere Tage! Zum Beispiel könnte so ein Tag im nächsten Saisonspiel gegen die DJK Eichlberg am Samstag sein. Kopf hoch, weiter geht´s!

2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...
2019-2020-B...

 

 

 

1. PS: SC Regensburg - B1 0:7 (0:3)

Kommen wir kurz zum eigentlichen Sinn des Spieltages: Fußball!

Die ersten 15 Minuten haben wir uns auf dem Kunstrasen des SC Regensburg schwer getan. Einige waren vielleicht zu nervös, und so kam der SC R die ersten Minuten gefährlich auf unser Tor. Nach 29 Minuten schoss Flo das wichtige 1:0! Gestern im Training verzweifelte er noch vor dem Tor, und nur 3 Minuten später schoss er mit einer richtig geilen Bude seinen zweiten Treffer zum 2:0. Kurz vor der Halbzeit machte Luki das 3:0 mit einem eigentlich haltbaren Schuss, der dem Keeper aber unten durch rutschte.

Halbzeit! Nach den ersten zähen Minuten ging man mit einem sehr positiven Gefühl in die zweite Halbzeit!

In der zweiten Hälfte wurde spielerisch ein anderes Gesicht gezeigt, und wir knüpften an die guten 20 Minuten vor der Halbzeit an. Nur zwei Minuten brauchten die Jungs, um auf 4:0 zu erhöhen. Luis versenkte den Ball souverän im Tor. In der 50. und 69. Minute schnürte Dennis noch seinen Doppelpack zum 5:0 und 6:0. Kurz vor dem Ende lief Dennis alleine auf das Tor des SC R zu. Auch von draußen sah man schon von weitem, dass ein Spieler des SC R von hinten nachlief, und foulte! Dennis musste mit einer Verletzung raus. Luki verwandelte den Elfer stark zum 7:0. Ein verdienter erster Sieg!

Und nun kommen wir mal zu dem Teil, der den Fußball kaputt macht!

Die Spieler des SC Regensburg provozierten auf einer Linie! Bei der Versorgung eines Spielers wurde mir mit Absicht der Weg zum Spieler gekreuzt, "Ich solle aufpassen, wo ich hinlaufe" kam aus dem Mund der Nummer 10. Bei einer Rangelei zwischen unserer Nummer 15 und der Nummer 7 des Gegners wollte Juli dazwischen gehen, schubste den 7er weg und wurde daraufhin ins Gesicht geschlagen. Die Nummer 7 des Gegners sah Rot, und Juli ebenfalls.

Es folgten immer wieder Provokationen und auch Schimpfwörter unter dem Spiel. Das Beste kommt zum Schluss! Die Spieler des SC Regensburg warteten nach dem Spiel vor ihrem Vereinsheim auf unsere Spieler, um dann da nochmals unsere Jungs zu konfrontieren um eine Schlägerei herbeizuführen. Nur durch das eingreifen des SC Trainer und unserer Eltern kam dies nicht dazu. Sogar die Eltern wurden aufs übelste beleidigt. 

Lieber SC Regensburg, das Verhalten eurer U17 Spieler ist die unterste Schublade, die ich in meinen noch jungen 6 Trainerjahren erlebt habe! Mir fehlen zu so einem Vorfall einfach die Worte...

Zuletzt muss ich noch sagen, dass Yasin, der Coach des SC in diesem Fall einem nur leidtun konnte. Er entschuldigte sich nach dem Spiel sofort telefonisch bei mir, da er das ganze genau so sah wie ich. Geht einfach gar nicht!

Zurück zum Fußball.

Das nächste Spiel wird am Samstag um 13:30 Uhr in Lengfeld gegen den TSV Großberg gespielt.

3. VS: FC Ergolding U16 - B1 1:3 (0:2)

Der erste Härtetest der Saison stand gegen den letztjährigen Kreisligameister FC Ergolding II an. Bei wechselhaften leichten und starken Regen auf dem Kunstrasen waren die Bedingungen gar nicht so einfach.

In den ersten 15 Minuten führten uns die Ergoldinger an der Nase herum. Auf unserer Seite muss man ehrlich so sagen, funktionierte nicht viel. Die harte Gangart des Gegners (aber absolut fair!) machte dem ein oder anderen dann doch zu schaffen. Nach gespielten 15 Minuten gab es einen aussichtsreichen Freistoß von der rechten Seite. Dennis schoss den Freistoß traumhaft ins Tor zur 1:0 Führung. Gnadenlos effektiv, zumindest nach der ersten Viertelstunde! Danach fing man sich ein wenig besser und das Spiel wurde offener gestaltet. In der 22. Minute flankte Edi über die rechte Seite in den 16er, Flo rauschte knapp vorbei und Dennis war zum wiederholten Mal eiskalt vor dem Tor und verwandelte ins rechte Eck.

In der zweiten Hälfte war das Spiel wieder auf beiden Seiten ein offener Schlagabtausch, wobei unser Keeper Flo den ein oder anderen Unhaltbaren richtig stark aus dem Tor fischte! In der 46. Minute fiel das 3:0 auf unserer Seite. Ein sehr stark herausgespieltes Tor! Dennis mit dem Ball in die Gasse auf Rafi, der vor dem Tor cool blieb und auf Edi den Ball quer legte, der keine Mühen hatte in das Tor zu schieben. Das 1:3 kassierten wir in der 65. Minute. Ein Ball wurde durch die Abwehr gesteckt, und ins kurze Eck verwandelt. Der Ehrentreffer war aber zu dem Zeitpunkt auch absolut verdient.

Somit geht man mit dem dritten Sieg im dritten Spiel in die Sommerferien. Auch in den Ferien finden Spiele statt, aber jedoch fehlen einige Urlauber.

Aber erstmal geht es ab Donnerstag ins Trainingslager bis Sonntag, wo man dann auch ein Spiel gegen die JFG Naab Regen zum Abschluss des Trainingslagers bestreiten wird.

2. VS: B1 - TSV Ober-Unterhaunstadt 4:0 (0:0)

Nach dem erfolgreichen Start letzte Woche in Rieden und einer guten Trainingswoche wollten wir gegen den TSV Ober-Unterhaunstadt nachlegen.

In der ersten Hälfte hatte man gefühlt 80% Ballbesitz, aber die Durschlagkraft nach vorne fehlte. Die Jungs kombinierten sich bis zum 16er durch, doch unser Gegner machte uns das Leben in der ersten Halbzeit richtig schwer und ließ wenig zu. 

In der zweiten Hälfte wurde der Schalter von den Jungs umgelegt! Die Torabschlüsse wurden immer gefährlicher, bis dann durch eine Ecke von Dennis das erste Tor durch einen Kopfball von Luki fiel. Das zweite Tor bereitet Edi mit einem Freistoß über die rechte Seite vor. Ein Mix aus Kopfball von Luis und einem Eigentor des Gegners landete im Tor. Den dritten Treffer des Tages schoss Dennis. Luki bereitete den Treffer mit einer guten Spielverlagerung auf die linke Seite vor - Dennis ließ 3 Gegner über die linke Seite stehen wie Slalomstangen und schoss gekonnt ins rechte Eck. Das letzte Tor des Tages netzte Flo. 10m vor dem 16er luchste er seinem Gegenspieler den Ball ab, und ließ dem Keeper mit seinen Flachschuss keine Chance.

Ein guter Test, der aber auch zeigt, dass wir in der Vorbereitung noch an einigen Stellschrauben drehen müssen.

Tore: Luki, Eigentor/ Kopfball Luis, Dennis und Flo

1. VS: 1. FC Rieden - U17 0:7 (0:5)

Das erste Testspiel der Saison führte uns die Reise nach Rieden.

Bei traumhaften Platzbedingungen lief man gleich nach zwei Minuten in den ersten Konter von Rieden. Der Schuss des Stürmers ging knapp am Tor vorbei. Im direkten Gegenangriff setzte Rafi das erste Ausrufezeichen, nachdem er das Tor nur knapp rechts verfehlte. In der 7. Minute netzte Besmir nach einer starken Kombination im engsten Raum mit Edi zum 1:0 für uns ein. 3 Minuten später setzte sich Dennis im 1-1 gegen den Verteidiger über die linke Seite durch, legte im 16er quer auf Besmir, der wiederum den besser postieren Rafi rechts im 16er sah, und Rafi verwandelte ohne Mühen. In der 18. Minute wurde Rafi klar im 16er gefoult! Den fälligen Elfmeter verwandelte unser Neuzugang Edi, mit seinen ersten Tor für Donautal ins linke Kreuzeck. Nach 35. Minuten wurde Rieden ein richtig gepfiffener Elfmeter zugesprochen. Der wurde aber über das Tor geschossen und es blieb beim 0:3. Nach 38 Minuten stand Hamid nach einer Ecke richtig, und staube zum 4:0 für unsere Jungs ab. Eine Minute später folgte das Sahnetörchen des Tages! Omar verwandelte eine Flanke mit der Hacke zum 5:0 Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte wurde umgestellt, und das System geändert. Dies führte dazu, dass die Jungs nicht mehr so druckvoll wie in der ersten Hälfte agierten. In der 58. Minute flankte Felix in den 16er, dort ließ Besmir auf engsten Raum zwei Gegenspieler aussteigen und schob das Ding cool in ins Tor. Ein zweites Sahnetörchen des Tages wollte leider nicht fallen, denn Dennis setzte seinen klasse Freistoß in der 64 Minute an den linken Pfosten. Kurz vor Schluss setzte sich Juli über die rechte Seite durch und flanke auf Flo, der den Ball an die Unterkante der Latte setzte, von dort aus ging der Ball noch ins Tor. Endstand 7:0.

Tore: 2x Besmir, Edi, Rafi, Hamid, Flo und Omar

B1-Aktuell

Farblegende: kurzfristige Änderung, unsicher, optional / freiwillig, Punktspiele, Vorbereitungsspiele, TW-Termine

Trainingstage: Montag und Donnerstag von 19:00 bis 20:30

Spielort Heimspiele: Bad Abbach

  Montag 21.10.2019 Training   19:00   Bad Abbach
  Donnerstag 24.10.2019 Training   19:00   Bad Abbach
  Samstag 26.10.2019 Heimspiel TSV Ka-La 13:30 TP 12:15  Bad Abbach

 

  Montag 28.10.2019 Training   19:00   Bad Abbach
  Donnerstag 31.10.2019 Training   19:00   Bad Abbach
  Samstag 02.11.2019 Auswärtsspiel  SG SV Wenzenbach 14:00 TP 12:30 Ardelean

An der Brücke 1

93128 Regenstauf

  Montag            
               

 

Unterkategorien

Archiv

Anmeldung